Seite 2 von 2

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Montag 14. Mai 2018, 19:24
von MH207
Ich habe spontan an M. Night Shyamalan denken müssen ...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 06:05
von Taipan
Das tut mir leid, dass Ihr Euren Aufenthalt im Animal Kingdom nicht genießen konntet.

Es stimmt leider, dass WDW ohne Planung zu solch einem Erlebnis führt, wie Ihr es hattet. Das ist nunmal leider so bei der beliebtesten Vergnügungsattraktion der Welt. Ähnlich als würde man am ersten Samstag der Ferien gegen acht Uhr morgens mit dem Auto nach Italien aufbrechen und dann bei der Autobahnauffahrt verwundert feststellen, dass der ein oder andere genau die gleiche Idee hatte oder sich am Starttag von Star Wars Episode VII oder Avengers 3 spontan für einen Kinobesuch um 20h Mitte Mitte entscheidet.

Das schlechte Urteil über den Park ist mMn einzig und allein dem Umstand der langen Wartezeit am Anfang geschuldet. Dadurch ist dann praktisch der ganze Tag im A****. Ich kann für mich sagen, dass der Park der schönste Vergnügungspark ist, den ich kenne und es an jeder Ecke etwas zu entdecken gibt (einzig Dinoland fällt ein wenig ab). Ja es ist richtig, dass alles auf alt getrimmt ist, aber nicht weil gezeigt werden soll, dass in Afrika und Asien alles schäbig ist, sondern weil es den Geist im Sinne eines Indiana Jones Abenteuers einfangen soll. Im Frontierland würde ja auch keiner sagen, dass das alles aber ganz schön alt und brüchig aussieht ;)

Die Universal Studios bieten ebenfalls richtigerweise keinen Anhaltspunkt, um die Disney Parks zu vergleichen. Universal Hollywood hatte in 2016 8 Mio. Besucher. Das sind zwar 2,5 Mio. mehr als im Europapark Rust, aber noch weit entfernt von den 20 Mio. Besuchern des Magic Kingdom in 2016. Und trotzdem gibt es in jedem der vier Disney Parks nur jeweils eine (allerhöchstens) zwei Attraktionen, die einem aufgrund der Wartezeiten einen Strich durch den ganzen Tag machen können. Alles andere kriegt man hin, wenn man sich ein paar Gedanken vorab macht.

Fast Passes hättet Ihr auch zB tagsüber immer mal wieder checken können und auch wechseln. Disney ist was die Hilfsmittel angeht, wirklich gut aufgestellt (im Vergleich zu den Universal Studios, wo man sich Fast Passes nur kaufen kann) und grundsätzlich kann man auch einen wunderschönen Tag im Park verbringen ohne eine einzige Attraktion zu fahren.

Wenn Ihr dann das nächste Mal dort (oder in Anaheim) seid, um Galaxys Edge zu besuchen, wisst Ihr ja Bescheid:

Plan ahead and be there at rope drop ;)

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 14:26
von Mark_G
Ich mochte die Warterei zwar auch nicht, aber im großen Ganzen fand ich den Park voll okay... Der Avatar Flight Ride ist sicherlich einer der besten Rides aller Zeiten und mir wurde nicht einmal schlecht dabei... Und ein paar der älteren Rides haben auch Spaß gemacht...

Dennoch überteuert und überlaufen... $22 fürs (chaotische) Parken, $121 Eintritt (pro Person natürlich) und dann natürlich noch das teure Essen und Trinken...

Hätte ich vorab gewusst, dass man die Fast Passes schon einen Monat vorher reservieren kann, dann wäre das alles ein bisschen angenehmer verlaufen... Die schwüle Hitze trägt natürlich auch nicht gerade zur Spaßoptimierung bei - da ist die trockene Hitze an der Westküste viel leichter zu händeln...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 06:41
von Taipan
Vielleicht ist es ja ein kleiner Trost zu wissen, dass man -solange man nicht in Disney Hotels wohnt- auch 30 Tage vorher keinen Fastpass für Flight of Passage bekommt.

Für die Resortgäste öffnet sich das Buchungsfenster nämlich schon 60 Tage vorher und ich habe gelesen, dass selbst dann wenn man um 6:00h morgens Ostküstenzeit vor dem Rechner sitzt und die Fast Passes buchen möchte teilweise bei Flight of Passage in die Röhre schaut, da das 60 Tage Fenster für den gesamten Aufenthalt gilt und somit bei zB 10 Tage Hotel insgesamt 70 Tage zur Verfügung stehen. Diese eine Attraktion ist so begehrt, dass sie praktisch nicht händelbar ist und es wird sich wohl erst ändern, wenn die Star Wars Rides aufmachen und es sich ein bisschen mehr verteilt, bzw. das Problem auf den Rasenden Falken übergeht.

Ich bin gespannt wie es bei uns in Pandora läuft, denn die Preise der Disney Hotels waren auch wir nicht bereit zu zahlen.

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 08:17
von MH207
Hmm ... wie soll ich ausdrücken? Dachte, Ihr fahrt noch ein wenig weiter runter in den Süden Floridas ...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 13:37
von Mattis
MH207 hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 08:17
Hmm ... wie soll ich ausdrücken? Dachte, Ihr fahrt noch ein wenig weiter runter in den Süden Floridas ...
Noch mehr Senioren und noch größere Schwüle? Willst du Pi Jay loswerden? :D

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 16:19
von Mark_G
Coast to Coast war auf der Bucket List von Pi Jay, deswegen auch das Hereinschnuppern in die Südstaaten... Der Süden Floridas ist irgendwann mal dran (ich war dort schon öfters) - vorzugsweise im Winter... ;-)

Ihr habt es ja schon sicherlich gemerkt, dieser US-Urlaub ist ganz anders als die vorangegangenen - statt Wandern in der Natur diesmal so gut wie nur Städte...

Jetzt sind wir erst einmal in New Orleans - ein paar Videos sind schon online... https://www.youtube.com/playlist?list=P ... 47IaXLUHp6

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 19:44
von MH207
Wer (oder was) trommelt da im ersten Video?!

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 20:12
von Mark_G
Der junge Mann müsste im Video zu sehen sein

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 22:31
von MH207
Natürlich kennt man das Fort "Alamo".

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 22:35
von arni75
Ich fand es sehenswert.

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Samstag 26. Mai 2018, 08:40
von arni75
Eure Frühstückswaffel ist ziemlich sicher die Form von Texas - man sieht den Panhandle recht gut.

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Samstag 26. Mai 2018, 11:15
von Agent K
Man muss das Ding nur wenden und richtig drehen, dann isses Texas... :P

Bild

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Donnerstag 26. Juli 2018, 18:32
von student a.d.
Ziemlich kurzfristig werde ich am Sonntag für ein paar Tage beruflich nach L.A. fliegen! Sechs Jahre ist es nun her.. mal sehen wie sich die Stadt verändert hat. Bin schon sehr gespannt! Dieses Mal habe ich anstatt 2 Tage zum Glück immerhin 4,5 Tage Zeit... :)

Hast du besondere Empfehlungen für den Trip? Egal ob Sight-Seeing oder kulinarisch (ich esse kein Fisch und nicht scharf).

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Donnerstag 26. Juli 2018, 19:03
von Mark_G
Downtown ist immer einen Abstecher wert - das Bradbury Building und gleich gegenüber der Grand Central Market (dort gibt es einen ausgezeichneten Pupusas-Stand). Durch den Markt durch ist man schon gleich am Angels Flight. Dann nach links zum Pershing Square mit dem Biltmore Hotel.

Dann wieder in die entgegengesetzte Richtung zur Walt Disney Concert Hall, zum Rathaus (Besuch des 27. Stocks ist kostenlos), weiter zur Cathedral of Our Lady of the Angels (der Dom von L.A. mit toller Innenarchitektur), dem Bahnhof (Union Station), Olivera Street (alter mexikanischer Stadtkern) und schließlich Chinatown.

Santa Monica ist natürlich auch noch ein hübsches Ausflugsziel - der Strand, das Pier und die Fußgängerzone...

Dann gibt es natürlich noch die Watts Towers und das Griffith Observatory, die dankbare Fotos hergeben...

Ich kenne viele ausgezeichnete Restaurants und Imbisse, aber die sind meist dort, wo ich wohne und da kommst Du sicherlich eher nicht hin...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Donnerstag 26. Juli 2018, 23:55
von student a.d.
Danke für den Input - vor allem die "Spazierroute" fasse ich enger ins Auge. :)


Und einen Nachmittag/Abend am Strang verbringe ich auf jeden Fall und nach Möglichkeit hüpfe ich auch ins Wasser...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Freitag 27. Juli 2018, 23:35
von student a.d.
Ach ja eine Frage noch:

Eigentlich wollte ich nur die Paramount-Tour machen, da diese in der Nähe meiner ersten Unterkunft liegt.

Da aber meine zweite Unterkunft (von der PR-Agentur gesponsort, daher der Übernachtungswechsel), 3 Minuten zu Fuß von den Warner Studios entfernt liegt, wäre es ja schon fast grob fahrlässig nicht auch noch die Warner Studio Tour zu machen.

Aber lohnen sich überhaupt 2 Touren? Und wenn nein: welche sollte ich deines Erachtens weglassen?

Wie gesagt: Eigentlich wollte ich nur Paramount, aber Warner wäre schon fast doof, wenn ich das nicht mache...

Freue mich auf deine Meinung zu den beiden Touren. :)

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Samstag 28. Juli 2018, 00:11
von Mark_G
Ich habe die letzte Studiotour vor drei Jahrzehnten gemacht - ich habe aber gehört, dass die WB-Tour noch die beste sein soll...

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Sonntag 5. August 2018, 18:03
von student a.d.
Also de facto habe ich am Ende gar keine der Touren gemacht, bin dann lieber u.a. noch zum Gettymuseum und mit dem Fahrrad die Gegend erkundet. :)

Re: Mark G. und Pi Jay in La La Land 2018

Verfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 09:01
von Taipan
Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 14:26
Der Avatar Flight Ride ist sicherlich einer der besten Rides aller Zeiten
Japp. Das kann ich jetzt bestätigen. Ist für mich die neue Nr. 1 und verweist Spiderman und Harry Potter / Forbidden Journey auf die Plätze.

Eine immersivere Fahrt habe ich noch nicht erlebt. Absolut großartig :Up: Auch die Na'vi River Joruney hat sich bei mir in die Top 20 All Time geschoben.