Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

...aber keine Politik!
cinema-watcher

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von cinema-watcher » Freitag 24. Juni 2016, 15:12

Mattis hat geschrieben:Tom R. hat nichts getan, weshalb du sauer auf ihn sein müsstest. Er hat einen Beitrag eröffnet und dies parallel zu dir. Bei der Themenzusammenführung durch uns ist wohl leider deine Umfrage durchs Raster gerutscht, dies ist technisch leider auch nicht mehr rückgängig zu machen.
Dass deine Mühe deshalb umsonst war, tut uns Leid, aber es war keine Aktion gegen deine Umfrage, sondern einfach ein Opfer der Technik.

Garantien für Threaderöffnungen gibt es hier nicht, jeder darf schreiben, wann und was er möchte, natürlich innerhalb der Boardregeln. Deine Recherchearbeit ist gerne gesehen, egal, ob als Themenstarter oder auch nur als zweites Posting des Fadens.

Nächstes Mal einfach an das Moderatorenteam wenden, dann verfliegt der Ärger vielleicht und landet nicht in geballter Form im öffentlichen Bereich.
:)
(Achtung im folgenden Beitrag können schreib und satzzeichenfehler vorkommen):

Lieber Mattis zuerstmal dachte ich das man hier seinen unmut schreiben darf also OFF topic.... ;)


Du hast recht, es gibt keine Garantie ich war einfach nur frustiriert und stinksauer das ich fast eine Stunde für den kompletten Beitrag gebraucht habe incl. vorbereitungen
und extra gedachte habe ich mach es am besten schon donnerstag mittag da gibt es keine gefahr von möglichen Doppelposting oder das jemand anders mir zuvor kommt :? als ob Tom R wusste "dem mach ich einen strich durch die rechnung" (ob es so ist oder nicht, egal)

Denoch wenn ich die umfrage lese was er verzapft hat könnt ich nur noch :heul:

und abschliesend habe ich gestern jemand vom MOD team angeschreiben aber so ganz verstanden hab ich die antwort nicht, aber ich hatte keine lust mehr denjenigen deswegen weiter zu nerven daher hab ich es gelasen und das thema belassen.

und zum schluss scholly: keine ahnung ob und was du geschreiben hast und ob es an mich ging aber ich hab dich seit monaten auf ignoriern, daher kann ich deine beiträge nicht lesen und es interesiert mich auch nicht.
Thema beendet!!

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4268
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Agent K » Freitag 24. Juni 2016, 15:32

cinema-watcher hat geschrieben: ...und eine 0815 umfrage von Tom R. wurde online gestellt was mich extrem angekotzt hat...
...und der komt mit beschissenen frage stellungen dann noch den vorzug vor mir?...
...wieder TOM R...daher kommt und mir alles kaput macht...
...Denoch wenn ich die umfrage lese was er verzapft hat könnt ich nur noch :heul: ...
Ich wiederhole nochmal: Tom R. hat (nicht zum ersten Mal) einen Thread eröffnet. Das darf er wie jeder andere auch, und er ist an der Situation vollkommen unschuldig! Und ich sehe keinerlei Grund, seine Umfrage derart zu diskreditieren...

cinema-watcher

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von cinema-watcher » Dienstag 6. Dezember 2016, 12:43

meine letzten worte bei IK

habe um meien löschung gebeten und hofe dem wird nachgekommen

zum schluss vielen dank an Svenchen für alles danke dir für deien hilfe in der vergenangenheit und wünsche dir ein schönes fest und einen guten start ins neue jahr

Tom R ich mag dich trotzdem nicht

und scholley007,ich hasse dich wie keinen anderen hier im forum und ich bin froh das ich dich nicht persönlich kenne weitere worte währe nur zeitverschwendung

mh207 nur ein tip von mir vielleicht solltest du mal deinen usernamen ändern bei dir denke ich immer sofort an ein flugzeug das abgestürzt ist, ansonsten dir alles gute un auch dir danke für deine hilfe in der vergangenheit auch wenn wir uns nicht immer verstanden haben alles gute!!!

alle anderen wünsche euch alles gute und schöne weihnachten und viel spass noch hier im forum und bei IK!!!! :winken:

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3214
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Dienstag 6. Dezember 2016, 13:54

Was ist denn nun schon wieder passiert?
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3337
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Mattis » Dienstag 6. Dezember 2016, 14:37

Hass hat in diesem Forum nichts zu suchen, deswegen alles gute für die Zukunft.

Lieber Cinema-Watcher, du musst dringend einen anderen Blick auf gewisse Dinge bekommen, wenn du dich von eigentlich nichts zu solch einem Posting verleiten lässt.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Taipan » Samstag 14. April 2018, 04:42

Ich musste gerade schmunzeln als ich gesehen habe wie oft hier schon jemand (mich eingeschlossen) im Forum "Woche USA" 2008 und nicht 2018 als Jahr im Titel angegeben hat:

http://www.forum.insidekino.com/viewfor ... 3eccc82186

:lol:

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4268
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Agent K » Sonntag 15. April 2018, 09:02

Ohje... hab mal schnell aufgeräumt... :)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8440
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von MH207 » Sonntag 15. April 2018, 11:54

Weil Sonntag ist: Ich bekenne mich. Und THX Agent ...
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2966
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. Juli 2018, 22:38

Vorausgesetzt es gibt jemals ein Biopic über 'Nicolas Sarkozy' ist 'Sean Penn' die erste Wahl. ;)

Penn ist mit der Science Fiction Serie 'The First' am Start und beim blick auf das Foto dachte ich sofort an den Französischen Altpräsidenten.

Sarkozy:

Bild

Penn:

Bild
Zuletzt geändert von Lativ am Mittwoch 25. Juli 2018, 00:35, insgesamt 1-mal geändert.

student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3214
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 25. Juli 2018, 00:11

Stimmt, passt total.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2966
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Mittwoch 8. August 2018, 03:16

Echt Klasse ! :Up:

Das müsste die neue Deutsche Synchronstimme für Eddie Murphy werden, wahnsinn wie nah er an Murphys verstorbenen Stammsprecher Randolf Kronberg kommt ! 8-)
Fast nicht zu unterscheiden.


Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2966
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Freitag 26. Oktober 2018, 00:51

Lese grad.
Schauspieler Mel ...in Beruflicher Rehabilitierung Phase... Gibson hat neben der Fortsetzung seines größten Hits 'The Passion of the Christ: Resurrection' sprich Auferstehung wieder mit 'James Caviezel' in der Hauptrolle der Medienberichten zufolge die Dreharbeiten kaum abwarten kann und Lastwagen voll Vorschusslorbeeren wohl nach Austausch mit Gibson vorschießt und verspricht das Gibson einen der größten Filme der Filmhistorie erschaffen wird *Womit er sich dann ja auch Qualitativ mit Citizen Kane messen müsste* auch noch das Remake von Sam Peckinpah's 'The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz' im Petto. Dazu kommt Gerüchteweise der um die Schlacht in Okinawa im 2 Weltkrieg handelte Streifen 'Destroyer' dazu das um das Schicksal von Kamikaze Piloten handelt.

Das Original vom 'Wild Bunch' muss ich mir unbedingt demnächst mal geben.

Schauspielerisch könnte es mit Mark Wahlberg eine Zusammenkunft in 'The Six Billion Dollar Man', geben dem die Serie aus den 70ern 'Der Sechs Millionen Dollar Mann' *Komisch das die nie wiederholt wird* mit 'Lee Majors' vorausgeht dessen Körper nach einem Unfall mit Bionik Technik ausgestattet wird und für die Regierung Aufträge erledigt.
Das Intro, lang nicht gesehen. ;-)



Später folgte noch ein Ableger, 'Die 7 Millionen Dollar Frau' mit Lindsay Wagner.



Logisch das die 6-7 Mio. Dollar von damals heute grade für den kleinen Zeh reichen. :mrgreen:

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2966
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Montag 19. November 2018, 01:11

Weiß nicht wann ich mich über einen Film so geärgert habe wie über 'Knock Knock', für diesen Shit auf Zelluloid könnte ich 'Eli Roth' in der Luft zerpflücken !
Der Film hat mir den Abend etwas ruiniert, und Reeves ansehen gelitten.

Kann jeden nur warnen, wenn ihr ihn noch nicht gesehen habt, erspart ihn euch, ihr habt nichts verpasst !

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1669
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von scholley007 » Montag 19. November 2018, 19:28

@Lativ:
Fand "Knock Knock" jetzt auch nicht so wirklich großartig. Geschweige denn mittelmäßig. Aber zeitweise schön unangenehm. Und sowohl Roths "Hostel" als auch "Cabin Fever" würde ich ihn allemal vorziehen.
Vor allem würde ich das Original "Death Game" aus dem Jahr 1977 mal sehen wollen - die dortige Hauptdarstellerin Colleen Camp (Police Academy II + IV/Alle Mörder sind schon da) hat ja hier drin auch einen kleinen Auftritt.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2966
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Montag 19. November 2018, 23:16

scholley007 hat geschrieben:
Montag 19. November 2018, 19:28
@Lativ:
Fand "Knock Knock" jetzt auch nicht so wirklich großartig. Geschweige denn mittelmäßig. Aber zeitweise schön unangenehm. Und sowohl Roths "Hostel" als auch "Cabin Fever" würde ich ihn allemal vorziehen.
Vor allem würde ich das Original "Death Game" aus dem Jahr 1977 mal sehen wollen - die dortige Hauptdarstellerin Colleen Camp (Police Academy II + IV/Alle Mörder sind schon da) hat ja hier drin auch einen kleinen Auftritt.
'Cabin Fever' lief damals auf dem Fantasy Filmfest, einer der besseren Horrorfilme ganz recht und wohl unter Berücksichtigung das ich nicht jeden Film von ihm sah sein bester Film. 'Hostel' dagegen ist Perverser Inhaltsloser Müll der nur kreative Arten der Tötung aufbietet. Auf 'Green Inferno' hab ich gleich ganz verzichtet nachdem ich mir einige Youtube Videos ansah u.a. wie einem die Zunge abgeschnitten, die Augen Ausgestochen, beide Arme und Beine abgetrennt und zum Schluss langsam der Kopf abgetrennt wurde. Perverser ist in der Filmhistorie wohl nur noch 'A Serbian Film' worauf es auch keine Steigerung mehr geben kann, zumindest schwer vorstellbar.
'Knock Knock' hat etliche Logiklöcher, statt den gepeinigten zu befreien rennt der Kollege seiner Frau erstmal zu den Frauen, reeves schafft es Trotz dessen das er gefesselt und bis zum Kopf im Boden eingegraben ist seine Hand zu befreien, sind nur zwei Beispiele. Wirklich verärgert hat mich das ende, muss wirklich nicht immer ein Happy End sein aber nachdem er vergewaltigt und dies vor der Welt zur schau gestellt, gefoltert, und gedemütigt wurde in dem sie entschieden ob er weiterleben darf oder nicht, und seine Bude verwüste + sein Hund geklaut wurde hätte ich mir eine kleine kurze Rachemär in der er diese beiden Kreaturen vom Antlitz dieser Welt entfernt werden gewünscht zum Schluss. Einzig verwunderlich ist das die Weiber nicht noch Brandbeschleuniger genommen haben und er vom Garten aus zusehen durfte wie seine Bude abfackelt.

Roth lässt sich zusammenfassen liebt es Menschen leiden zu sehen, sie zu quälen, und den kleinsten Funken Hoffnung zu zertreten und wer das so ausgiebig auslebt da darf man sich die Frage stellen ob das nicht auch sein Charakter selbst ist. Jedenfalls dieser Faden zieht sich durch seine ganze Filmographie mit eben dieser verwunderlichen Ausnahme aktuell.

Bzg. Death Game, geht mir auch so um einen vergleich zu haben.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1669
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 21. November 2018, 22:58

@Lativ: Roths bester - für meinen Geschmack - ist 'Das Haus der geheimnisvollen Uhren' . Vollkommen untypisch verglichen mit dem Rest seiner Filmographie - und deshalb arg sympathisch.
'Green Inferno' konnte ich tatsächlich was abgewinnen - in erster Linie im Hinblick auf das Kannibalenfilmgenre, dem er damit Referenz erweist. Die von dir beschriebene Tötungsszene daraus, ist die einzige wirklich unangenehme, weil sie die einzig sympathische Figur des Films betrifft. Alle anderen waren mir schnurzpiepegal.
Und 'A serbian....' Drecksfilm stellt für mich immer noch den persönlichen Widerwärtigkeitsrekord ever dar. Mehr Worte daran zu verlieren.... komm, geh weg.
Da empfehle ich mit Freuden 'Juliet, Naked'. Oder 'The Book of Henry'.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast