Ron Howard

Antworten

Nenne die 5 besten Filme von Ron Howard

Solo
2
4%
Im Herzen der See
1
2%
Rush
7
15%
Frost/Nixon
5
11%
The Da Vinci Code
3
7%
Das Comeback
1
2%
The Missing
1
2%
A Beautiful Mind
2
4%
Der Grinch
1
2%
EdTV
1
2%
Kopfgeld
5
11%
Apollo 13
6
13%
Schlagzeilen
0
Keine Stimmen
In einem fernen Land
0
Keine Stimmen
Backdraft
3
7%
Eine Wahnsinnsfamilie
1
2%
Willow
3
7%
Cocoon
2
4%
Splash
2
4%
EIN ANDERER FILM
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 46

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6725
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Ron Howard

Beitrag von Mark_G » Freitag 25. Mai 2018, 05:08

Der Mann kann ja auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken und hat nun 70 % von SOLO gedreht - was sind Eurer Meinung nach seine fünf besten Filme?

Zu seinen größten Stinkern zähle ich übrigens INFERNO und A BEAUTIFUL MIND...
Nothing Compares 2 U

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 720
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Ron Howard

Beitrag von arni75 » Freitag 25. Mai 2018, 07:25

Handwerklich ein sehr guter Regisseur, der ein paar meiner Lieblingsfilme gedreht hat. Ein echter Allrounder!

Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1079
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Ron Howard

Beitrag von mercy » Sonntag 3. Juni 2018, 01:47

1. A Beautiful Mind
2. Rush
3. The Da Vinci Code
4. Apollo 13
5. Frost/Nixon

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3139
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Ron Howard

Beitrag von student a.d. » Samstag 9. Juni 2018, 14:12

TOP
A Beautiful Mind
Frost/Nixon
Kopfgeld
The Da Vinci Code
Das Comeback

FLOP
Illuminati
In einem fernen Land
Apollo 13
Im Herzen der See
Dickste Freunde



Toller Regisseur, aber seit FROST/NIXON hat er meines Erachtens mehr unterdurchschnitliche, als überdurchschnittliche Filme gemacht. A BEAUTIFUL MIND und FROST/NIXON finde ich von ihm mit großem Abstand am besten. Sein einziger wirklicher Stinker ist für mich ILLUMINATI. Die anderen fand ich mindestens einigermaßen okay.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1406
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Ron Howard

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 10. Juni 2018, 00:47

"Rush" ist für mich sein Meisterwerk,
was ich besonders beeindruckend finde, da es nach einer so langen Karriere nicht häufig vorkommt, dass ein bekannter Regisseur einen Film abliefert, den ich besser als ALLE vorigen Filme finde.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Ron Howard

Beitrag von Taipan » Sonntag 10. Juni 2018, 07:48

Ich glaube ich muss mich wohl endlich mal dazu durchringen Rush zu gucken.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 720
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Ron Howard

Beitrag von arni75 » Sonntag 10. Juni 2018, 08:46

RUSH ist der Film, den ich am häufigsten komplett im Kino gesehen habe.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4227
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Ron Howard

Beitrag von Agent K » Sonntag 10. Juni 2018, 18:08

Ich hab RUSH jetzt auch endlich mal nachgeholt (Netflix), und sehe den auch ganz oben (vor APPOLO 13). Hab beide Ereignisse ja nun auch "live" miterlebt, und insofern konstatiere ich Herrn Howard, dass er auf jeden Fall ein Gespür dafür hat, Zeitgeist und Schlüsselelemente in semidokumentarischen Dramen zu beschwören. Da sind doch immer ein paar Gänsehaut-Momente dabei, die als echte Zeitmaschine fungieren. Und echte Stinker kann ich in seiner filmischen Vita keine finden.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1616
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Ron Howard

Beitrag von scholley007 » Montag 11. Juni 2018, 00:32

Top 5:
1. Rush
2. Frost/Nixon
3. Cocoon
4. Im Herzen der See
5. Backdraft (Guiltypleasure - streckenweise einfach atemraubend fotographiert und dann Hans Zimmers wundervoll-bombastischer Score)

Bislang immer noch nicht gesehen: Das Comeback (dürfte hierzulande wohl sein absolut größter Flop gewesen sein), EdTV (hab ich mir damals im Sog von "The Truman Show" gespart).
Dass Howard "Dickste Freunde" gemacht hat, ist mir irgendwie komplett durchgerutscht. Da allerdings die Vince Vaughan-Filme wie "All inklusive" und "Trennung mit Hindernissen" als Komödien verkauft wurden (und bei mir eher als "Generations Nabelschau" durchgehen, bei denen mir der Hang zur gesellschaftlich präsentierten Neurose grundsätzlich Langeweile bereitete) und ich die herzlich unlustig fand, hab ich den komplett ignoriert. Und irgendwie auch nicht vor, den jemals nachzuholen.
Dann noch eher seinen Beginn als Regisseur: "Grand Theft Auto" - "Gib Gas.... und lasst Euch nicht erwischen" (aus dem Jahr 1977)

Finde allerdings, dass sein "The Missing" durchaus einen erneuten Blick wert wäre - nach all den Jahren......

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8296
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Ron Howard

Beitrag von MH207 » Montag 11. Juni 2018, 10:21

Mir fehlen einfach zu viele (vor allem seine frühe sowie drei der letzten vier Werke, u.a. auch RUSH), um da ernsthaft eine TOP 5 aufzulisten.

Ich bin überraschenderweise bei Mark, was seine Ausrutscher betrifft: Mit A BEAUTIFUL MIND konnte ich nie etwas anfangen und INFERNO ist nach DVC/ILLUMINATI eine einzige Enttäuschung. Auch EdTV war einfach nach dem Erfolg der TRUMAN SHOW einfach ein halbes Jahr zu spät.

Meine absoluten Favs sind THE MISSING, FROST/NIXON und natürlich DVC. Der Glanz der APOLLO 13 verblasst bei mir mit der Zeit ein wenig ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast