The Walking Dead

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 14. Oktober 2014, 13:54

Die Serie hat gerade einen sensationellen Start in die 5. Runde gestartet und ich frage mich: Weshalb eigentlich?

Mmn. hat die Serie in Staffel 3 bereits massiv verloren (Governor), in Staffel 4 wurde es dann teilweise haarsträubend (Carol und die 2 kleinen Mädels), anderes kann ich aus Spoilergründen nun nicht nennen, aber da gibt es massig und Staffel 5 beginnt nun auch nicht wirklich vielversprechend.
Überraschen kann die Serie auch nicht mehr, man kann immer davon ausgehen, dass das "unerwartete" passieren wird und man konzentriert sich so dermaßen darauf achs so kantige und unperfekte Charaktere zu schreiben, dass es so langsam nurnoch nervt.

Und dann die Dramaturgie: Mal werden 20 Zombies im Schlaf niedergemetzelt und dann lässt sich wieder irgendwer von einem Schlurfer überrumpeln und die Nase abbeißen. Es ist in diesem Stadium einfach nichtmehr glaubwürdig, dass die Zombies eine Bedrohung sind.

Mmn: Jumped the Shark...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mark_G » Dienstag 14. Oktober 2014, 14:05

Also in der 1. Folge der 5. Staffel ist mehr passiert, als sonst in einer ganzen Staffel...
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 14. Oktober 2014, 14:08

Das mag ja sein, aber die
SpoilerAnzeigen
Kannibalen-Storyline
war so dermaßen dämlich weit hergeholt, dass es mir alles kaputt gemacht hat.
Natürlich ist es gut, dass nach dem langatmigen
SpoilerAnzeigen
Zusammenführen der Gruppe nun (fast) alle wieder beisammen sind
und mal wieder etwas passiert ist, aber inhaltlich macht mich die Serie mittlerweile eher wütend.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mark_G » Dienstag 14. Oktober 2014, 14:12

Und trotzdem wirst Du sicherlich weiterschauen, oder?
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 14. Oktober 2014, 14:30

Ja, aber auch nur (okay, fast nur, es gibt schon auch einiges, das gefallen kann), weil ich 4 Staffeln nicht umsonst gesehen haben möchte (und die IMDB-Note verdient habe) und eigentlich nie Serien abbreche, bis auf "Girls", das fand ich furchtbar.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: The Walking Dead

Beitrag von Agent K » Dienstag 14. Oktober 2014, 17:13

Ich bin nie über die ersten zwei Folgen hinaus gekommen. Mag aber auch an RTL II (ab 23 Uhr im Doppelpack) gelegen haben...

Benutzeravatar
sonnick
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 17:00

Re: The Walking Dead

Beitrag von sonnick » Dienstag 21. Oktober 2014, 12:02

Ich habe die Serie in der ersten Staffel noch sehr gerne gemocht. Ich stehe einfach auf so trashiges Zeugs und dachte ich habe da auch eine recht hohe Toleranzgrenze. Aber ziemlich am Anfang der zweiten Staffel hab ich bewusst abgeschaltet und mir gesagt, das wars! Ich habe also bewusst beschlossen, die Serie ist so schlecht, dass ich mir das nicht mehr antun will. Das ist zuvor glaube ich noch nie vorgekommen. :D

Deshalb verstehe ich auch einfach nicht, warum die Serie so erfolgreich ist. Hätte ich denn weiterschauen sollen? Wirds wieder besser? :D
“Take it easy, but take it.”

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mark_G » Dienstag 21. Oktober 2014, 21:25

Ich würde sagen ja, aber es gibt natürlich Hit & Miss-Folgen...
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 21. Oktober 2014, 22:07

Ich persönlich finde, es wird im Ganzen gesehen immer schlechter, einige Episoden sind aber besser als andere.

Herzlich Willkommen im Forum, btw.

Benutzeravatar
sonnick
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 17:00

Re: The Walking Dead

Beitrag von sonnick » Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:03

Danke, ich freu mich hier zu sein!

Mh mh, so ganz überzeugend klingt das aber nicht. :) Ich denke wenn mir die Serien ausgehen, gebe ich dem ganzen nochmal eine Chance.
“Take it easy, but take it.”

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Mittwoch 22. Oktober 2014, 13:53

So, Folge 2 gesehen.
Och neeeeeeeee. :(

Gibts in diesem universum eigentlich auch noch normale Menschen? Selbst die "Guten" haben ja alle schon einen ordentlichen Knacks bekommen, aber es kann dch nicht sein, dass da ansonsten nurnoch komplette Psychopathen durch die Wälder rennen.

Langsam reichts.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 983
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: The Walking Dead

Beitrag von heikomd » Mittwoch 22. Oktober 2014, 18:07

Es gibt langsam in der tat mehr *miss als hit* Folgen.

Ich bin echt gespannt ob es noch mal richtig bergauf geht....

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1075
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: The Walking Dead

Beitrag von Taipan » Montag 27. Oktober 2014, 05:40

Also ich für meinen Teil kann sagen, dass die Serie mit die beste (Drama-)Serie ist, die ich jemals gesehen, bzw. "live" verfolgt habe.
Einzig Band of Brothers (so man dies denn als Serie zählen mag), Game of Thrones und The West Wing halten da bei mir noch mit.

Ich finde es auch ganz und gar nicht unlogisch, dass es "nur noch" Psychopathen gibt. Ich weiß zwar nicht genau, wieviel Zeit seit der Apocalypse vergangen ist, aber im Hinblick auf das was alles Handlungsmäßig bereits passiert ist, sind es mit Sicherheit bereits zwei, drei Jahre.
Wenn man diese Zeit größtenteils damit verbringt, gegen Anarchie, Zombies und um sein eigens Leben zu kämpfen, bleiben glaub ich nicht mehr viele Mutter Theresas und Ghandis übrig.

Walking Dead ist spannend, hart, ereignisreich und nimmt eine geile Entwicklung. Die erste Hälfte der zweiten Staffel (und die zweite Hälfte der vierten) waren sicherlich nicht 100 % gut, aber die dritte Staffel zB war für mich überragend (insbesondere wegen des Governor!).

Folge 5.2 war jetzt halt ne Vorbereitungsfolge und ich bin mega gespannt, wie es weiter geht.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 28. Oktober 2014, 13:14

Liebe Writer. Maggie hat eine Schwester. Eine Schwester, die ihr mal alles bedeutete. Ja, richtig, die Maggie, die für ihren Freund alles liegenlässt und auf eine Suche ohne Verluste geht.
Die geht aber jetzt erstmal auf Urlaub und leidet unter partieller Amnesie.


Und wenn ich nochmal eine Szene mit lautlos beamenden Zombies bekomme, dann raste ich aus.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 4. November 2014, 13:27

Wer hat noch nicht, wer will nochmal. Die nächste Gruppe von Psychopathen. PAAAARTYYYYYYY!

Örks. Lahme Episode. Ich warte ja noch immer auf einen Writer, der endlich mal die Verantwortung über eine Show nimmt und sie endlich zu dem geplanten Ende führt, bevor sie komplett an die Wand gefahren ist. Aber das hat ja nicht einmal Abrams hinbekommen und das Elend so lange hingezogen, bis es keinen mehr interessiert hat...

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1075
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: The Walking Dead

Beitrag von Taipan » Donnerstag 6. November 2014, 06:53

Also ich fand die Folge ok.

Endlich konnte man mal andeutungsweise sehen, wie
SpoilerAnzeigen
eine Großstadt nach der Apokalypse aussieht.

Klar war es doof, dass es nicht um Rick's Gruppe ging, aber ich bin auf jeden Fall gespannt, wer denn nun tatsächlich in Folge 3 hinter Daryl im Wald stand. Ich dachte ja zuerst, dass es Beth wäre, aber dadurch, dass diese ja nu ganz woanders ist und am Ende auch noch Carrol in das Krankenhaus eingeliefert wurde, bin ich mir nicht mehr sicher. Vielleicht nehmen sie ja auch noch den Arzt mit. Einen Arzt könnte die Gruppe gut gebrauchen. Im Krankenhaus sollte Rick's Gruppe auf dem Weg nach Washington auf jeden Fall mal halt machen und aufräumen.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Mittwoch 12. November 2014, 15:19

Und da sitzen wir plötzlich vor einem dreifachen Cliffhanger und einer weiteren innerlich zerissenen Persönlichkeit.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Mittwoch 19. November 2014, 15:42

Dreifacher Cliffhanger noch immer im Bestand, was macht man da? Richtig, man springt in der Zeit zurück und bringt Flashbacks.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1075
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: The Walking Dead

Beitrag von Taipan » Donnerstag 20. November 2014, 06:11

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf das Midseason Finale.
Allein die Konversation zwischen
SpoilerAnzeigen
Daryl und dem neuen (Nolan? Noah?):
Die haben Leute....
...Die haben wir auch...

Fand ich richtig cool und lässt auf einen schönen Kampf zwischen der Gruppe und den Krankenhausleuten schließen, um Beth und Carrol rauszuholen.

Nächste Folge sehen wir dann hoffentlich die Gruppe wieder, wenn Daryl und N aus dem Wäldchen kommen. Dann gehts los nach Atlanta, auf dem Weg noch irgendwie die anderen einsammeln und dann Attacke ;)

Wenn ich gerade so schreibe weiß ich gar nicht, ob Midseason Finale überhaupt zeitlich ausreicht für die Schlacht. Bei Fox steht ja "Folge x von 9". D.h. dass es noch drei Folgen bis Midseason sind (sein könnten). Könnte knapp werden die Handlungsstränge in der Zeit zusammenzubringen.

Vielleicht wird das ja auch der Cliffhanger vor der Schlacht, nach dem Motto "Wir gehen in Stellung und warten bis zum Morgengrauen. Dann greifen wir an"
Das wird herrlich :)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 2. Dezember 2014, 23:29

Tja, eine eigentlich große und effektvoll gedachte Folge lässt mich nur noch mit Schulterzucken zurück.
Es kam nicht überraschend, auch, wenn die Regie versuchte, es durch mieses Editing spannend zu machen.
SpoilerAnzeigen
Oder im WD-Universum kann man Waffen in die Hand beamen, wenn man sie braucht, dann würde es Sinn ergeben.

Damit haben sie so ziemlich die letzte Figur gekillt, die ich mochte, nachdem sie Carol ja auch zur Killerin umgearbeitet haben.
Rick macht sich nun auch keine Gedanken mehr um irgendetwas und metzelt alles nieder, was ihm gerade in in den Kram passt. Nächster, weiter.

Aber immerhin ist Maggie dann nach 6 Folgen wieder eingefallen, dass sie eine Schwester hat.

Und immer dümmer werden sie auch. Anstatt dass Michonne erstmal schön alle Zombies hinter geschlossener Kirchentür gemütlich erledigt, halten sie draußen Schwätzchen und sind dann tief erschrocken, wenn dann alle auf einen Schlag kommen.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1075
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: The Walking Dead

Beitrag von Taipan » Montag 8. Dezember 2014, 06:55

Ich muss sagen, dass ich auch ein wenig enttäuscht bin von dem Midseason Finale (und rückblickend dann jetzt auch von Staffel 5 bisher)
SpoilerAnzeigen
Ich hatte mich wirklich auf einen schönen Shoot Out gefreut und was passiert dann?

Gar nichts..... außer ein Unfall. Ja ok Beth ist tot. Sie war aber sowieso kein tragender Charakter (Anmerkung: Das was Mattis in Bezug auf Maggie und sie geschrieben hat, stößt mir seitdem auch sauer auf).
Außerdem fand ich es doof, dass der Bösewicht (Dawn?) auf einmal "Alles ja gar nicht so gewollt hat", anstatt mal ihre komischen Weltansichten mit ein paar Schüsschen aus dem Sturmgewehr und nem halben Dutzend Handgranaten zu untermauern.

Die erste Hälfte der Staffel erinnert mich mittlerweile an die erste Hälfte der zweiten Staffel (welche für mich die schlechteste war): Alle sind auf der Suche nach "dem Mädchen" und am Ende hats nix gebracht.
Hoffen wir mal, dass sie jetzt das Pacing anziehen, die Handlung voran getrieben wird und sich nicht alle nur im Kreis drehen. Wenigstens sind jetzt wieder alle beieinander. Die Gruppe zu trennen, sollten die Schreiber nicht mehr all zu häufig machen. Bei Game of Thrones funktionieren parallele Handlungsstränge, da überall was passiert (und in Staffel 4 von WD auch, da zumindest alle das gleiche Ziel haben). Aber viermal Sackgasse oder Warten bleibt Sackgasse oder Warten.

Wie auch immer. Die letzte Einstellung der Gruppe in dem Lazarett auf dem Hof macht trotzdem Lust auf mehr und wenn es zum Ende der Staffel ähnlich abgeht, wie in Staffel 2, bin ich zufrieden. Mal gucken wohin es jetzt geht, einen Plan haben sie ja nicht so wirklich momentan. Vielleicht bringt Morgan ja ein bischen Schwung in die Sache, wenn er die Gruppe trifft.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 983
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: The Walking Dead

Beitrag von heikomd » Montag 8. Dezember 2014, 14:24

Also ich fand's ganz gut... :winken:

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mattis » Dienstag 17. März 2015, 13:31

Nach einem kleinen Zwischenhoch geht es schon wieder ordentlich bergab. Die Charaktere sind dermaßen verkorkst, dass man sie am liebsten loswerden möchte. Carol wird mehr und mehr zur Psychopathin, was soll das?
Und natürlich geht nun wieder das Character-Kill-Bingo los, diesmal so blutig, wie nur irgendwie möglich.

Maik1992
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 500
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: The Walking Dead

Beitrag von Maik1992 » Mittwoch 18. März 2015, 20:26

Mattis hat geschrieben:Nach einem kleinen Zwischenhoch geht es schon wieder ordentlich bergab. Die Charaktere sind dermaßen verkorkst, dass man sie am liebsten loswerden möchte. Carol wird mehr und mehr zur Psychopathin, was soll das?
Und natürlich geht nun wieder das Character-Kill-Bingo los, diesmal so blutig, wie nur irgendwie möglich.
Den kann ich nur hundertprozentig beipflichten, bin etwas enttäuscht gewesen von den letzten Episoden. Doch bei Episode 14 ist wieder ein Aufwärtstrend zu verbuchen :D . Trotzdessen schaut sich "The Walking Dead" einfach sehr gut und ich freue mich jede Woche aufs neue wenn ich mir eine Episode reinziehen kann ;)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 18. März 2015, 21:03

Ich bin eigentlich nur mal wieder schockiert, dass die letzte Folge ab 16 Jahren freigegeben war - das war meiner Meinung nach einer der blutigsten ever...
Nothing Compares 2 U

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast