Berlinale 2014

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
Antworten
Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Donnerstag 19. Dezember 2013, 21:27

Das lässt ja hoffen: Kosslick hat zur Eröffnung eine "lupenreine" Weltpremiere ergattert. Die hat zwar deutlichen Stallgeruch, aber besser als eine bemühte Europa-Premiere aus Hollywood, die 24 Stunden später auf allen Kontinenten anläuft. So kann es weitergehen in Sachen "Wettbewerb/Hauptprogramm".
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:39

Folgende Filme komplettieren das Wettbewerbsprogramm:

Bai Ri Yan Huo (Black Coal, Thin Ice)
Volksrepublik China
Von Yinan Diao (Night Train, Uniform)
Mit Fan Liao, Lun Mei Gwei, Xuebing Wang
Weltpremiere

Boyhood
USA
Von Richard Linklater (Before Midnight, Ich & Orson Welles)
Mit Patricia Arquette, Ethan Hawke, Ellar Coltrane, Lorelei Linklater
Internationale Premiere

Chiisai Ouchi (The Little House)
Japan
Von Yoji Yamada (Tokyo Family, About Her Brother)
Mit Takako Matsu, Haru Kuroki, Hidetaka Yoshioka, Satoshi Tsumabuki, Chieko Baisho, Takataro Kataoka
Internationale Premiere

Historia del miedo (History of Fear)
Argentinien / Uruguay / Deutschland / Frankreich
Von Benjamin Naishtat - Spielfilmdebüt
Mit Jonathan Da Rosa, Claudia Cantero, Mirella Pascual, Cesar Bordon, Tatiana Gimenez
Weltpremiere

Jack
Deutschland
Von Edward Berger
Mit Ivo Pietzcker, Georg Arms, Luise Heyer, Vincent Redetzki, Jacob Matschenz, Nele Mueller-Stöfen
Weltpremiere

Kraftidioten (In Order of Disappearance)
Norwegen
Von Hans Petter Moland (Ein Mann von Welt, The Beautiful Country)
Mit Stellan Skarsgård, Bruno Ganz, Pål Sverre Hagen, Birgitte Hjort Sørensen, Jakob Oftebro, Anders Baasmo Christiansen
Weltpremiere

Kreuzweg
Deutschland
Von Dietrich Brüggemann (Drei Zimmer/Küche/Bad; Renn, wenn du kannst)
Mit Lea van Acken, Franziska Weisz, Florian Stetter
Weltpremiere

La belle et la bête (Beauty and the Beast)
Frankreich / Deutschland
Von Christophe Gans (Silent Hill, Der Pakt der Wölfe)
Mit Vincent Cassel, Léa Seydoux, André Dussollier
Internationale Premiere - Außer Konkurrenz

La tercera orilla (The Third Side of the River)
Argentinien / Deutschland / Niederlande
Von Celina Murga (A Week Alone, Ana and the Others, Normal School)
Mit Alian Devetac, Daniel Veronese, Gaby Ferrero, Irina Wetzel, Dylan Agostini van del Boch
Weltpremiere

La voie de l‘ennemi (Two Men in Town)
Frankreich / Algerien / USA / Belgien
Von Rachid Bouchareb (London River, Little Senegal)
Mit Forest Whitaker, Harvey Keitel, Brenda Blethyn, Luis Guzmán, Dolores Heredia
Weltpremiere

Macondo
Österreich
Von Sudabeh Mortezai - Spielfilmdebüt
Mit Ramasan Minkailov, Aslan Elbiev, Kheda Gazieva
Weltpremiere

Praia do Futuro
Brasilien / Deutschland
Von Karim Aïnouz (Suely in the Sky, Madame Satã)
Mit Wagner Moura, Clemens Schick, Jesuita Barbosa
Weltpremiere

Tui Na (Blind Massage)
Volksrepublik China / Frankreich
Von Ye Lou (Mistery, Suzhou River)
Mit Xiaodong Guo, Hao Qin, Lei Zhang, Ting Mei, Xuan Huang, Lu Huang
Weltpremiere

Wu Ren Qu (No Man’s Land)
Volksrepublik China
Von Hao Ning (Crazy Stone, Mongolian Ping Pong)
Mit Zheng Xu, Nan Yu, Bo Huang, Bujie Duo
Internationale Premiere

Zwischen Welten (Inbetween Worlds)
Deutschland
Von Feo Aladag (Die Fremde)
Mit Ronald Zehrfeld
Weltpremiere
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:40

Wettbewerb

‘71
Großbritannien
Von Yann Demange (Top Boy – TV-Serie)
Mit Jack O’Connell, Sean Harris, Richard Dormer
Weltpremiere

Aimer, boire et chanter (Life of Riley)
Frankreich
Von Alain Resnais (Smoking/No smoking, On connaît la chanson)
Mit Sabine Azéma, Sandrine Kiberlain, Caroline Silhol, André Dussolier, Hippolyte Giradot, Michel Vuillermoz
Weltpremiere

Aloft
Spanien / Kanada / Frankreich
Von Claudia Llosa (Eine Perle Ewigkeit)
Mit Jennifer Connelly, Cillian Murphy, Mélanie Laurent
Weltpremiere

Die geliebten Schwestern
Deutschland
Von Dominik Graf (Im Angesicht des Verbrechens, Lawinen der Erinnerung)
Mit Hannah Herzsprung, Florian Stetter, Henriette Confurius
Weltpremiere

Stratos
Griechenland / Deutschland / Zypern
Von Yannis Economides (Matchbox, Soul Kicking)
Mit Vangelis Mourikis, Vicky Papadopoulou, Petros Zervos
Weltpremiere

The Grand Budapest Hotel (Grand Budapest Hotel)
Großbritannien / Deutschland
Von Wes Anderson (Moonrise Kingdom, Die Tiefseetaucher)
Mit Ralph Fiennes, Tony Revolori, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody
Weltpremiere - Eröffnungsfilm

The Monuments Men (Monuments Men – Ungewöhnliche Helden)
Deutschland / USA
Von George Clooney (The Ides of March - Tage des Verrats; Good Night, and Good Luck.)
Mit George Clooney, Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin, Bob Balaban, Hugh Bonneville, Cate Blanchett
Internationale Premiere - Außer Konkurrenz
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Montag 3. Februar 2014, 22:23

:D

Der Wechsel des Fahrzeugsponsors (München ---> Ingolstadt) hat sich jedenfalls schon gelohnt.
Sehr imposante Lounge auf dem Marlene-Dietrich-Platz.
Obwohl ich schon auf die mäkelnden Lokaljournalisten warte, die eine "radikale zweiwöchige Ummauerung eines öffentlichen Platzes des schnöden Mammons wegen" beklagen. Wollen wir wetten ?
Der "händische" Vorverkauf hat heute Mittag begonnen. Mein Mittagspäuschen dort verbummelnd darf ich sagen: 1. Mann, müssen die Leute Zeit haben. 2. Auch diese Filmfestspiele werden nicht vor leeren Rängen stattfinden.....
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8152
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Berlinale 2014

Beitrag von MH207 » Donnerstag 6. Februar 2014, 20:06

Bin ja mal gespannt, wie THE GRAND BUDAPEST HOTEL beim Publikum so ankommt ...

Die Besetzung lässt einiges versprechen.
Kinojahr 2018 (4.8.):B.O. 132,- bei 17 Bes.: M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o),WIND RIVER (+), RED SPARROW (o),VERLEGERIN (o),SW8 (o),COMMUTER (o),NICHTS (+)

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Donnerstag 6. Februar 2014, 20:57

Dann müsste man in den Friedrichstadtpalast schalten (zeitgleiche Übertragung wohl auch für's "Volk", immerhin: Neuerung). Für die "eigentliche" Eröffnung fand wie üblich keine einzige Karte ihren Weg in den freien Verkauf. Dafür mischte sich Kosslick heute Mittag überaus leutselig und aufgeräumt unter die Wartenden an den Fressständen.
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 190
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Phileas » Donnerstag 6. Februar 2014, 23:11

China scheint sich auch als Exporteur von Festivalfilmen zu profilieren, wenn die Zensoren denn zustimmen. No Man's Land wurde erst nach drei Jahren frei gegeben (der Film wurde 2009 gedreht).

Resnais und Yamada drehen noch? Wow.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2014, 00:04

Was hat denn Uma Thurman aus sich gemacht ?

Sie sieht aus wie Betty Midler in ''Hocus Pocus''. :?

Sonst ist sie doch so stilsicher.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8152
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Berlinale 2014

Beitrag von MH207 » Montag 10. Februar 2014, 02:43

Bin etwas überrascht, wie gut NYMPHOMANIAC (Volume I) weggekommen ist.

So langsam werde ich doch neugierig ...
Kinojahr 2018 (4.8.):B.O. 132,- bei 17 Bes.: M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o),WIND RIVER (+), RED SPARROW (o),VERLEGERIN (o),SW8 (o),COMMUTER (o),NICHTS (+)

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Lativ » Montag 10. Februar 2014, 16:18

MH207 hat geschrieben:Bin etwas überrascht, wie gut NYMPHOMANIAC (Volume I) weggekommen ist.

So langsam werde ich doch neugierig ...
Tosender Beifall heißt es.

Auf das US Rating bin ich gespannt, Geschlechtsteile soll man ja nicht sehen. NC-17 dürfte es dennoch werden wenn nicht noch geschnippelt wird.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Agent K » Montag 10. Februar 2014, 16:38

Lativ hat geschrieben:Auf das US Rating bin ich gespannt
Da muss man gar nicht spekulieren. Selbst in der Softcore-Version wird der dort ein NC-17 kassieren, so viel können die gar nicht schneiden. Wenn er denn überhaupt der MPAA zur Prüfung vorgelegt wird, bei ANTICHRIST hat man es ja auch gar nicht erst versucht...

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4628
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Capitol » Montag 17. Februar 2014, 23:41

Nun, war ja in der "heissen Woche" nicht vor Ort. Aber mich überkam dennoch schnell das Gefühl, dass die Jury alles (oder: fast alles) getan hat, dass die Schlangen vor den Kinokassen nicht zu lang werden....
Kinojahr 2018 (20.8.)
23 Filme;Ticketumsatz 197,70 €
Zuletzt: Christopher Robin,Sauerkrautkoma,In den Gängen,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Ready Player One,Madame, Leben ist ein Fest

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Invincible1958 » Montag 17. Februar 2014, 23:46

Capitol hat geschrieben:Nun, war ja in der "heissen Woche" nicht vor Ort. Aber mich überkam dennoch schnell das Gefühl, dass die Jury alles (oder: fast alles) getan hat, dass die Schlangen vor den Kinokassen nicht zu lang werden....
Sie hätten eindeutig "Boyhood" den Hauptpreis, und nicht "nur" den Regie-Preis geben sollen.
Hab es zwar leider nicht geschafft, ihn zu sehen. Aber Richard Linklater liefert ein Meisterwerk nach dem anderen ab.
Wenn man sich die Pressekonferenz dazu ansieht, sieht man wie ehrlich die Journalisten sind, wenn sie das Werk in den Himmel loben.
Auch muss er in 2 Wochen eigentlich den Drehbuch-Oscar gewinnen. Aber auch die Academy-Mitglieder machen sich nicht die Mühe, mal seine Filme anzusehen.

Dass der große Preis der Jury an "The Grand Budapest Hotel" ging, fand ich auch komisch. Der Film hat hauptsächlich durchschnittliche bis negative Kritiken bekommen.
Da kommt es mir eher vor, dass sie den auszeichnen wollten, damit noch ein paar Leute ins Kino gehen.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Mattis » Dienstag 18. Februar 2014, 10:16

Invincible1958 hat geschrieben: Sie hätten eindeutig "Boyhood" den Hauptpreis, und nicht "nur" den Regie-Preis geben sollen.
Hab es zwar leider nicht geschafft, ihn zu sehen.

Aha...das ist natürlich ein Argument.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Berlinale 2014

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 18. Februar 2014, 11:28

Mattis hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben: Sie hätten eindeutig "Boyhood" den Hauptpreis, und nicht "nur" den Regie-Preis geben sollen.
Hab es zwar leider nicht geschafft, ihn zu sehen.

Aha...das ist natürlich ein Argument.
Yep. ;-)

Ich gebe hier aber vielmehr die Meinung des Feuilltons wieder, und nicht nur meine (die auf der der Journalisten beruht).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast