Formel 1

Antworten
Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Formel 1

Beitrag von Lativ » Montag 12. Mai 2014, 00:55

Sieht das jemand ähnlich das eine Carrera Bahn mehr Überraschungen momentan bereithält als die aktuelle Formel 1 ?

Vorbei die Zeiten als noch beim Boxenstopp Benzin getankt wurde, oder auf der einen Strecke eher harte oder weiche Reifen sinnvoll waren und die teams sich meistens für den Favoriten entschieden haben ohne jeden typ benutzen zu MÜSSEN.
Kein dröhnender Sound mehr sondern der Rasenmäher lässt grüßen.
Keine Unfälle mehr (Nicht falsch verstehen schwerverletzte oder tote mein ich damit nicht) in denen der Wagen abhebt und an der begrenzungsmauer entlang schrammt oder zwei zusammenkrachen und der Wagen auseinander gerissen wird.
Heute kauft man sich rein, früher undenkbar da wurden Talente nach Leistung ausgewählt.
Die Damen auf dem weg zur Bühne für die Preisverleihung den gesamten gang säumen, bescheuert.

Das Rennen wird nur noch von der Box gesteuert, der Fahrer dient als schickes Accessoire wie ein vergoldeter Kühlergrill.

Positiv fällt mir nur auf das es mehr Rennstrecken mit besonders Exotischen zielen gibt und mehr für die Sicherheit getan wurde wie z.b. Helmpflicht in der Boxengasse und das Hans System.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Montag 12. Mai 2014, 14:36

Lativ hat geschrieben:Heute kauft man sich rein, früher undenkbar da wurden Talente nach Leistung ausgewählt.
Und was hat Niki Lauda Anfang der 70er gemacht?
Die Fahrer haben sich schon immer mit Geld Zugang zum Cockpit verschafft.

Nachdem Red Bull 4 Jahre lang die Formel 1 dominiert hat, hat sich das Blatt jetzt mal gewendet, und wieder wird von "Langeweile" gesprochen.
Ich finde auch nicht jede Regeländerung gelungen. Aber im Großen und Ganzen ist es seit ein paar Jahren bedeutend spannender als Anfang des Jahrtausends als Ferrari jedes Rennen mit Doppelsieg beenden konnte.

Und dass Mercedes jetzt so einen Lauf hat, hat damit zu tun, dass sie wohl besser als die anderen Teams ihre Autos den Regeln entsprechend einstellen können. Anstatt zu meckern, sollten die anderen Teams daran arbeiten, da wieder ranzukommen. Ist diesselbe Situation wie mit dem FC Bayern in der Bundesliga. Wenn man so will, ist der Fußball genauso eintönig wie die Formel 1. Das liegt aber nicht an denen, die gewinnen, sondern an denen, die nicht auch gewinnen.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Montag 12. Mai 2014, 15:03

Das mag sein aber heute ist das gängige Praxis, früher wenn überhaupt eine Ausnahme !
Das willst du ja wohl nicht bestreiten.

Moment sehen wir eine verkehrte Welt was daran liegt das Red Bull seinen Schwerpunkt auf der Aerodynamik hat die ab diesem Jahr aufgrund der Chassisänderung eine untergeordnete Rolle spielt. Mercedes war in diesem Punkt nie eine Koryphäe weshalb sie u.a. deswegen hinterhergefahren sind. Dafür haben sie wohl ihren Schwerpunkt beim Motor an dem sie auch selbst tüfteln können während Red Bull von Renault beliefert wird und nur angaben machen kann aber nicht direkt selbst Hand anlegen kann was den Aufbau betrifft.

Daher hat sich das Blatt zugunsten der Silbernen gewendet und Red Bull muss schnellstens umdenken denn geschätzt ist das Jahr entschieden wenn Vettel bis sagen wir dem Deutschland GP nicht vor den Silbernen liegt. Schon jetzt bräuchte Vettel 8 Siege um vor einem noch aktuell führenden Hamilton zu liegen, vorausgesetzt der würde jedesmal zweiter werden.

Was die Spannung betrifft, sorry aber da wiedersprech ich der rigoros. Ecclestone und Whiting haben aus der Formel 1 einen Regelzirkus gemacht und es verstanden diesem Sport das Gesicht zu nehmen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4272
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Formel 1

Beitrag von Agent K » Montag 12. Mai 2014, 16:18

Lativ hat geschrieben:Das Rennen wird nur noch von der Box gesteuert, der Fahrer dient als schickes Accessoire wie ein vergoldeter Kühlergrill.
Telemetrie existiert schon ewig. Und schon zu Schumachers Zeiten wurde der optimale Zeitpunkt für Boxenstops von Simulationen berechnet (wenn auch nicht immer übernommen). Soweit ich weiß bestimmen die Regeln nicht, dass zwingend ein Mensch am Steuer sitzen muss. Da beispielsweise ein Hund auch für eine Tagesration Pedigree fahren würde, bringen hochbezahlte F1-Piloten also wohl noch irgendwelche Vorteile...

Regeländerungen gab es schon immer in wechselnder Anzahl, da lesen sich die letzten beiden Jahre nicht besonders aufregend. Auch jahrelange Dominanz bestimmter Teams ist eher die Regel als die Ausnahme, aber irgendwann wechselt es eben mal...

HANS ist seit 2003 etabliert, also schon über eine Dekade...
Invincible1958 hat geschrieben:Das liegt aber nicht an denen, die gewinnen, sondern an denen, die nicht auch gewinnen.
:mrgreen:

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 24. August 2014, 20:50

Was sich momentan in der Formel 1 abseits der Strecke abspielt ist nicht mehr zu überbieten, das ist eine Zumutung.

Wenn man so liest wie Parteiisch einige Crewmitglieder sind könnt ich ausrasten. Wie ich solche Menschen von grundauf hasse und verachte, denen wünsch ich die Pest an den Hals.

An Rosbergs stelle würd ich den Lauda eine kräftige Standpauke halten das es noch der Dompfaff im Wald hört.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Samstag 18. Juli 2015, 14:53

Ich bin Sprachlos !

Jules Bianchi ist tot ! :heul: :shock:

Vor 9 Monaten ist er mit seinem Formel 1 Boliden in Suzuka 'Japan' von der Fahrbahn abgekommen und in einen Bergungskran gekracht und zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu.

Nun 21 Jahre nach A.Senna's Tod gibt es wieder einen toten Rennfahrer in der Szene. :(
Black Day.

R.I.P.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Juli 2015, 16:29

Ich werd das gefühl nicht los das Vettel der Sieg geschenkt wurde, imagepflege für die Serie.

Rosberg, Hamilton, Lauda, alle so gelassen. fast entspannt, sonst brennt da doch der Baum wenn sie es verbockt haben. Man erinnere sich nur daran was los war als mal nicht Hamilton sondern Rosberg in Monaco gewann weil es einen taktischen Fehler zu ungunsten von Hamilton gab.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 8. Juli 2018, 18:45

Typisch, das Mercedes Trio namentlich Hamilton, Toto Wolf und Niki Lauda präsentieren sich als schlechte Verlierer. Gradezu absurd Ferrari Absicht zu unterstellen bzg. Kimi R. Crash mit Hamilton um das Renne zu Gunsten von Vettel zu Gestalten.
Grade die müssten wissen das einem Team die Konstrukteurs Wertung wichtiger ist als die Fahrerwertung und diese mit einem absichtlichen Crash zu gefährden, dafür steht Zuviel Geld auf dem Spiel.

Genauso gut könnte man auch Spekulieren ob Renndirektor 'Charlie Whiting' seines Zeichens Brite bei einer Hamilton Führung auch das Safety Car eingesetzt hätte und nicht etwas das Virtuelle Safety Car oder ein Überholverbot an der stelle an der Ericsson verunglückt ist. Das Auto war weit genug von der Fahrbahn in der Auslaufzone im Reifenstapel und ein Safety Car nicht unbedingt notwendig.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Montag 9. Juli 2018, 19:09

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 18:45
Gradezu absurd Ferrari Absicht zu unterstellen bzg. Kimi R. Crash mit Hamilton um das Renne zu Gunsten von Vettel zu Gestalten.
Sehe ich genauso.
Außerdem konnte man so einen "geplanten" Crash gar nicht planen, da Hamilton ja vor Kimi gestartet ist und niemand davon ausgehen konnte, dass Kimi gleich zu beginn so nah an ihn rankommt.

Ich selbst war gestern übrigens selbst in Silverstone (Plätze in der Club Corner, letzte Kurve vor der Start-Ziel-Geraden),
und es war großartig wie die Ferrari-Fans gefeiert haben. Die Hamilton-Anhänger haben sich ihre Stimmung aber nicht nehmen lassen und sind in "Football's coming home"-Gesänge übergegangen.

War ein großartiges Wochenende. Und dann bei der Siegerehrung nur ein paar Meter vom Podest entfernt zu stehen - hab ich sehr genossen.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Samstag 21. Juli 2018, 20:11

Momentan läuft's für Vettel, auch weil er aus einstigen Mercedes Territorien Triumphe zu vermelden hat. :-)

Normalerweise hat der Mercedes seine stärken auf Strecken mit hohem Anteil an Graden sprich Hochgeschwindigkeitskurse, während der Ferrari mit Kurvenreichen Strecken besser klar kommt als die Silbernen aber dieses Jahr erfolgt ein Sprung aus dem Raster.

Kanada, Silverstone und Hockenheim sind normalerweise Strecken auf denen der Mercedes dominiert. Nimmt man die verbleibenden Rennen Sprechen Italien, Mexiko und die USA ganz klar für Mercedes und Russland und Abu Dhabi Tendenziell für Mercedes. Japan und Singapur für Ferrari. Brasilien und Belgien 50/50 und Ungarn ehemals Mercedes Land hat sich auch zu ner 50/50 Verteilung entwickelt.

Drücke Vettel fest die Daumen das er und sein Auto auch weiterhin für Positive Überraschungen sorgen. Russland und Mexiko fehlen noch in seiner Sieges Vita.

Eine frage zur Finanzierung Hockenheims. Es heißt Liberty Media verlangt min. 25 Mio. Euro von den Streckenbetreiben, für Länder wie Abu Dhabi und Bahrain ein Klacks und da Bahrain das Saison Finale stellt bezahlen die angeblich 50 Mio. Euro genau wie Australien als Premierenrennen.

Die Kosten in Hockenheim werden fast ausschließlich über die Ticketpreise gedeckt ohne Staatliche Unterstützung was aber bei minimum 200 Euro pro Karte grade so hinhaut, nebenkosten wie Sicherheit nicht eingerechnet also wird es Teurer und somit ein Minusgeschäft.

Wenn nun Liberty Media aber an den Kartengewinnen beteiligt wird und dafür die Austragungssumme reduziert ?


Am Umbau der Strecke beteilgte sich das Bundesland Baden Württemberg aber nicht an den Kosten für eine Austragung.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 22. Juli 2018, 16:30

Hockenheim wird nie Vettels Strecke werden, im Gegensatz zum Nürburgring der auch deutlich schöner ist.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Montag 23. Juli 2018, 00:20

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 22. Juli 2018, 16:30
Hockenheim wird nie Vettels Strecke werden, im Gegensatz zum Nürburgring der auch deutlich schöner ist.
Hätte er den klitzekleinen Fehler nicht gemacht (der eine große Auswirkung hatte),
dann wäre deine Aussage wohl andersrum ausgefallen.

Schade, dass auf absehbare Zeit gar kein F1-Rennen in Deutschland mehr stattfinden wird.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Montag 23. Juli 2018, 01:45

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 23. Juli 2018, 00:20

Hätte er den klitzekleinen Fehler nicht gemacht (der eine große Auswirkung hatte),
dann wäre deine Aussage wohl andersrum ausgefallen.
Nein das stimmt nicht, sechsmal ist Vettel auf der Strecke gestartet davon jetzt zweimal auf der Pole Position und war nie besser als Platz 3.

2008 - Platz 8
2010 - Platz 3
2012 - Platz 5
2014 - Platz 4
2016 - Platz 5
2018 - Nicht ins Ziel gekommen

Gemessen an der anzahl der Starts ohne Sieg ist das seine erfolgloseste Strecke gefolgt von Spielberg. Blendet man die einmaligen Siege aus wären China und Spanien seine erfolglosesten Strecken.

Hätte er Gewonnen, klar wär einem zum Feiern zumute gewesen das er auch endlich dort den Knoten zum Platzten brachte.

Ein kleiner trost ist das Hockenheim auch nicht zu Schuhmachers erfolgreichsten Strecken gehörte, wenn gleich er auch mit Vier Siegen noch den Rekord hält.

Was die Schönheit betrifft, du kannst dir ja denken das sowas Siegesunabhängig ist. Seit der Streckenverkürzung ist Hockenheim langweilig geworden, früher war es ein Highlight das die Strecke ein stück durch den Wald führte. Attraktiver war sie von der Streckenführung auch nicht aber hatte ein Optisches Highlight.

Hamilton und Vettel haben ja vor ein paar Tagen sich dazu geäußert das es für sie ein Traum wäre würde die Formel 1 ihr Comeback in der Grünen Hölle (Nürburgring Nordschleife) Feiern. Die schönste aber auch gefährlichste Rennstrecke der Welt die schon in ihrer Geschichte zahlreiche Menschenleben forderte. Es wäre unbestritten das Saisonhighlight und für die Formel 1 der absolute Hammer aber die Wahrscheinlichkeit das dies passiert liegt bei praktisch Null.

Die Nordschleife hat keine Auslaufzonen oder Leitplanken, heißt ein Fahrfehler und du fliegst entweder die Böschung runter oder Krachst gegen den nächsten Baum.
Das Wilde Tier zähmen und es nach heutigen Sicherheitsstandards sichern sprich umbauten vornehmen wäre viel schlimmer als auf ein Rennen dort zu verzichten und sie wären unvorstellbar teuer bedenkt man die gigantischen Dimensionen hinsichtlich der größe. Dann lieber alles so lassen wie es ist. Davon abgesehen ist es schlicht unmöglich an jeden ort mit einem Bergungsfahrzeug schnell zur stelle zu sein, dann müsste man schon min. 20 Fahrzeuge haben.
Aber der gedanke an die Optik, der Kurs soll unvorstellbar geil sein wenn man erst einmal drauf fährt.

Velleicht sollte man zu den Alten Zeiten zurückkehren, als die Fahrer morgens nicht wussten ob es Abends zurück ins Hotel geht. Fahren am Limit voller Risiko. Wenigstens einen hauch dieser Zeit, das unkontrollierbare das der Serie einst auch ihren Reiz gab.

Ach ja Porsche hat mit seinem Fahrer Timo Bernhard am 29.06.18 den 35 Jahren bestehenden Rundenrekord der Nordschleife gebrochen und das deutlich. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 234 Km/h donnerte er die Strecke runter und hatte sie in 5:19 min. umrundet. Rekordhalter Stefan Bellof benötigte damals 6:11 Min. aber da war die Strecke auch noch 2 km länger.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 24. Juli 2018, 20:23

Lativ hat geschrieben:
Montag 23. Juli 2018, 01:45
Hamilton und Vettel haben ja vor ein paar Tagen sich dazu geäußert das es für sie ein Traum wäre würde die Formel 1 ihr Comeback in der Grünen Hölle (Nürburgring Nordschleife) Feiern. Die schönste aber auch gefährlichste Rennstrecke der Welt die schon in ihrer Geschichte zahlreiche Menschenleben forderte. Es wäre unbestritten das Saisonhighlight und für die Formel 1 der absolute Hammer aber die Wahrscheinlichkeit das dies passiert liegt bei praktisch Null.
Für einige Fahrer und die TV-Zuschauer wäre das vielleicht ein Highlight.

Für die Zuschauer vor Ort auf den Tribünen wäre das das langweiligste Rennen der Saison.
Wenn die Fahrer bei so einer Streckenlänge nur ein Dutzend Mal an ihnen vorbeifahren, herrscht gähnende Langeweile.

Wie will man da Tickets verkaufen?
Je kürzer die Strecke (sprich: je mehr Runden gefahren werden), desto mehr sind die Fans bereit die teuren Tickets zu kaufen.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. Juli 2018, 22:21

Invincible1958 hat geschrieben:
Dienstag 24. Juli 2018, 20:23

Für einige Fahrer und die TV-Zuschauer wäre das vielleicht ein Highlight.

Für die Zuschauer vor Ort auf den Tribünen wäre das das langweiligste Rennen der Saison.
Wenn die Fahrer bei so einer Streckenlänge nur ein Dutzend Mal an ihnen vorbeifahren, herrscht gähnende Langeweile.

Wie will man da Tickets verkaufen?
Je kürzer die Strecke (sprich: je mehr Runden gefahren werden), desto mehr sind die Fans bereit die teuren Tickets zu kaufen.

Früher sprich bis in die 70er hinein muss es ja auch geklappt haben, die werden ja wohl kaum ohne Zuschauer auf den Tribünen auf dem Kurs gefahren sein.
Die Strecke ist so lang, da könntest du sowiele Werbebanner von versch. Unternehmen aufstellen das du mit den Preisen für die Zuschauer runter gehen kannst. Statt 200 Euro dann 50 Euro Eintritt.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 2. September 2018, 18:45

Kaum ein Fahrer betreibt solch eine Sabotage an der eigenen Person wie Vettel, das kostet ihm wieder die WM.

Zum Crash folgendes, ich sehe beide Fahrer nach Sichtung des Videos in der Schuld, sowohl Hamilton als auch Vettel blieben Stur auf ihrer Linie. Vettel hätte nach links noch Platz gehabt, wäre auf den dritten Platz zurückgefallen aber Kimi hätte Hamilton aufgehalten und Vettel hätte sich den Platz zurückholen können, das was Bottas später mit Kimi machte. Hamilton wiederum trifft etwas mehr schuld da er mit Gewalt vorbei wollte und einlenkte, da wäre eine Durchfahrtstrafe durch die Box ohne Strafstop gerechtfertigt gewesen.

Vettel braucht schon einen Ausfall von Hamilton um noch eine realistische Chance auf die WM zu haben.

Ach ja eine kleine Randnotiz ist das Michael Schuhmacher nicht mehr alleiniger Rekordsieger in Monza ist denn Hamilton zieht mit 5 Siegen gleich, sehr bedauerlich. :|

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 4. September 2018, 00:25

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 18:45
Kaum ein Fahrer betreibt solch eine Sabotage an der eigenen Person wie Vettel, das kostet ihm wieder die WM.
Am Ende sind es genau diese "Fehler" von Vettel, die ja nicht erst in diesem Rennen auftraten, die ihm die WM kosten könnten.
Wie du richtig schreibst: hätte er Hamilton einfach kampflos passieren lassen, hätte er ihn später wieder sauber überholen und sich Platz 1 zurückerobern können.

Leider scheint Vettel nicht über die gesamte Renndistanz zu denken, sondern immer nur für den Moment.

Hamilton wirkt einfach abgezockter.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Dienstag 4. September 2018, 16:32

@Invincible1958

Nun muss man aber auch sagen das Mercedes berechenbar ist und von Fairness nicht viel hält, während Ferrari mittlerweile bemüht wirkt auch Kimi mal zum Zug kommen zu lassen solange es nicht die WM gefährdet, ist Bottas lediglich ein Instrument von Hamilton das beliebig eingesetzt wird und dies wird von dem Team nicht nur geduldet sondern es ist so vorgesehen. Auch das half ihnen diesmal. Kimi auf Pole war auch großer nachteil, mit Vettel an der Spitze hätten die roten wahrscheinlich gewonnen.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Formel 1

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 5. September 2018, 22:10

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 4. September 2018, 16:32
Kimi auf Pole war auch großer nachteil, mit Vettel an der Spitze hätten die roten wahrscheinlich gewonnen.
Yep. Mit Vettel an der Spitze wäre Hamilton in der erste Runde gar nicht an ihn rangekommen und es hätte die Kollision nicht gegeben,
oder zumindest nicht zwischen Hamilton und Vettel.

Vettel ist 16 Sekunden hinter Hamilton ins Ziel gekommen, und hatte einen Boxenstopp mehr als die Autos vor ihm.
Ohne den zweiten Stopp hätte er das Rennen gewonnen.

Wenn es in den verbleibenden sieben Rennen keine Fahrfehler und Unfälle mehr gibt, dann hat Vettel ne Chance noch an Hamilton vorbeizuziehen.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8440
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Formel 1

Beitrag von MH207 » Donnerstag 6. September 2018, 21:12

Zu viele (individuelle) Fehler bzw. Fehlentscheidungen. Selbst im Qualifying. Ihm rinnt die Zeit durch die Finger. Er wirkt nervöser denn je. Der Druck der Scuderia muss schon deutlich zugenommen haben ...
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2976
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Formel 1

Beitrag von Lativ » Sonntag 16. September 2018, 20:47

Wenn ich richtig rechne kann Hamilton sich in den verbleibenden sechs Rennen einen dritten Platz leisten wenn er fünf Rennen min. zweiter wird.

Für Vettel ist der Zug endgültig abgefahren, selbst einen Ausfall kann Hamilton noch verknusen und trotzdem mit 15 Punkten Vorsprung vorne bleiben. Beim Heim Rennen hat Vettel den Titel weggeworfen.
Das Hamilton Schumachers Rekord der meisten Siege knacken wird ist absehbar, die der WM Titel wird auch wahrscheinlicher.

Kann es kaum erwarten das Mick Schumacher der Formel 1 beitritt, 2020 könnte es soweit sein, dann weht ein anderer Wind vorausgesetzt er hat ein Konkurrenzfähiges Auto.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast