KINO FLATRATES

Neuigkeiten der Film- und Kinobranche, die nichts oder wenig mit Box Office zu tun haben
Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 801
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von mercy » Freitag 11. Dezember 2015, 15:07

Die Cinemaxx GoldCard kostet mit den selben Konditionen 399 Euro. Möge der Preiskampf beginnen.

Sandro
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 20:58

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Sandro » Freitag 11. Dezember 2015, 15:56

Ja, vielen Dank für die Info. Ich hab mir diese Unlimited-card gleich mal bestellt, wirklich ein Top-Angebot. Gibts ja auch erst seit heute in den UCI-Kinos.
Damit wird man mich in den nächsten 12 Monaten mit Sicherheit so oft im Kino sehen wie nie zuvor. :woohoo:

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2725
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von student a.d. » Freitag 11. Dezember 2015, 18:24

Sandro hat geschrieben:Ja, vielen Dank für die Info. Ich hab mir diese Unlimited-card gleich mal bestellt, wirklich ein Top-Angebot. Gibts ja auch erst seit heute in den UCI-Kinos.
Damit wird man mich in den nächsten 12 Monaten mit Sicherheit so oft im Kino sehen wie nie zuvor. :woohoo:
vielleicht magst du dann in Zukunft ja auch bei unseren forum-charts mitmachen. :)
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.

svenchen
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 4379
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von svenchen » Freitag 11. Dezember 2015, 22:57

na das sind doch mal gute Nachrichten. Mögen viele nachziehen! :Up: Hier gibt es leider aber auch kein UCI im Stuttgarter Raum

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Taipan » Samstag 12. Dezember 2015, 13:06

Na das ist doch mal ein feines Angebot. Da fange selbst ich das Rechnen an. Alle zwei Wochen ins Kino hab ich so um und bei als Break-Even gerechnet. Mal schauen, ob ich es mal probiere.

Auf jeden Fall sehr schön UCI :Up:

ik100
Fan
Fan
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 22:09

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von ik100 » Donnerstag 7. Januar 2016, 22:31

Ich und meine Frau haben uns zum Jahresbeginn die Unlimited-Card der UCI-Kinokette gekauft, für 22,50 Euro pro Monat, pro Person in meinen Augen ein echter Schnapper.

Im besonderen Maße, da bereits alle Zuschläge enthalten sind, sogar die VIP-Plätze, diese Sitze sind deutlich komfortabler und haben auf beiden Seiten eigene Armlehnen.

Den Kauf der Karte habe ich auch als Anlass genommen, mich endlich auf dieser tollen Seite anzumelden und meine Bewertungen zu den gesehenen Filmen abzugeben.

Bis zum heutigen Zeitpunkt bin ich seit Jahren nur ein stiller Mitleser gewesen.

Die Karte hat sich in diesem Monat schon nach einer Woche bezahlt gemacht, wir haben innerhalb von 7 Tagen bereits 3 Filme gesehen ( Joy, Star Wars und Ich bin dann mal weg).

Für den Samstag sind die Karten für Revenant bereits reserviert.

Wie gesagt, 22,50 Euro halte ich für einen sehr guten Preis, allerdings neigt man bzw. neigen wir dazu mehr Geld für Getränke und Popcorn auszugeben als beim Kauf von Einzelkarten und so scheint die Karte bzw. das Prinzip auch

für das Kino ganz gut zu funktionieren.

svenchen
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 4379
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von svenchen » Sonntag 10. Januar 2016, 09:40

in Stuttgart gibt es auch eine erste Flatrate Light, auch wenn sie Arthaus-Unlimited heißt ;)

In den Arthäusern Stuttgart gibt es die Flat nun für 6 Monate beziehungsweise 12 Monate zum Preis von 25 €/Monat. Hier sind allerdings Zuschläge, Premieren und Sonderveranstaltungen. Da hier eh nur wenig 3D läuft sollte das nicht so viele Interessierte abschrecken.

Nomad
Frischling
Frischling
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 17:10

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Nomad » Montag 18. Januar 2016, 16:31

Auch ich habe den "Unlimited Card" von UCI. Leider sind die Kinos untereinander, zumindest in Berlin, nicht miteinander vernetzt. Ein Besuch in Kino 1 (wo ich die Karte abgeholt habe) und die Buchung ist kein Problem. Doch in Kino 2 (anderer Bezirk) wird die Karte nicht erkannt. Bekomme dann immer ein Sonderticket.
Was mich ein wenig stört ist das ewige Vorzeigen bei jedem Schalter. Auch wenn man schon das Ticket hat, an der letzten Hürde muss man den Ausweis auch noch mal zeigen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3989
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Agent K » Montag 18. Januar 2016, 17:03

Nomad hat geschrieben:Was mich ein wenig stört ist das ewige Vorzeigen bei jedem Schalter. Auch wenn man schon das Ticket hat, an der letzten Hürde muss man den Ausweis auch noch mal zeigen.
Ist wahrscheinlich kaum anders zu realisieren, weil eine Flatrate-Karte sonst garantiert "geteilt" würde...

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Taipan » Dienstag 19. Januar 2016, 05:21

Nomad hat geschrieben:Auch ich habe den "Unlimited Card" von UCI. Leider sind die Kinos untereinander, zumindest in Berlin, nicht miteinander vernetzt. Ein Besuch in Kino 1 (wo ich die Karte abgeholt habe) und die Buchung ist kein Problem. Doch in Kino 2 (anderer Bezirk) wird die Karte nicht erkannt. Bekomme dann immer ein Sonderticket.
Wie läuft das bei Onlinebuchung in den unterschiedlichen Kinos?
Zieht man dann statt der ec/Kreditkarte die Unlimited Card durch den Automaten und bekommt ein Ticket? Funktioniert Onlinebuchung nur in Deinem "Heimkino"?

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 2910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Mattis » Mittwoch 11. Mai 2016, 22:08

Cineplex bietet zum Sommerstart eine Sommer-Flat: 25 Tage für 25€. 3D kostet 3€ Aufschlag.

http://www.cineplex.de/kinoflat/?utm_so ... TageTicket

Ist letztendlich aber nur ein recht schäbiger Versuch, bei dem abgespeckten Angebot Kasse zu machen.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 7418
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von MH207 » Mittwoch 11. Mai 2016, 22:57

Trotzdem danke für den Hinweis.

Allzu viel Nachholer habe ich allerdings auch nicht auf meiner Sichtungsliste. Und Mo./Di. bzw. sonntags in der Matinée komme ich im Schnitt auch bei knapp über €5,- raus. Ohne Terminstress/-druck ...
Kinojahr 2017 (21.11.):B.O. 200,- bei 32 Bes.: ORIENT EXPRESS (?),THOR III (o),GEOSTORM (-),BR2049 (+),ES (+),KINGSMAN II (o),BULLYPARADE (-),ATOMIC BLONDE (o),ANNABELLE 2 (o),BABY DRIVER (o),PdA-SURVIVAL (+),DUNKIRK (o),SPIDER-MAN (+),WONDER WOMAN (+)

Backfisch
Frischling
Frischling
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 7. März 2014, 20:41

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Backfisch » Mittwoch 18. Mai 2016, 19:53

ALSO IST FLATRATKINO GUT SO WIE ICH DAS RAUSHÖRE?

Backfisch
Frischling
Frischling
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 7. März 2014, 20:41

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Backfisch » Mittwoch 18. Mai 2016, 20:14

Ich finde es ist ein weiterer Schritt sich allem anzupassen und seitens der Disponenten vom Filmverleih gibt es keine Auskunft, da wird der Mindestkartenpreis wohl abgerechnet. Ob es wirtschaftlich ist ? Noch mal ein ganz anderes Thema Cinemaxx und UCI haben Ihre Besitzer ja auch schon gewechselt. Geiz ist nur bedingt geil und Kino sollte nicht zum Ramschbrodukt werden. Ansonsten wird der Flatrate Krieg ausbrechen und keiner hat mehr Geld für neues und die Süßwaren werden noch teuerer. Übrigens wo mann was machen sollte ist das 2 Erwachsene und 2 Kinder ( Familie) mittlerweile im KIno so viel Geld ausgeben am Wochenende (Samstag) 3D mit Popcorn und Getränk,wie SIe im Theater zahlen würden. Das ist dann nicht mehr mein Kino. Kino für mich = Spass für die ganze Familie der bezahlbar bleibt und dehn man sich auch 4-5 mal im Jahr leisten kann

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4193
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Capitol » Sonntag 22. Mai 2016, 19:21

Ich gebe Dir ja vollkommen recht. Nur frage ich mich manchmal, warum die preislichen "Friedensangebote", die es ja durchaus (und auch für Familien) gibt, nicht die Abstimmung mit den Füßen viel deutlicher gewinnen. Ein "Family-Sonntag" (Erwachsene zahlen nur den Kinderpreis") oder Ferienkino ( 1. Vorstellung um 10 Uhr für 4,90 €) oder, oder, oder. Aber nein, mit tödlicher Sicherheit sind die Schlangen dann klar am längsten, wenn die vierköpfige Familie wirklich unfassbare 60 oder 70 € (mit ein BISSCHEN Naschwerk) abdrücken darf.

Aber zurück zum eigentlichen Flatrate-Thema: Die Cineplex-"Kurzflat" klingt ja wirklich ganz interessant.
Kinojahr 2017 (10.12.)
33 Filme;Ticketumsatz 279,10 €
Zuletzt: >Paddington II,Casting,Mord im OrientExpress
TOP3: La La Land, In Zeiten des abnehmenden Lichts,Casting
FLOP3: Paris kann warten,Das Pubertier,Moonlight

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 633
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von arni75 » Sonntag 22. Mai 2016, 23:30

Alle Studien zeigen, dass der Preis tatsächlich nicht ausschlaggebend ist, sondern das Zeitmanagment. Die Kinobesuche verlagern sich weiter aufs Wochenende und die teuren Vorstellungen, s.d. schon allein dadurch der durchschnittliche Kartenpreis nach oben geht, selbst wenn keine Preiserhöhungen stattfinden. Umgekehrt gibt es kaum einen Lenkungseffekt durch niedrigere Preise - nur weil man ein paar Euro an der Karte spart, erhöhen die meisten Menschen nicht die Besuchsfrequenz.

svenchen
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 4379
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von svenchen » Dienstag 24. Mai 2016, 19:53

arni75 hat geschrieben:Alle Studien zeigen, dass der Preis tatsächlich nicht ausschlaggebend ist, sondern das Zeitmanagment. Die Kinobesuche verlagern sich weiter aufs Wochenende und die teuren Vorstellungen, s.d. schon allein dadurch der durchschnittliche Kartenpreis nach oben geht, selbst wenn keine Preiserhöhungen stattfinden. Umgekehrt gibt es kaum einen Lenkungseffekt durch niedrigere Preise - nur weil man ein paar Euro an der Karte spart, erhöhen die meisten Menschen nicht die Besuchsfrequenz.
wieso funktioniert es dann in Frankreich mit der Flatrate? Natürlich ist eine Flatrate nicht für alle geeignet. Aber die Möglichkeit sich eine eventuellen Flop anzusehen ohne sich zu ärgern ist deutlich höher. Zudem ist es für Kinos auch lukrativ wenn die Kunden nicht kommen aber bezahlen, so leben ja zum Beispiel auch Fitness-Studios ;) Lieber 20 € im Monat und bisschen Umsatz an der Theke also einmal oder zweimal im Jahr Gesamt 50-100 €. Es handelt sich auch nur um ein Zusatzangebot was Einmalbesucher ja nicht abhält von den teuren Vorstellungen.

Also so ganz kann ich der Argumentation daher nicht folgen...aber belehre mich gerne eines besseren

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 633
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von arni75 » Dienstag 24. Mai 2016, 23:17

Ich hatte mich nicht im eigentlichen Sinne auf Flatrates bezogen, sondern auf die Idee, dass niedrigere Preise ein großer Hebel zur Erhöhung der Frequenzen seien. Flatrates geschickt gebündelt, werden recht sicher zu einer Umsatzsteigerung bei den Kinos führen, aber das liegt eher nicht am häufigeren Besuch, sondern an der bequemeren (und teureren) Option.

svenchen
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 4379
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von svenchen » Mittwoch 25. Mai 2016, 20:55

arni75 hat geschrieben:Ich hatte mich nicht im eigentlichen Sinne auf Flatrates bezogen, sondern auf die Idee, dass niedrigere Preise ein großer Hebel zur Erhöhung der Frequenzen seien. Flatrates geschickt gebündelt, werden recht sicher zu einer Umsatzsteigerung bei den Kinos führen, aber das liegt eher nicht am häufigeren Besuch, sondern an der bequemeren (und teureren) Option.
das ist wieder was anderes...man kann den Preis natürlich nicht ins grenzenlose steigern..aber die, die immer nur am Fr./Sa./So. gehen wird man kaum umerziehen und die zahlen bis zu einem gewissen Punkt auch brav die 13-18 €. Aber da wir hier im Thread Flatrate waren bezog ich es auf das Thema ;)

Benutzeravatar
Buzz Lightyear
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 385
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 09:04
Kontaktdaten:

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Buzz Lightyear » Montag 4. Juli 2016, 22:31

Was Neues von Cinemaxx für die Post-EM Zeit bis Ende August.

http://www.cinemaxx.de/sommer
Bis zur Unendlichkeit... und noch viiiiiel weiter!

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6031
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Mark_G » Montag 4. Juli 2016, 22:33

So ein Blockbuster-Ticket hatte ich vor geraumer Zeit auch mal vorgeschlagen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 801
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von mercy » Montag 4. Juli 2016, 23:22

An sich ein gutes Angebot, aber ich bin mal gespannt, ob CxX nicht die Dummheit der Menschheit unterschätzt. Kann mir gut vorstellen, dass die mit dem einen Ticket in einen Film der anderen Kategorie gehen möchten. :D

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 7418
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von MH207 » Dienstag 5. Juli 2016, 10:28

Insbesondere in den Sparten "Action/Hero" gibt es Zielgruppenüberschneidungen (und bei potenziell vier gesichteten Film sind wir auch wieder bei durchschnittlich EUR 5,50)
Kinojahr 2017 (21.11.):B.O. 200,- bei 32 Bes.: ORIENT EXPRESS (?),THOR III (o),GEOSTORM (-),BR2049 (+),ES (+),KINGSMAN II (o),BULLYPARADE (-),ATOMIC BLONDE (o),ANNABELLE 2 (o),BABY DRIVER (o),PdA-SURVIVAL (+),DUNKIRK (o),SPIDER-MAN (+),WONDER WOMAN (+)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 2910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Mattis » Dienstag 5. Juli 2016, 12:35

50% der Käufer werden nhöchstens 3 Fuilme schauen, eher weniger und im Glauben, Geld gespart zu haben, viel Concession kaufen.
Mich wundert es nur, dass solche Angebote nicht schon viel früher wahrgenommen wurden, aber da war man einfach damit beschäftigt, immer mehr Eintritt zu verlangen. <
Aber dass die Gier im Kinogeschäft die Weitsicht trübt, ist ja nichts Neues...3D...Hust...

Benutzeravatar
Buzz Lightyear
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 385
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 09:04
Kontaktdaten:

Re: KINO FLATRATES

Beitrag von Buzz Lightyear » Dienstag 5. Juli 2016, 21:56

MH207 hat geschrieben:Insbesondere in den Sparten "Action/Hero" gibt es Zielgruppenüberschneidungen (und bei potenziell vier gesichteten Film sind wir auch wieder bei durchschnittlich EUR 5,50)
5,50 Euro (bei 4 Filmen) sind doch aber immer noch verdammt günstig. Und 5,50 Euro für einen 3D-Film ein Mega-Schnäppchen, wenn man sich die gängigen Preise ansieht.

Bei 3 Filmen sind es 7,33 Euro pro Film, da wird es schon teurer als mit dem immer erhältlichen 5-Sterne-Ticket von CineStar beispielsweise - außer man sieht 3 3D-Filme, dann wäre es wieder günstiger.
Bis zur Unendlichkeit... und noch viiiiiel weiter!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast