Corona & Box Office

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 3. Oktober 2020, 00:56

:woohoo:
mercy hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 00:45
Ich bin gespannt, wie die Kölner Kinos pünktlich zum umsatzstarken Feiertag reagieren werden. Maskenpflicht ist in dem Sinne auch kein Concession-Umsatz. Für Kinobetreiber absolut tödlich.
Night zwingend. Ich darf im Zug auch Wasser trinken und dafür die Maske abnehmen.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 3. Oktober 2020, 01:05

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 00:56
:woohoo:
mercy hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 00:45
Ich bin gespannt, wie die Kölner Kinos pünktlich zum umsatzstarken Feiertag reagieren werden. Maskenpflicht ist in dem Sinne auch kein Concession-Umsatz. Für Kinobetreiber absolut tödlich.
Night zwingend. Ich darf im Zug auch Wasser trinken und dafür die Maske abnehmen.
Genau. In den USA und im UK darf man die Maske zum Essen und Trinken ja auch abnehmen. Und es kann in einem dunklen Saal ja auch gar nicht kontrolliert werden.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4867
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Samstag 3. Oktober 2020, 01:16

Oh man, wenn die Studios nicht irgendwann einfach in den sauren Apfel beißen und akzeptieren, dass sie keinesfalls ein Einspiel für ihre Filme wie in der vorcorona Zeit erwarten dürfen und deshalb einfach ständig weiter große Starts immer wieder verschieben, kann man die Kinos auch jetzt schon so gut wie alle dicht machen und muss nicht noch ein halbes Jahr darauf warten. Denn selbst wenn morgen das perfekte impfmittel zur Verfügung stehen würde, hieße das nicht, dass dann auch automatisch die Einspielergebnisse wieder in alte höhen springen.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4773
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 3. Oktober 2020, 01:43

Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 01:05
Genau. In den USA und im UK darf man die Maske zum Essen und Trinken ja auch abnehmen.
Schau dich mal in Hamburg um, die abstände in Restaurants sind niemals im leben überall zwei meter, nichtmal 1,5 m wenn sich beide zurücklehnen und mit dem Rücken zueinander sitzen.
Wenn du Essen tust kannst du dich nicht mit Corona anstecken, so sinnig, aber beim vorbeilaufen auf den weg zur Toilette und beim betreten und verlassen ja. 2-3 m. abstand sind nix für das Virus.
Im Grunde müsste jedes Tischgespräch verboten werden, sprechen begünstigt auch Tröpfchen in der Luft. Hinsetzen, auf die Karte zeigen was man haben möchte, schnauze halten und Essen/Trinken. Am besten nach jedem bissen während man mit dem Kauen beschäftigt ist die Maske aufsetzen, wieder ab, wieder auf, wieder ab und wieder auf usw.

Was mich so enorm verärgert, richtig sauer macht ist dieses hinauszögern der Bundesregierung. Statt Konsequent zu handeln und zu sagen ab sofort sind unabhängig von der Personenzahl sämtliche Familienfeiern und Partys auf unbestimmte zeit Bundesweit verboten feilscht man um die Teilnehmerzahl.
Hochzeiten, konformationen, alles verschiebbar.
Die einzige ausnahme für mich sind Trauerfeiern und auch dort nur der engste Familienkreis, keine Freunde und bekannte sondern nur die Eltern, Kinder, Geschwister evtl. Cousin/Cousine, Tante Onkel und das war es. Zumindest in der Kirche, am Grab an der frischen Luft sieht es etwas anders aus mit abstand.

Es muss auch mehr Kontrolliert werden und die Strafen so hoch sein das sie wirken.Wer die Frechheit besitzt beispielsweise einen Bus ohne Maske zu betreten oder die Nase unbedeckt hat zahlt 500 Euro, und für jede Wiederholung immer 2000 Euro oben drauf. Sicherlich muss man auch von fall zu fall entscheiden, wenn es eine rüstige Rentnerin ist die vergesslich ist hat das einen bitteren Beigeschmack ihr das abzuknüpfen, dann tut es auch eine mündliche verwarnung beim ersten mal.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 3. Oktober 2020, 01:58

Sehe ich ja auch so:

- Private Feiern
- Gastronomie (Restaurants, Bars)
- Öffentlicher Nahverkehr
- Schulen
- unvorsichtiges Reisen

DAS sind meiner Meinung nach die Risiko-Faktoren.

Aber da die Politiker sagen ...
- die Schulen können wir nicht schließen
- den öffentlichen Nahverkehr können wir nicht einstellen
- die armen Gastronomen können wir nicht erneut vor ein Arbeitsverbot stellen

... sagen sie halt:
- Aber hey: der Kulturszene können wir symbolisch ja mit Maskenpflicht am Platz und anderen Ideen an die Gurgel - dann sieht es für einige Leute so aus als würden wir etwas zur Eindämmung des Virus' tun.

WIe du richtig sagst, Lativ, findet man in Restaurants und sonstwo diverse Verstöße gegen die Verordnungen.
Aber ausbaden müssen es andere Betriebe, die ganz penibel auf alles achten, und zudem beste Belüftungsanlagen haben, und in deren Einrichtungen kaum gesprochen wird.

Ich würde mal andere Akzente setzen, z.B. eine allgemeine Schweigepflicht in Bus und Bahn. Wer sich unterhält, der fliegt.
Denn es ist doch klar: je weniger sich unterhalten wird, desto weniger Virus wird ausgestoßen. Aber das scheinen die Menschen von selbst nicht zu kapieren.

Und dazu natürlich: Private Feiern komplett verbieten (außer Beerdigungen).

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 3. Oktober 2020, 04:14

Lativ hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 01:43
Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 01:05
Genau. In den USA und im UK darf man die Maske zum Essen und Trinken ja auch abnehmen.
Schau dich mal in Hamburg um, die abstände in Restaurants sind niemals im leben überall zwei meter, nichtmal 1,5 m wenn sich beide zurücklehnen und mit dem Rücken zueinander sitzen.
Wenn du Essen tust kannst du dich nicht mit Corona anstecken, so sinnig, aber beim vorbeilaufen auf den weg zur Toilette und beim betreten und verlassen ja. 2-3 m. abstand sind nix für das Virus.
Im Grunde müsste jedes Tischgespräch verboten werden, sprechen begünstigt auch Tröpfchen in der Luft. Hinsetzen, auf die Karte zeigen was man haben möchte, schnauze halten und Essen/Trinken. Am besten nach jedem bissen während man mit dem Kauen beschäftigt ist die Maske aufsetzen, wieder ab, wieder auf, wieder ab und wieder auf usw.

Was mich so enorm verärgert, richtig sauer macht ist dieses hinauszögern der Bundesregierung. Statt Konsequent zu handeln und zu sagen ab sofort sind unabhängig von der Personenzahl sämtliche Familienfeiern und Partys auf unbestimmte zeit Bundesweit verboten feilscht man um die Teilnehmerzahl.
Hochzeiten, konformationen, alles verschiebbar.
Die einzige ausnahme für mich sind Trauerfeiern und auch dort nur der engste Familienkreis, keine Freunde und bekannte sondern nur die Eltern, Kinder, Geschwister evtl. Cousin/Cousine, Tante Onkel und das war es. Zumindest in der Kirche, am Grab an der frischen Luft sieht es etwas anders aus mit abstand.

Es muss auch mehr Kontrolliert werden und die Strafen so hoch sein das sie wirken.Wer die Frechheit besitzt beispielsweise einen Bus ohne Maske zu betreten oder die Nase unbedeckt hat zahlt 500 Euro, und für jede Wiederholung immer 2000 Euro oben drauf. Sicherlich muss man auch von fall zu fall entscheiden, wenn es eine rüstige Rentnerin ist die vergesslich ist hat das einen bitteren Beigeschmack ihr das abzuknüpfen, dann tut es auch eine mündliche verwarnung beim ersten mal.
Sehe ich alles ganz genauso. Wie häufig muss man noch von Ausbrüchen nach Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Taufen lesen?! Oder bei Gottesdiensten und Kirchenchören? Diese Scheißevents müssen erst einmal weg. Und das sage ich auch als jemand, der seinen Geburtstag in der Regel auch mit gut 40-60 Leuten feiert. Aber jetzt geht das eben nicht.

In Bus und Bahn scheinen hier allerdings 150 Euro Strafe shcon zu wirken. Seit Wochen sehe ich so gut wie nie mehr jemanden ohne Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln, nachdem Köln und Bonn da angefangen haben, mit Strafen hart durchzugreifen.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4773
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 3. Oktober 2020, 04:16

Für mich sind das größte Risiko geschlossene Räume, heißt Schwimmbäder, Sauna, Kneipen/Bars/Clubs, Restaurants in denen kaum oder garnicht gelüftet wird.
Einkaufen geht, man ist ständig in Bewegung und hält abstand.
Busse und Bahnen sind auch nicht das große problem, gerade die U-Bahn ist relativ leer und die Klappfenster offen und die Türen öffnen sich auch alle 1-2 min.
Außerdem bieten Masken einen guten Schutz.

Schulen, nunja da muss man improvisieren, weniger schüler in der Klasse womit umplanungen verbunden sind so das die Kinder nur 2-3 Tage in der Schule sind oder große Hallen nutzen. Sollen sie ein Flugzeughangar nehmen wo es zur verfügung steht, zumindest in der warmen Jahreszeit. ;-)

Letzten Samstag war ich das zweite mal seit der Pandemie in einem Restaurant was Essen mit ner Freundin, habe ich sehr ungern gemacht aber da sie von außerhalb kommt sieht man sich selten und entsprechend wollten wir das genießen. Allerdings haben wir draußen auf der Terasse gesessen an der frischen luft, die Tische standen dort tatsächlich weit genug entfernt, der Kellner trug Mundschutz und war bedacht schnell wieder zu verschwinden nach der Bestellannahme und es waren nur ein paar Tische weiter weg besetzt. Von daher war das okay, aber jede Woche brauche ich das jetzt auch nicht.
Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 04:14
In Bus und Bahn scheinen hier allerdings 150 Euro Strafe shcon zu wirken. Seit Wochen sehe ich so gut wie nie mehr jemanden ohne Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln, nachdem Köln und Bonn da angefangen haben, mit Strafen hart durchzugreifen.
In Hamburg sind die Leute auch recht Diszipliniert, ohne Maske kommt selten vor, aber einige sind zu blöde auf ihrem Handy zu Tippen wenn sie die Maske korrekt sitzend auf haben und schieben sie unter die Nase.
Neulich waren zwei Teenager Girls im Bus, um zu Trinken nahmen sie die Maske ab aber setzen sie erst ein paar min. danach wieder auf um kurz darauf dasselbe Spiel zu spielen.
Gesagt habe ich nichts weil ich kein bock und nerven habe mich mit jedem anzulegen aber sitzt sich jemand neben mich dem das so arsch vorbei geht werde ich deutlich.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6890
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Samstag 3. Oktober 2020, 11:43

ab Heute steht es bei Cinedom mit der Maskenpflicht für erst Mal 7 Tage.

Übrigens Lativ: Schwimmbäder und Saunen sind ziemlich ungefährlich genauso wie Kinos. Saunen alleine schon wegen der Temperatur, wo Corona nicht überleben kann ab 60 Grad. Daher haben die ja auch alle wieder offen.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4773
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 3. Oktober 2020, 15:43

svenchen hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 11:43

Übrigens Lativ: Schwimmbäder und Saunen sind ziemlich ungefährlich genauso wie Kinos. Saunen alleine schon wegen der Temperatur, wo Corona nicht überleben kann ab 60 Grad. Daher haben die ja auch alle wieder offen.
Da scheinst du aber schlecht Informiert zu sein, stichwort Aerosole !

Wenn die Saunen recht ungefährlich sein mögen aufgrund der Temp. So gehört zu einem Saunagang auch das man sich abduscht und die Umkleide aufsucht, da hat das Virus sehr gute Bedingungen um übertragen zu werden.

Kinos werden belüftet. sind somit nicht hochgradig gefährlich.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 3. Oktober 2020, 16:23

Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 3. Oktober 2020, 16:40

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:23
Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/
Gut zusammengefasst.

Das Problem zur Zeit scheint zu sein, dass die Politik solche Entscheidungen nichtmal mehr begründen muss.
Eine Bar zu schließen, weil dort in der Vergangenheit mehrfach Verstöße gemeldet wurden oder Corona-Ausbrüche stattfanden, macht Sinn.
Aber die Kinos ohne Anhaltspunkt zu bestrafen? Das ist doch reine Willkür.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6890
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Samstag 3. Oktober 2020, 16:41

Lativ hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 15:43
svenchen hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 11:43

Übrigens Lativ: Schwimmbäder und Saunen sind ziemlich ungefährlich genauso wie Kinos. Saunen alleine schon wegen der Temperatur, wo Corona nicht überleben kann ab 60 Grad. Daher haben die ja auch alle wieder offen.
Da scheinst du aber schlecht Informiert zu sein, stichwort Aerosole !

Wenn die Saunen recht ungefährlich sein mögen aufgrund der Temp. So gehört zu einem Saunagang auch das man sich abduscht und die Umkleide aufsucht, da hat das Virus sehr gute Bedingungen um übertragen zu werden.

Kinos werden belüftet. sind somit nicht hochgradig gefährlich.
informier Dich erst mal selber würde ich empfehlen ;) Du meinst wohl auch in einem Hallenbad muss man ersticken halleluja :shock:

Aerosole sind auf Grund der hohen Hallen in den meisten Bädern überhaupt kein Problem, oder warum gab es auch dort weltweit noch nie einen Cluster? Und Sauna erklärt sich von selbst...in den Saunen kein Problem da zu warm (60 Grad reichen hier locker) und ich kenn jetzt keine Sauna wo ne Decke nur 2-3m hoch ist.

Also Vorsicht ist immer gut, aber Falschinformationen mag ich nicht. Ich würde 20x eher in die Sauna oder ins Schwimmbad gehen als in eine enge Kneipe.

Wir sind ja aber hier bei Kinos ;) Also back to the Roots

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 3. Oktober 2020, 17:03

Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:40
Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:23
Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/
Gut zusammengefasst.

Das Problem zur Zeit scheint zu sein, dass die Politik solche Entscheidungen nichtmal mehr begründen muss.
Eine Bar zu schließen, weil dort in der Vergangenheit mehrfach Verstöße gemeldet wurden oder Corona-Ausbrüche stattfanden, macht Sinn.
Aber die Kinos ohne Anhaltspunkt zu bestrafen? Das ist doch reine Willkür.
Ich schätze mal, wir erfahren jetzt einfach, wie stark welche Lobby ist.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 3. Oktober 2020, 17:38

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 17:03
Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:40
Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:23
Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/
Gut zusammengefasst.

Das Problem zur Zeit scheint zu sein, dass die Politik solche Entscheidungen nichtmal mehr begründen muss.
Eine Bar zu schließen, weil dort in der Vergangenheit mehrfach Verstöße gemeldet wurden oder Corona-Ausbrüche stattfanden, macht Sinn.
Aber die Kinos ohne Anhaltspunkt zu bestrafen? Das ist doch reine Willkür.
Ich schätze mal, wir erfahren jetzt einfach, wie stark welche Lobby ist.
Ja, leider.

Aber was für eine Welt ist das, in der meist nur die, die am lautesten schreien, das bekommen, was sie wollen.
Ich habe schon grenzwertige Aktionen von Gastronomen erlebt ("Kommt rein. Lasst die Maske stecken. Braucht ihr bei mir nicht.") - da wünschte ich mir, dass denen die Lizenz sofort entzogen werden.
In einem Kino hingegen habe ich noch nie böswillige Verstöße seitens der Betreiber erlebt.
Und auch 99% der Besucher halten sich an die Regeln.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2985
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 3. Oktober 2020, 18:06

Solche Aktionen wie in Schleswig-Holstein, wo der Ministerpräsident die Bevölkerung aufruft in die Kinos zu gehen, müsste viel größer aufgezogen und bundesweit passieren:

https://www.facebook.com/10181548836556 ... 461691297/

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4773
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 3. Oktober 2020, 18:46

svenchen hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:41

informier Dich erst mal selber würde ich empfehlen ;) Du meinst wohl auch in einem Hallenbad muss man ersticken halleluja :shock:

Aerosole sind auf Grund der hohen Hallen in den meisten Bädern überhaupt kein Problem, oder warum gab es auch dort weltweit noch nie einen Cluster? Und Sauna erklärt sich von selbst...in den Saunen kein Problem da zu warm (60 Grad reichen hier locker) und ich kenn jetzt keine Sauna wo ne Decke nur 2-3m hoch ist.

Also Vorsicht ist immer gut, aber Falschinformationen mag ich nicht. Ich würde 20x eher in die Sauna oder ins Schwimmbad gehen als in eine enge Kneipe.

Wir sind ja aber hier bei Kinos ;) Also back to the Roots
Nein ersticken nicht aber dadurch das so ein Hallenbad relativ viele leute fasst ist die Deckenhöhe auch kein Argument sich in Sicherheit zu wiegen, insbesondere nicht wenn es ein Temp. Becken ist in dem Feuchte Luft hochsteigt. Auf Durchzug werden auch nicht alle gestellt sein, insbesondere nicht im bald nahenden Winter. Ein Aspekt ist aber auch die Lüftungsanlage die hier als überträger fungieren könnte.
Zum Thema Cluster, was noch nicht ist kann noch werden, vergiss nicht das die Bäder zur warmen Jahreszeit geöffnet wurden und jetzt wo es kühler wird kann sich die lage schnell ändern.

Thema Sauna.
Und ich kenne keine Sauna die über die Deckenhöhe einer Altbauwohnung verfügt !

Siehst du wenigstens etwas haben wir gemeinsam und das teilen wir mit vielen anderen bzg. Falschinformationen. Übrigens wo wir gerade dabei sind, was ich außerdem nicht mag ist wenn der gegenüber Argumentiert und dann mit Verweiß auf das Forum einem das Wort versucht abzuwürgen oder präziser ausgedrückt dem gegenüber die chance rauben will darauf zu antworten.

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Samstag 3. Oktober 2020, 19:01

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:23
Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/
Aktionismus ist wirklich der absolut treffende Begriff..

Kleiner Hinweis, du hast einen Fehler im viertletzten Absatz. Es müsste in der Klammer heißen „und besser belüftet“.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6890
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Samstag 3. Oktober 2020, 19:08

Lativ hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 18:46
svenchen hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:41

informier Dich erst mal selber würde ich empfehlen ;) Du meinst wohl auch in einem Hallenbad muss man ersticken halleluja :shock:

Aerosole sind auf Grund der hohen Hallen in den meisten Bädern überhaupt kein Problem, oder warum gab es auch dort weltweit noch nie einen Cluster? Und Sauna erklärt sich von selbst...in den Saunen kein Problem da zu warm (60 Grad reichen hier locker) und ich kenn jetzt keine Sauna wo ne Decke nur 2-3m hoch ist.

Also Vorsicht ist immer gut, aber Falschinformationen mag ich nicht. Ich würde 20x eher in die Sauna oder ins Schwimmbad gehen als in eine enge Kneipe.

Wir sind ja aber hier bei Kinos ;) Also back to the Roots
Nein ersticken nicht aber dadurch das so ein Hallenbad relativ viele leute fasst ist die Deckenhöhe auch kein Argument sich in Sicherheit zu wiegen, insbesondere nicht wenn es ein Temp. Becken ist in dem Feuchte Luft hochsteigt. Auf Durchzug werden auch nicht alle gestellt sein, insbesondere nicht im bald nahenden Winter. Ein Aspekt ist aber auch die Lüftungsanlage die hier als überträger fungieren könnte.
Zum Thema Cluster, was noch nicht ist kann noch werden, vergiss nicht das die Bäder zur warmen Jahreszeit geöffnet wurden und jetzt wo es kühler wird kann sich die lage schnell ändern.

Thema Sauna.
Und ich kenne keine Sauna die über die Deckenhöhe einer Altbauwohnung verfügt !

Siehst du wenigstens etwas haben wir gemeinsam und das teilen wir mit vielen anderen bzg. Falschinformationen. Übrigens wo wir gerade dabei sind, was ich außerdem nicht mag ist wenn der gegenüber Argumentiert und dann mit Verweiß auf das Forum einem das Wort versucht abzuwürgen oder präziser ausgedrückt dem gegenüber die chance rauben will darauf zu antworten.
Du konntest doch darauf antworten, es galt für mich das ich mich dazu nicht mehr äußere, bis irgendwo auf der Welt was anderes bewiesen ist. Dafür sind zu viele Spassbäder geöffnet ohne das etwas passiert. Aber natürlich steht es jemand frei eine andere Meinung zu haben. Nur sind Beweise dann immer nicht schlecht, dann entschuldige ich mich auch sofort ;) Aber nur auf Verdacht was raus hauen, dass ärgerte mich im Gesamtzusammenhang. Gleicht ja schon fast Politikern, einfach mal was behaupten ohne Fakten. Ich halte es da eher mit Epdimologen, die Schwimmbäder und Saunen als keine Gefahrenquellen sehen. Auch diese Branche hat es nicht verdient ins unrechte Licht zu kommen ;)

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4773
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 3. Oktober 2020, 19:20

svenchen hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 19:08

Du konntest doch darauf antworten, es galt für mich das ich mich dazu nicht mehr äußere, bis irgendwo auf der Welt was anderes bewiesen ist. Dafür sind zu viele Spassbäder geöffnet ohne das etwas passiert. Aber natürlich steht es jemand frei eine andere Meinung zu haben. Nur sind Beweise dann immer nicht schlecht, dann entschuldige ich mich auch sofort ;) Aber nur auf Verdacht was raus hauen, dass ärgerte mich im Gesamtzusammenhang. Gleicht ja schon fast Politikern, einfach mal was behaupten ohne Fakten. Ich halte es da eher mit Epdimologen, die Schwimmbäder und Saunen als keine Gefahrenquellen sehen. Auch diese Branche hat es nicht verdient ins unrechte Licht zu kommen ;)
Nur auf Epidimologen und Virologen zu hören den fehler macht schon die Regierung, auch an Allgemeinmedizinern und Psychologen sollte man denken denn erstere beiden haben die Viren 'im Kopf' aber nicht was diese Phase in der wir uns befinden mit dem Menschen Psychisch macht. Es wird jeden Tag Pausenlos davon berichtet aber es gibt kaum mal Positive Messages und ein Fünkchen Hoffnung das man hinaus in die Welt schickt. Dieses in der Luft schweben ohne einen Anhaltspunkt zu haben wann es endet zermürbt die Menschen und fördert ihre Ungeduld.

Oftmals wird aus einer Ausnahme die Regel gemacht. 1 Mio. Tote Weltweit, Im grunde stirbt so in etwa jeder 7800te Mensch auf der Erde aber wird wahrgenommen als ob es jeder 20te ist.

Übrigens, ich bezog mich mit den Aerosolen auf die Experten, das habe ich mir nicht selbst auf den Fingern gesogen !

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Sonntag 4. Oktober 2020, 02:05

Simon hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 19:01
Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 16:23
Ich habe jetzt einfach mal den Vorteil einer eigenen Plattform mit paar Hunderttausenden Lesern genutzt und mal meine Stellungnahme zur Kölner Entscheidung verfasst:

https://www.filmfutter.com/news/kinos-maskenpflicht/
Aktionismus ist wirklich der absolut treffende Begriff..

Kleiner Hinweis, du hast einen Fehler im viertletzten Absatz. Es müsste in der Klammer heißen „und besser belüftet“.
Aye, merci.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Sonntag 4. Oktober 2020, 02:12

Ich bin vorhin auf dem Weg zum Kino (mein erster Besuch mit Maskenpflicht am Sitzplatz, wir wurden alle noch mal darauf explizit hingewiesen... und dann passiert das mittem im Film Festival Cologne auch noch) an der Zülpicher Str. und den Ringne in Köln langegangen. Alle Bars absurd voll. Ich fresse einen Besen, wenn die von allen die Daten haben oder wenn sich da nicht Luft staut. Aber nein, die Kinos müssen den Scheiß ausbaden.

Was mich außerdem ärgert, ist die absolute Unfähigkeit von gefühlt 90% der Leute zu differenzieren und sich an neue Erkenntnisse anzupassen. Wenn ich mir die sehr vielen Kommentare auf meinen Artikel in verschiedenen Gruppen lese, so teilen sich fast alle Kommentare in zwei Gruppen: Entweder dumme Corona-Leugner, die alles für übertrieben halten und weiterhin so tun als sei's eine Grippe. Oder Leute, die diese Restriktion für absolut richtig haltne und meinen, wenn man das nicht tut, dann können man die Kinos nur schließen. Meine zig Verweise auf die aktuelle Forschungslage werden ignoriert oder beantwortet mit "Man sollte vorsorglich agieren und nicht warten bis es eben den ersten Ausbruch im Kino gibt." oder mit "Ist doch nicht schlimm, einen wahren Filmfreund würde die Maske nicht abhalten". Wenn ich dann sage, dass die Kinos nicht von diesen "wahren Filmfreunden" überleben können, wird entgegnet, dass "wenn die Kunst sich an die Dummen anpassen muss, verdient die Kunst es mit den Dummen zusammen unterzugehen."

Alles Zitate. Entweder Leugner oder Leute, die am liebsten weitere sechs Monate in den Lockdown gehen würden. Verhärtete Fronten und Unwille, sich zu adaptieren.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Sonntag 4. Oktober 2020, 02:14

student a.d. hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 01:16
Oh man, wenn die Studios nicht irgendwann einfach in den sauren Apfel beißen und akzeptieren, dass sie keinesfalls ein Einspiel für ihre Filme wie in der vorcorona Zeit erwarten dürfen und deshalb einfach ständig weiter große Starts immer wieder verschieben, kann man die Kinos auch jetzt schon so gut wie alle dicht machen und muss nicht noch ein halbes Jahr darauf warten. Denn selbst wenn morgen das perfekte impfmittel zur Verfügung stehen würde, hieße das nicht, dass dann auch automatisch die Einspielergebnisse wieder in alte höhen springen.
Warner hat in den saueren Apfel gebissen und für andere Studios war das kein positives Beispiel, sondern Abschreckung.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Sonntag 4. Oktober 2020, 09:15

Cineworld schließt seine Kinos in UK und USA nächste Woche.

KarlOtto
Maniac
Maniac
Beiträge: 1320
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Corona & Box Office

Beitrag von KarlOtto » Sonntag 4. Oktober 2020, 10:40

Arthur A. hat geschrieben:
Sonntag 4. Oktober 2020, 02:14
Warner hat in den saueren Apfel gebissen und für andere Studios war das kein positives Beispiel, sondern Abschreckung.
Wieso war Warner eine Abschreckung? Alle ihre Filme laufen doch sehr gut. Sie erreichen die Werte, die andere Filme des Regisseurs oder der Reihe auch vorher geholt haben. Es ist doch ein Beweis, dass Kino derzeit sehr gefragt ist und die Leute kommen, wenn der richtige Content gespielt wird.

Einzig in den USA, wo in den wichtigsten Städten die Kinos geschlossen sind, waren und sind die Zahlen mau. Allerdings auch hier, wenn man die Zahlen auf die jeweilige Region bezieht (und nicht auf gesamt USA) und mit den dort sonst erzielten Zahlen vergleicht, sind sie in den USA sogar überdurchschnittlich gut. Es bleibt daher die Frage, warum ein Film in den USA nicht später starten könnte? Überall sonst auf der Welt werden ja solide Besucherzahlen erzielt.

Zumindest gehen jetzt einige Verleiher dazu über, wenn ein Film in den USA OnDemand erscheint, ihn überall sonst, in den Kinos zu starten. So geplant mit "Der Hexenclub" von Sony und sehr wahrscheinlich auch "Soul" von Disney, der hierzulande nicht von der Startliste verschwunden ist. Wenn das ebenfalls funktioniert und davon ist auszugehen, dann werden da weitere Verleiher folgen. Und wir werden vielleicht doch noch den neuen "Spongebob" und andere Filme im Kino sehen.

Wenn natürlich jetzt reihenweise Kinos ihre Türen schließen, dann wird sich das auch ganz schnell wieder ändern.

Was man so hört, waren es vor allem MGM und Eon, die auf eine Verschiebung vom Bond gepocht haben. Universal wollte den Film sehr gerne veröffentlichen, weswegen sie auch so viel Werbung gemacht haben und noch am Freitag den Vorverkaufsstart angekündigt haben. Nun ist es leider nicht mehr zu ändern.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1210
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Sonntag 4. Oktober 2020, 11:05

Der schwarze Peter liegt klar bei den Studios, denn es sind die Kinos, die jeden Tag Geld durch die Öffnung verlieren. Sehen wir der Tatsache ins Auge, dass es nie mehr so sein wird, wie vor 2020 und rückblickend 2019 das letzte gute Kinojahr vor einer Zäsur war (den D-Markt außen vor gelassen, denn der ist schon lange in Schieflage).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste