Mark G.s Allerlei

Alles Wichtige rund um InsideKino und das Forum
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Montag 23. Juni 2014, 09:45

Hat denn niemand Heiß-auf-Kandidaten für das 2. Halbjahr?
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Roli
Fan
Fan
Beiträge: 84
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 18:39
Wohnort: Schweiz

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Roli » Montag 23. Juni 2014, 13:09

1. Lucy
2. The Hobbit: The Battle of the Five Armies
3. Horribles Bosses 2
4. The Homesman
5. Interstellar
6. Maze Runner
7. Guardians of the Galaxy
8. The Wind Rises
9. A Walk Among the Tombstones
10. Hercules

edit: Für Mark noch Platzierungen hinzugefügt. :oops:
Zuletzt geändert von Roli am Montag 23. Juni 2014, 13:44, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Montag 23. Juni 2014, 13:17

Lucy an 1. und Hercules an 10. Stelle?
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2668
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von student a.d. » Montag 23. Juni 2014, 13:36

Na gut, dann will ich auch mal mitmachen:

1. Jersey Boys
2. Sin City 2
3. Erlöse uns von dem Bösen
4. The Expendables 3
5. Get on Up
6. Interstellar
7. Ninja Turtles
8. Wie in alten Zeiten
9. Gone Girl
10. wish i was here
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von scholley007 » Montag 23. Juni 2014, 19:11

1. Guardians of the Galaxy
2. Drachenzähmen 2
3. Die Karte meiner Träume
4. The Zero Theorem (ein Terry Gilliam mit Christoph Walz in der Hauptrolle - die Zeichen stehen gut, dass es (vielleicht) der beste Gilliam seit "Fear and Loathing in Las Vegas" werden könnte)
5. The Raid 2
6. Wie der Wind sich hebt
7. Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
8. Homeman
9. The Interview
10. Honig im Kopf (mehr Dieter Hallervorden geschuldet, als Herrn Schweiger)

....und "Lucy"? Hmmm - den Trailer spar ich mir mal für die erste Sichtung auf Leinwand auf. Und da die letzten Besson-Regiearbeiten zwischen "Arthur und die Minimoys" und "Malavita" oszillierten, mach ich mir da bislang keinen wirklichen Kopp drum....

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von scholley007 » Freitag 27. Juni 2014, 13:09

Nachtrag zur Liste: "Honig im Kopf" fällt unten raus, der Rest ab Platz 5 verschiebt sich, da mich der Trailer zu "Birdman" mit Michael Keaton, Emma Stone und Edward Norton von Regisseur von "Babel" und "21 Grammes" doch arg geflashed hat....

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3945
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Agent K » Freitag 27. Juni 2014, 13:39

Bei uns kommt der aber erst am 15. Januar 2015.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von scholley007 » Dienstag 1. Juli 2014, 13:09

...na vielleicht erfährt der ja noch eine Vorverlegung. Is ja noch ein bisserl Zeit. Ansonsten bleibt die Top Ten halt wie gehabt.

Mann Mann Mann - ich wünschte ehrlich, ich könnt mich auf einen Film nochmal so freuen, wie noch zu seeligen "Darkman" oder "The Shadow"-Zeiten (1990/1994). Von dem Moment an wo ich das Plakat einst gesehen, hätt ich die Tage rückwärts zählen können.... Is heuer irgendwie abgeflaut.
Der letzte Film an den ich mich erinnere, wo ich den Kinostart kaum abwarten konnte - trotz oder gerade WEIL ich ihn vorab einst beim FFF gesehen hab und vollkommen durch die Wand gehustet wurde - war "Kiss Kiss Bang Bang" (und dies vermutlich der Tatsache geschuldet, dass vorab als Eröffnungsfilm "Sin City" gereicht wurde - auf den ich mich monatelang wie Bolle gefreut hab. Und dessen Quali dann vom nachfolgenen "Kiss Kiss Bang Bang" locker-leicht problemlos getoppt wurde).
Hmmm vielleicht noch "Ratatouille" und "The dark knight". Ansatzweise "Inception".
Und dann tut sich irgendwie ein freundliches schwarzes Loch auf.
Geht´s nur mir so - oder hat die Dauerbeschallung mit Blockbustern auch bei anderen etwas abgetötet bzw. sediert?
Oder ist das halt so, wenn man auf die 50 (in knapp 3 Jahren) zugeht?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Dienstag 1. Juli 2014, 13:16

Ich bin genauso alt wie STAR TREK und freue mich immer wieder wie Bolle auf manche Filme - Also bei mir flaut's nicht ab...

Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mich nicht nur auf Blockbusterkino freuen kann - wie man z.B. an meinem Platz 3 sieht...
Nothing Compares 2 U

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von scholley007 » Dienstag 1. Juli 2014, 13:46

Meine Top Ten beherbergt nun auch nicht die Armada an Blockbustern - aber mir geht in diesem Jahr irgendwie das Gefühl für den Film bzw. die Filme ab, das mich eigentlich ein Leben lang begleitet hat. Immer wenn ich an dem Poster im Foyer vorbeikomme auf den ich mich freue, schlug mein Herz irgendwie zwei bis drei Schläge schneller.
Die Tatsache, dass dieses Gefühl dem Ende entgegen geht, weil in naher Zukunft (wie im hiesigen CINEDOM schon abgeschlossen - der sieht nun nach Renovierung der Concessionstände tatsächlich aus wie eine Apotheke) halt die Poster verschwinden werden, weil man auf DIGITALE Werbung umstellt.
So wie der 35mm-Film etwas "fassbares" hatte und nun zu Nullen und Einsen wurde, ist das Umstellen von gedruckten auf digitale Werbeplakatmotive bei mir ebenso: da schüttelt´s mich. Und das löst in mir dann sowas aus, wie einst in Peter Bogdanovichs "The last picture show" erlebt...

...Vielleicht ist es auch einfach nur diese Zeit des Umbruchs, die bei mir die Art von kindlicher Freude derzeit nicht zulässt..... :regen: Hoffe ja doch schon, dass sich das ändert. Irgendwann. Immerhin schlägt mein Herz zwei- bis dreimal schneller, wenn ich die Trailer von "Guardians" oder "Drachenzähmen 2" auf der Leinwand sehe.
Blöderweise find ich die Poster bestenfalls mittelmäßig.
Das letzte Mal, dass alles stimmig war - Film UND Werbematerial - war sowohl bei "Sin City"; "Kiss Kiss Bang Bang" und "Serenity" sowie "Ratatouille" der Fall.

Ich geb mir jetzo gleich ne Dosis Nostalgie mit der Zeitschrift "Gaffer" - einer zwanzig Jahre alten Ausgabe mit einem Sonderteil zum 60. Geburtstag von Michael Caine. Vielleicht bringt mich das wieder ein wenig "auf Kurs".

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Dienstag 1. Juli 2014, 13:49

Alles wird gut... :-)
Nothing Compares 2 U

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1318
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von scholley007 » Dienstag 1. Juli 2014, 15:56

Danke. Wenn Du - alias "Mr. Optimistic" - das sagst, dann bin ich noch zu retten... ;-)

Ach ja - das von Dir und PJ sowie Meister Mim ausgetüftelte Buchprojekt ist natürlich vermerkt und wird zu gegebener Zeit erworben. Auf das Kinoplakat der Verfilmung bekomm ich dann aber schön brav Eure Autogramme wenns denn soweit ist, gell? ;-)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Montag 4. August 2014, 15:16

Bin heute auf dem Weg nach Kölle auch mal in den DB-Service einer defekten Klima-Anlage gekommen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3945
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Agent K » Dienstag 5. August 2014, 08:59

Holla, die Film-Messe Köln hat ja ein recht attraktives Programm. Da sind einige Filme dabei, die mich auch reizen würden. Warum glänzt Fox denn mit Abwesenheit?

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2668
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von student a.d. » Dienstag 5. August 2014, 09:43

Agent K hat geschrieben:Holla, die Film-Messe Köln hat ja ein recht attraktives Programm. Da sind einige Filme dabei, die mich auch reizen würden. Warum glänzt Fox denn mit Abwesenheit?
Ich müsste da ja 150€ lönen, um daran teilnehmen zu dürfen. Da bin ich doch froh, dass es Presevorführungen gibt, auf die ich zurückgreifen kann...
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Montag 6. Oktober 2014, 09:39

Nothing Compares 2 U

arni75
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 613
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von arni75 » Montag 6. Oktober 2014, 09:48

Sehr spannendes Thema - zu den großen Blockbustern gibt es zwar Zahlen, aber die Belegbarkeit ist wie du schreibst problematisch.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3945
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Agent K » Montag 6. Oktober 2014, 09:53

Die größte Überraschung ist da für mich eigentlich DAS FLIEGENDE AUGE, weil der als geradezu "typischer" US-Blockbuster in der DDR erfolgreicher war als bei uns. Was so ein Quäntchen Alibi-Kritik am Überwachungs-Staat doch ausmachen kann...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Montag 6. Oktober 2014, 10:20

Yep, BLUE THUNDER war ein gesamtdeutsches Phänomen - insbesondere wenn man die französischen (1,7 Mio.) oder spanischen (0,8 Mio.) Besucherzahlen vergleicht...

Ist selten, dass ein US-Film in beiden deutschen Staaten bessere Ergebnisse erzielt als in Frankreich...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 3945
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Agent K » Montag 6. Oktober 2014, 10:52

Verstehen kann ich's, ich mochte den Film seinerzeit auch sehr (war glaube ich sogar zweimal im Kino). Und Roy Scheider war mit WEISSE HAI, MARATHON MAN, 2010, und eben BLUE THUNDER wohl auf dem Höhepunkt seiner Karriere...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 5823
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mark_G » Sonntag 11. Januar 2015, 18:51

Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 2826
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Mattis » Sonntag 11. Januar 2015, 19:18

Wetten wir, dass in einer Diskussion mit einem Verantwortlichen mit den aktuell immer mehr aufkommenden Deluxe-Kinos argumentieren würde. Mit Dollarzeichen in den Augen versteht sich und einem Weitblick von hier bis...ja, dort...

Wie immer auf den Punkt, aber ich glaube es ist alles zu spät, wenn der letzte Kinobesucher Deutschlands nicht mehr bereit ist, die 10Mrd € pro Ticket zu zahlen, nicht einmal dann würde dort irgendwem aufgehen, dass das Problemchen vielleicht doch hausgemacht war.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 952
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von heikomd » Sonntag 11. Januar 2015, 22:34

Wie immer, genau auf den Punkt gebracht!!! :Up:

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2668
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von student a.d. » Sonntag 11. Januar 2015, 22:40

Ich bin erfreut, dass ich in München immer noch Kinos finde, wo ich regelmäßig einen Preis von 7€ oder deutlich weniger zahlen muss. Da wären der ROYAL-FILMPLAST, GABRIEL-Filmtheater und SENDLINGER TOR-Filmpalast.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.

Marek007
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 668
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Mark G.s Allerlei

Beitrag von Marek007 » Sonntag 11. Januar 2015, 23:51

Dasselbe gilt für Polen. Um es zu veranschaulichen: bei einem durchschnittlichen Netto-Einkommen von umgerechnet 630 Euro pro Monat muss ein durchschnittlicher Pole am Wochenende umgerechnet 6 Euro für ein Kinoticket (2D) zahlen. Bei 3D kann es schon mehr als 7 Euro werden, und mit Popcorn und Getränk 11 Euro. :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast