Disney kauft Fox

Neuigkeiten der Film- und Kinobranche, die nichts oder wenig mit Box Office zu tun haben
Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Disney kauft Fox

Beitrag von Mark_G » Montag 6. November 2017, 21:34

Oha... Disney will wohl mehr Marvel... ;-)

https://www.cnbc.com/2017/11/06/21st-ce ... urces.html
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Mark_G » Montag 6. November 2017, 22:18

...und die alten Star Wars-Filme...

...und Avatar 2-5... (Pandora steht ja eh schon in den Disney Parks)

...und Blue Sky gibt es ja auch noch...
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 2910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Mattis » Montag 6. November 2017, 22:57

Bald gibt es dann nur noch ein Filmstudio, einen TV-Sender, einen Streaming Anbieter und ein Soziales Netzwerk und wir werden alle zu uninspirierten und gelenkten Zombies.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 823
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von kinofan43 » Dienstag 7. November 2017, 18:14

Im Moment würden die Verhandlungen ruhen, oder wären ganz gescheitert. Sollten die sich tatsächlich mal einigen, wäre ich dafür, das dann die Kartellbehörden einschreiten. Denn mal ehrlich, wer will denn nur noch lustige Filme im Einheitsstil von Disney. Filme wie Alien würden dann bestimmt nicht mehr produziert, sollte Disney wirklich Fox aufkaufen. Und wenn, dann deutlich entschärft. Vor Jahren hat einer mal über Disney gesagt, aus einer Maus wurde eine gefräßige Ratte. Irgendwann wird sich Disney noch verschlucken. Was ist wenn Marvelfilme nicht mehr die Leute in die Kinos locken oder wenn die Leute der jährlichen Dosis Star Wars überdrüssig sind?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Mark_G » Dienstag 5. Dezember 2017, 17:31

An agreement could be announced as soon as next week
https://www.thewrap.com/disney-fox-clos ... al-report/
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3989
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Agent K » Dienstag 5. Dezember 2017, 18:15

Na, dann kann man Hollywood ja getrost in Disney World umbenennen.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Taipan » Mittwoch 6. Dezember 2017, 07:03

Ich habe nichts dagegen. Ein bisschen Konsolidierung ist gar nicht schlecht und macht ehrlich gesagt auch keinen großen Unterschied. Ob nun sechs Majors oder vier (Sony wird es mMn auch nicht mehr lange als eigenständiges Studio geben) spielt doch keine Rolle. Es gibt pro Jahr über 700 Kinofilme und Fox macht ca. 15 davon. Worauf müssen wir den ab jetzt "verzichten"? Alvin und die Chipmunks?

Marvel wird sich nach der Übernahme noch besser entwickeln.
Alle Star Wars Rechte sind unter einem Dach und einer Original Fassung der OT für zuhause steht dann nichts mehr im Wege.
Avatar bleibt ja wohl so wie es ist. Warum sollte Disney daran was ändern?
Filme wie Der Marsianer, Hidden Figures und Mord im Orient Express produziert Disney auch selbst und dort wird es keine Einschränkung geben.
Von Blue Sky wird punktuell das Gute rausgepickt und ins bestehende Animationsportfolio integriert.

Bleiben tatsächlich nur blutigere Dramen und Genre Filme, die nicht zu Disney passen. Eine Chance für Paramount sich zu rehabilitieren indem sie diese Bedarfslücke schließen.

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 633
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von arni75 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 07:34

Niemand weiß, was passieren wird, aber noch nie sind Übernahmen und Merger ohne den Verlust von Arbeitsplätzen, Umstrukturierungen, Uniformisierung, Gleichschaltung, Angebotsverknappung oder zum langfristigen Vorteil des Endverbrauchers vollzogen worden. Natürlich gibt es auch weiterhin Autos, Flugverbindungen, Handys, Betriebssysteme oder wie in diesem Fall Filme, aber auch in der gleichen Auswahl oder Vielfalt? Ich finde es reichlich blauäugig, da keine Konsequenzen zu befürchten. Im schlimmsten Fall würde es noch mehr von dem gleichen Blockbuster-/Einheitsquark geben, denn mit Fox Searchlight sehe ich dann eine der letzten Studioabteilungen in Gefahr, die noch anspruchsvolle Filme produziert.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 6. Dezember 2017, 14:03

Ich denke, dass ist zwar ein guter Deal für Disney, aber für die Branche nicht. Vielfalt und Konkurrenz ist gut für das Geschäft... Und wie arni75 schon gesagt hat, bedeuten diese Übernahmen früher oder später immer das Aus für die gekaufte Firma. Siehe United Artists, New Line oder Miramax - alles Firmen, die es quasi nur noch auf dem Papier gibt oder als kleingeschrumpfte Produktionsfirma...

Und um Fox Searchlight wäre es wirklich sehr schade...

Aber wir kennen ja auch noch nicht die Strategie die hinter der Übernahme steckt... Will Disney mit dem Fox Output nur das Programm des geplanten Disney-"Flix" stärken? Will Disney Fox als eigenständiges Studio behalten um die Filme zu vermarkten, die nicht ins Disney-Konzept passen? (Ein Film wie DEADPOOL hätte es sicherlich nicht bei Disney gegeben). Es gibt so viele Möglichkeiten und wir wissen einfach (noch) nicht, was wirklich bei einer Übernahme passieren wird...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 6. Dezember 2017, 18:57

http://deadline.com/2017/12/fox-assets- ... 202221158/

Hier steht was wie viel wert wäre...
Nothing Compares 2 U

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 633
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von arni75 » Donnerstag 7. Dezember 2017, 08:11


Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Taipan » Freitag 8. Dezember 2017, 07:09

Wir reden hier ja aber nicht davon, dass ein böser Großkonzern alle kleinen Tante Emma Läden aufkauft. Hier wird ein Großkonzern von einem anderen geschluckt. Und ein Oligopol bleibt ein Oligopol, egal ob es nun sechs Mitglieder hat oder fünf.

Ich habe es oben bereits geschrieben: Es gibt mehr als 700 Filme im US Kinomarkt pro Jahr. Wie viel Auswahl braucht es denn noch? Bisher haben sich die Studios der Disneyeinkaufstour der letzten Jahre doch alle prächtig entwickelt. Warum sollte es hier anders sein? Und warum sollte Disney das Talent von Fox Searchlight verschwenden? Oscarware ist doch genau eine der wenigen offenen Flanken, die Disney noch hat. Es wird ganz einfach Touchstone revitalisiert und mit dem eingekauften Talent als anspruchsvolles Studio aufgebaut. Fertig.

Und falls das nicht passiert, dann ist Miramax doch das beste Beispiel: Aufgelöst -> Nische entstanden -> Weinstein Company. Dh wenn es Bedarf an anspruchsvollen Filmen gibt, wird ihn schon irgendein Studio erfüllen. Das Talent ist ja nicht weg nur weil es einen Firmennamen nicht mehr gibt.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3989
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von Agent K » Freitag 8. Dezember 2017, 14:26

Taipan hat geschrieben:
Freitag 8. Dezember 2017, 07:09
Und falls das nicht passiert, dann ist Miramax doch das beste Beispiel: Aufgelöst -> Nische entstanden -> Weinstein Company.
Das ist ein exemplarisches Beispiel dafür, dass es jemandem unter der Disney-Fuchtel (Veto-Recht) zu blöde wurde, und man lieber einen Neustart unter neuem Namen wagt, statt mit der etablierten (und renommierten) Marke unter Disney weiter zu machen. Und Disney machte ja auch keinen Finger krumm, um die erworbene Miramax ohne die Weinsteine in irgendeiner Form am Leben zu erhalten, sondern entließ schließlich alle Mitarbeiter und verhökerte deren Rechte...
Und frag in 10 Jahren mal danach, worin der stetige Abwärtstrend von Pixar unter Disney wohl ursächlich begründet lag...

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 823
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Disney kauft Fox?

Beitrag von kinofan43 » Donnerstag 14. Dezember 2017, 09:45

Gerade im speziellen Fall von Disney/Fox sollte man aber Disney zu gut halten, das 21th Fox die Filmsparte verkaufen wollte. Sie haben die Filmsparte zum Verkauf angeboten.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:07

Der Deal ist beschlossen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Berni99
Fan
Fan
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 7. November 2013, 11:00

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von Berni99 » Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:17

Tja damit können wir uns von R-Rated Filmen wie Deadpool verabschieden, das wird dann auch so ein Kinderkram wie jetzt schon die Marvel-Filme. Was sie wohl aus der "Planet of the Apes" Reihe machen werden, kommt das jetzt auch ins Marvel-Universum, vielleicht ein Crossover mit den Guardians of the Galaxy...

Diese Entwicklung ist wirklich zum Kotzen, wie oben schon erwähnt, bald gibts nur mehr 1 Studio, 1 Streamdingdienst etc.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3989
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von Agent K » Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:35

Berni99 hat geschrieben:
Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:17
Tja damit können wir uns von R-Rated Filmen wie Deadpool verabschieden
Nicht unbedingt. SIN CITY (DIMENSION/MIRAMAX) gehörte z.B. seinerzeit auch Disney...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 14. Dezember 2017, 17:04

Nothing Compares 2 U

csx
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 12:43

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von csx » Donnerstag 14. Dezember 2017, 20:51

...da kann man nur mehr hoffen das der EURO-Marktanteil steigt...

:heul: :heul: :heul:

Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 801
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von mercy » Donnerstag 14. Dezember 2017, 23:37

Ich freue mich auf den Star-Wars-Marathon in 2 Jahren.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 823
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von kinofan43 » Freitag 15. Dezember 2017, 06:11

Berni99 hat geschrieben:
Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:17
Tja damit können wir uns von R-Rated Filmen wie Deadpool verabschieden, das wird dann auch so ein Kinderkram wie jetzt schon die Marvel-Filme. Was sie wohl aus der "Planet of the Apes" Reihe machen werden, kommt das jetzt auch ins Marvel-Universum, vielleicht ein Crossover mit den Guardians of the Galaxy...

Diese Entwicklung ist wirklich zum Kotzen, wie oben schon erwähnt, bald gibts nur mehr 1 Studio, 1 Streamdingdienst etc.
Bezüglich Deadpool kann ich dich beruhigen. Laut Filmstarts.de soll Disney schon bereits bestätigt haben, das Deadpool R-Rated bleiben soll. Außerdem die von Disney wissen doch auch, das man auch mit R-Rated-Filmen viel Geld verdienen kann und darauf werden sie wohl kaum freiwillig verzichten. Also das der Predator in einem Disneyland auftritt, glaube ich nun wirklich nicht.

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 633
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Disney kauft Fox

Beitrag von arni75 » Freitag 15. Dezember 2017, 08:07

Filmstarts schreibt nur von den US-Seiten (oft falsch) ab, denn Iger kann sich im Originaltext sowas vorstellen. In Stein gemeisselt ist aber nichts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast