Seite 1 von 5

Mark G.s Allerlei

Verfasst: Sonntag 18. August 2013, 13:17
von Mark_G
Ab morgen wird auch von mir wieder sporadisch gebloggt...

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Sonntag 18. August 2013, 16:16
von MH207
Ja dann :woohoo: .

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Sonntag 18. August 2013, 16:30
von Mark_G
Es geht aber erst einmal recht persönlich los...

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 19. August 2013, 10:15
von Agent K
Boah, was für eine Herkules-Aufgabe... :o Dabei hatte ich ja schon den Eindruck, dass der Grab-Clan allein 10% aller Wahlberechtigten in Augsburg stellt... :D

Hab so eine Aktion in vieeel kleinerem Rahmen im Kontext der Heraldik (Wappen) auch schon mal angefangen (und nie beendet), und frustriert festgestellt, dass Internet und Google da maximal über die letzten 20 Jahre weiter hilft. Der Rest ist übelste Suche, Recherche, oder einfach nur Glück und Zufall. Und über Kriege und Armut halt auch viele undokumentierte Lücken...

Aber hey, das schöne an Stammbäumen ist ja, man muss sich nur genügend weit zurückkämpfen. Irgendwann kannst du dann auch Steven Spielberg eine Einladung schicken... :P

Die therapeutische Rehabilitation in La-La-Land habt ihr euch dann auf jeden Fall verdient... ;)

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 19. August 2013, 10:54
von Mark_G
Die Forschung an sich dauert ja schon 35 Jahre - die Planung des Treffens "erst" ein Jahr... ;)

Ich möchte hiermit übrigens klar stellen, dass es sich bei der Filmjournalistin in La-La-Land NICHT um Nikki Finke handelt... :P

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 19. August 2013, 13:17
von Mattis
Mark_G hat geschrieben:
Ich möchte hiermit übrigens klar stellen, dass es sich bei der Filmjournalistin in La-La-Land NICHT um Nikki Finke handelt... :P
Es war mein erster Gedanke. :peace:

Irgendwie eine total schöne Geschichte mit Happy End.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 19. August 2013, 13:40
von Marek007
Echt klasse! :D

Re: Mark G.s Allerlei - Die Führungsrolle Amerikas

Verfasst: Donnerstag 28. November 2013, 08:12
von ncc5843
Wenn das Interesse der chinesischen Kinobesucher an US-Filmen steigt, aber die Anzahl der Filme durch die Behörden künstlich begrenzt ist, fokussiert sich der Besucherstrom auf die wenigen Filme. Da haben die gleichen Filme in den USA deutlich größere Konkurrenz.

Vielleicht lockert China in Zukunft die Verknappung ein wenig, wenn es sich finanziell rechnet. Hollywood scheint sich den Wünschen mit eigenen Filmversionen für den chinesischen Markt anzupassen. Und zwar nicht nur durch Kürzungen kritischer Szenen, sondern auch durch Hinzufügen zusätzlicher Szenen (Iron Man 3, Looper), wie ich im Asienspiegel gelesen habe.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 00:17
von Mark_G

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 07:06
von arni75
Nein, Danke dafür. Hatte noch nie von den Filmen gehört.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 12:27
von MH207
Dito. Weder der Name noch die Filme sagten mir irgendetwas. Ist bzw. war eine interessante Hintergrundstory. Merci.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 12:51
von Agent K
Da denkt man Man(n) kennt sich aus, und dann sowas... :)

Ich kenne weder den Revolutionär noch einen seiner Filme, scheint aber ähnlich wie TUCKER der Stoff zu sein, den man auch irgendwann verfilmen könnte (am besten mit Johnny Depp, wie bei ED WOOD). Nach einem Google-Quickie musste ich erstmal grinsen, dass Laughlin bei BILLY JACK als Produzentin "Mary Rose Solti" auftrat, so wie er auch mit seiner Frau über Regie, Drehbuch bis hin zu den Darstellern mit unterschiedlichen Namen zu finden ist. Ein echtes "Familienunternehmen". Nun würde ich gerne mal einen der Filme sehen, um beurteilen zu können, ob auch diese "Blockbuster-Status" hatten, oder ob sie letztlich nur durch die innovative Vermarktung "gepusht" wurden...

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 13:03
von Mark_G
Hier der Trailer zum 1. Film

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4mlSyNZrmFY[/youtube]

Hier der Trailer zum 2. Film

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZqXvqaBw_iA[/youtube]

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 20:34
von Kaero
Sehr interessant, danke!

Agent, meinst du mit Tucker den hier?
http://www.imdb.com/title/tt0096316/?ref_=fn_al_tt_1

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 17. Dezember 2013, 20:59
von Agent K
Kaero hat geschrieben:Agent, meinst du mit Tucker den hier?
http://www.imdb.com/title/tt0096316/?ref_=fn_al_tt_1
Yep, genau den meine ich...

...aber die Trailer erinnern mich doch eher an eine 70er-Variante von Steven Seagal. Nicht unbedingt "meins"... ;)

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 18. März 2014, 16:59
von Agent K
Dir ist schon klar, dass die Änderung der Bankverbindung im BIC/IBAN-Zeitalter eine echt lästige Sache darstellt? :P

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Dienstag 18. März 2014, 17:03
von Mark_G
Kommt in den nächsten 12 Jahren nicht noch einmal vor, versprochen!

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Mittwoch 19. März 2014, 19:17
von MH207

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Mittwoch 19. März 2014, 23:35
von Invincible1958
MH207 hat geschrieben:Stellt sich nur die Frage, was passiert nach 2016 ...
2017 kommen dann "James Bond 25", "Star Wars 8", "Avatar 3" etc.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Freitag 21. März 2014, 11:16
von Capitol

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 5. Mai 2014, 00:26
von Mark_G
http://www.blog.insidekino.de/?p=1492

Filmische Urlaubsgrüße...

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Montag 5. Mai 2014, 01:32
von student a.d.
Mark_G hat geschrieben:http://www.blog.insidekino.de/?p=1492

Filmische Urlaubsgrüße...
Cool. Danke schön! Das Video am Ende ist interessant. :)

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Freitag 30. Mai 2014, 11:21
von student a.d.
Hier greift ein anderes Medium endlich mal das auf, was MarkG schon seit Ewigkeiten predigt:

http://www.quotenmeter.de/n/71004/koeni ... kinoflaute

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Mittwoch 4. Juni 2014, 01:23
von Lativ
Ich wollte hier mal kundtun das ich dir Mark G. uneingeschränkt zustimme zum Thema der Deutschen chance. Ein nicken ersetzte das andere je weiter ich runter las, du sprichst einem da aus der Seele und hast zusätzlich zum nachdenken angeregt.

Vielen dank an der stelle. :Up:

Eines noch.

Mir drängt sich der Eindruck auf das sich mit dem Wandel der Studios sich auch der Geschmack der Leute geändert hat, fast manipulativ. Früher hast du mit Komödien und Liebesfilmen Kasse machen können, ein großer Name war oft der Garant. Heute wirkt es so das Hollywood nur noch aus Fortsetzungen besteht und was da alles fortgesetzt wird sobald nur ein minimaler erfolg vorzuweisen ist und nur noch Comic verfilmungen oder große Eventfilme.
Man kann auch dank einiger fähiger Köpfe ala Nolan und co. nicht behaupten das heute grundsätzlich weniger Kreativität an Tage gelegt wird aber ausgenommen jene Köpfe wird weniger liebe in die Arbeit investiert. Das Filme Kasse machen sollen war und wird immer so sein aber früher z.b. noch in den 90igern war es den Machern auch wichtig den Leuten was gutes dafür zugeben, heute auch zum teil noch aber nicht mehr in der breite.

Was die Eintrittspreise betrifft, ab umgerechnet 20 DM PRO PERSON geht es bergauf, das war vor mehr als einem halben Jahrhundert mal ein halber oder viertel Monatslohn. Gut okay heute verdient man auch mehr aber dennoch wenn man sich das vor Augen führt.

Zum Thema 3-D, das erste Lebenszeichen gab es ja wieder mit Mission 3-D der Spy Kids reihe und richtig in fahrt kam es mit My Bloody Valentine. Es war für meine geration neu und war anders aber gänzlich alles rausgeholt hat man bis heute noch nicht. Das beste 3-D das ich bisher sah war wenn es ne Bierwerbung gab und die Tropfen zum anfassen vor einem waren, in den Filmen ist meistens nur der Hintergrund hervorgehoben. Von richtigen 3-D erwarte ich das das geschehen auf einem zukommt.
Auch ist die Flut jener Filme zu groß geworden meinem empfinden nach.

Re: Mark G.s Allerlei

Verfasst: Sonntag 22. Juni 2014, 18:54
von Mark_G
http://www.blog.insidekino.de/?p=1674

Wie sehen Eure Top Ten aus?