Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
Antworten
Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Montag 3. März 2014, 18:37

Yoar... nach dem OSCAR® ist vor dem OSCAR®... :)

In diesem Jahr dann wieder ganz traditionell am letzten Sonntag im Februar: 22.02.2015 / Dolby Theatre.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Montag 3. März 2014, 18:47

Ich werd's mir ansehen... ;)
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Montag 3. März 2014, 19:10

Mark_G hat geschrieben:Ich werd's mir ansehen... ;)
haha. Ich auch. :-)

Und ich hoffe, dass Richard Linklater diesmal mit "Boyhood" endlich die Anerkennung bekommt, die er verdient.
Ebenso hoffe ich auf das Qualitäts-Comeback von Tim Burton mit "Big Eyes". In den Hauptrollen dürften Christoph Waltz und Amy Adams überzeugen. Wobei Amy Adams erster Oscar wahrscheinlicher ist als Waltz' dritter. :-)

Interessant dürfte auch das James Brown-BioPic "Get On Up" werden. Inszeniert wird es von Tate Taylor ("The Help") und produziert von Mick Jagger. Womöglich steht am Ende der Verleihung zum dritten Mal in Folge ein Produzent mit dem Oscar auf der Bühne, der eigentlich in anderen Genres zuhause ist. :-)

In Sachen "Broadway Musical goes Hollywood" gibt es mit "Into The Woods" (Rob Marshall, mit Meryl Streep und Johnny Depp) und "Jersey Boys" (Clint Eastwood, mit Christopher Walken) zwei große Kaliber, die eine Rolle spielen könnten. Ist schon länger her, dass ein Musical die Oscars dominiert hat.

Naja, im Januar sind dann wieder ganz andere Streifen im Rennen - wie immer ...

Was sind eure frühen Tipps?

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 4. März 2014, 14:44

Ein Film, der auf dem Papier ebenfalls nach Oscar schreit, ist "Unbroken":
Das Drehbuch stammt von den Coen-Brüdern, die Kameraarbeit stammt von Roger Deakins, die Musik von Alexandre Desplat und Regie führt Angelina Jolie:

http://www.youtube.com/watch?v=M48tvsfpIew

Kinostart ist der 25. Dezember 2014 - besser auf die Oscars zugeschnitten kann ein Film gar nicht sein. :-)

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Dienstag 4. März 2014, 15:36

Stimmt, das ist ja die Geschichte um Louis Zamperini. Im Prinzip allein schon "Oscar-Futter"...

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Dienstag 4. März 2014, 20:24

Invincible1958 hat geschrieben:Wobei Amy Adams erster Oscar wahrscheinlicher ist als Waltz' dritter. :-)
Wenn Waltz seinen dritten bekommen sollte gleich wann kannst du den Beton anrühren, der hebt ja jetzt schon gewaltig ab.

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 750
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Marek007 » Dienstag 4. März 2014, 23:59

Lativ hat geschrieben:der hebt ja jetzt schon gewaltig ab.
Wie meinst du das?

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Mittwoch 5. März 2014, 16:29

Er ist jetzt unter seines gleichen und ist was besonderes und das zeigt er für meinen Geschmack zumindest deutlich.

Glaub mal nicht wenn der ne Rolle im Tatort angeboten bekommen würde das der zusagen würde, da würde er velleicht sein Marktwert in Hollywood gefährdet sehen wenn er sich dafür hergibt.

Eher seh ich Leonardo DiCaprio in der Lindenstraße als Waltz nochmal in einer Europäischen TV Produktion.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 5. März 2014, 18:44

Lativ hat geschrieben:Er ist jetzt unter seines gleichen und ist was besonderes und das zeigt er für meinen Geschmack zumindest deutlich.

Glaub mal nicht wenn der ne Rolle im Tatort angeboten bekommen würde das der zusagen würde, da würde er velleicht sein Marktwert in Hollywood gefährdet sehen wenn er sich dafür hergibt.

Eher seh ich Leonardo DiCaprio in der Lindenstraße als Waltz nochmal in einer Europäischen TV Produktion.
Frage: warum sollte er in einer europäischen TV-Produktion mitspielen? Wenn die BBC mit einem interessanten Stoff käme, würde er bestimmt nicht nein sagen. Aber "Tatort" hat er ja schon mehrmals gemacht. Man muss ja nicht stehenbleiben. Ich wette aber, dass (fast) jeder deutschsprachige Schauspieler sich für Tarantino, Gondry, Polanski, Gilliam, Burton etc. entscheiden würde, wenn er die Wahl hätte, ob er einen ARD-Fernsehfilm dreht oder mal mit diesen Ausnahme-Regisseuren zusammenarbeiten kann.
Es gibt natürlich auch Leute wie Ulrich Matthes, der lieber Tournee-Theater spielt als LeChiffre in "Casino Royale". Dann kam eben zweite Wahl Mads Mikkelsen zum Zug, und hat es auch gut gemacht.
Aber der Grund bei Matthes war, dass er den schon unterschriebenen Theatervetrag nicht brechen wollte. Hätte er zu der Zeit kein Engagement gehabt, hätte er zu Bond bestimmt nicht nein gesagt.

Für meinen Geschmack macht Waltz eigentlich fast alles richtig. Er sollte sich fast noch ein bisschen rarer machen. Aber ich glaube nicht, dass er Kontakte nach Europa gekappt hat. Er war schon vor 2009 kein 08/15-"Ich lauf über jeden Roten Teppich und spiele in jeder TV-Serie mit"-Schauspieler. Von daher sehe ich da jetzt keine Charakteränderung bei ihm. Und gönnen tu ich ihm den Erfolg sowieso.

svenchen
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 4918
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von svenchen » Montag 1. September 2014, 18:36

der deutsche Oscar-Beitrag ist: Die geliebten Schwestern

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Montag 1. September 2014, 23:24

svenchen hat geschrieben:der deutsche Oscar-Beitrag ist: Die geliebten Schwestern
Und da Schiller meines Wissens weder den Krieg verbrochen, noch die DDR regiert hat, wird dieser Film in den USA niemanden interessieren.

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 750
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Marek007 » Montag 1. September 2014, 23:42

Invincible1958 hat geschrieben:Und da Schiller meines Wissens weder den Krieg verbrochen, noch die DDR regiert hat, wird dieser Film in den USA niemanden interessieren.
Da scheint Polen diesmal bessere Chancen mit "Ida" zu haben (94% auf RT und $3,6M an den amerikanischen Kinokassen).

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Dienstag 2. September 2014, 01:34

Invincible1958 hat geschrieben:
svenchen hat geschrieben:der deutsche Oscar-Beitrag ist: Die geliebten Schwestern
Und da Schiller meines Wissens weder den Krieg verbrochen, noch die DDR regiert hat, wird dieser Film in den USA niemanden interessieren.
Was ehrlich gesagt ziemlich schnuppe ist um es mal ganz deutlich zu sagen. Es gibt auch noch Cannes wo u.u. Chancen bestehen könnten.
Schön das es mal nicht dieses standard Thema ist.

Anderen Länder drehen auch nicht nur Filme über ihre dunklen Kapitel.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 2. September 2014, 16:31

Lativ hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:
svenchen hat geschrieben:der deutsche Oscar-Beitrag ist: Die geliebten Schwestern
Und da Schiller meines Wissens weder den Krieg verbrochen, noch die DDR regiert hat, wird dieser Film in den USA niemanden interessieren.
Was ehrlich gesagt ziemlich schnuppe ist um es mal ganz deutlich zu sagen. Es gibt auch noch Cannes wo u.u. Chancen bestehen könnten.
Schön das es mal nicht dieses standard Thema ist.

Anderen Länder drehen auch nicht nur Filme über ihre dunklen Kapitel.
Das war von mir keine Kritik am deutschen Film, sondern an den Academy-Mitgliedern.
Die Blechtrommel, Nirgenwo in Afrika (beides 2. Weltkrieg), Das Leben der Anderen (DDR) stehen deutschen Beiträgen mit anderen Themen gegenüber, wie z.B. Fatih Akins großartigen "Auf der anderen Seite". Der Film wurde von der Academy nichtmal bis zur Endauswahl gewählt. Viele Amerikaner sind was Deutschland angeht eben fasziniert vom 2. Weltkrieg. Und das spiegelt sich auch in Hollywood wider.

Was ich also sage: Deutschland schickt ständig Filme in die Vorauswahl, die NICHT das Standard-Thema haben. Aber die prallen alle an den Mauern der Academy ab, während die Nazi-Filme gleich den Oscar gewinnen. Dazu kann man auch noch die deutsch-österreichische Koproduktion "Die Fälscher" zählen, die für Österreich den Oscar geholt hat.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 2. September 2014, 16:31

Lativ hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:
svenchen hat geschrieben:der deutsche Oscar-Beitrag ist: Die geliebten Schwestern
Und da Schiller meines Wissens weder den Krieg verbrochen, noch die DDR regiert hat, wird dieser Film in den USA niemanden interessieren.
Was ehrlich gesagt ziemlich schnuppe ist um es mal ganz deutlich zu sagen. Es gibt auch noch Cannes wo u.u. Chancen bestehen könnten.
Schön das es mal nicht dieses standard Thema ist.

Anderen Länder drehen auch nicht nur Filme über ihre dunklen Kapitel.
Das war von mir keine Kritik am deutschen Film, sondern an den Academy-Mitgliedern.
Die Blechtrommel, Nirgenwo in Afrika (beides 2. Weltkrieg), Das Leben der Anderen (DDR) stehen deutschen Beiträgen mit anderen Themen gegenüber, wie z.B. Fatih Akins großartigen "Auf der anderen Seite". Der Film wurde von der Academy nichtmal bis zur Endauswahl gewählt. Viele Amerikaner sind was Deutschland angeht eben fasziniert vom 2. Weltkrieg. Und das spiegelt sich auch in Hollywood wider.

Was ich also sage: Deutschland schickt ständig Filme in die Vorauswahl, die NICHT das Standard-Thema haben. Aber die prallen alle an den Mauern der Academy ab, während die Nazi-Filme gleich den Oscar gewinnen. Dazu kann man auch noch die deutsch-österreichische Koproduktion "Die Fälscher" zählen, die für Österreich den Oscar geholt hat.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Dienstag 2. September 2014, 17:24

Invincible1958 hat geschrieben:Was ich also sage: Deutschland schickt ständig Filme in die Vorauswahl, die NICHT das Standard-Thema haben. Aber die prallen alle an den Mauern der Academy ab, während die Nazi-Filme gleich den Oscar gewinnen. Dazu kann man auch noch die deutsch-österreichische Koproduktion "Die Fälscher" zählen, die für Österreich den Oscar geholt hat.
Oder MEPHISTO...

Ich hätte ja IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS ins Rennen geschickt - ein Alibi-Start in einem Kino vor Ablauf der Sperrfrist hätte genügt (wurde bei irgendeinem Film, den ich aber vergessen habe, schon mal so gemacht). Dt. Start ist am 6.11. - das hätte eine lange Laufzeit bis zu den Oscars geben können...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Freitag 17. Oktober 2014, 13:05

"Barney" moderiert... :)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6600
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Freitag 17. Oktober 2014, 13:14

Du meinst ja wohl sicherlich Doogie Howser... ;-)
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 23. November 2014, 04:02

Also in der "Song"-Katgeorie würde ich mich über eine Nominierung für den Hobbit 3-Titelsong "The Last Goodbye" freuen:

http://youtu.be/q8ir8rVl2Z4

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4189
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Sonntag 23. November 2014, 09:00

Wunderschönes Lied und ein toller Zusammenschnitt aus Mittelerde. Und auch eine nette Referenz an "Pippins Song" aus DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS. Da wird man irgendwie schon schwermütig bevor man Jacksons (voraussichtlich) letzten Film aus Mittelerde gesehen hat... :heul:

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3198
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Mattis » Montag 24. November 2014, 00:34

Mh, irgendwo darin versteckt liegt May it Be. Netter Song, endlich mal wieder ein paar Filmsongs, ich denke Jennifer Lawrence hat auch gute Chancen.

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 750
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Marek007 » Freitag 19. Dezember 2014, 20:45

Noch 9 fremdsprachige Filme sind im Rennen:

Argentina, Wild Tales, dir: Damián Szifrón
Estonia, Tangerines, dir: Zaza Urushadze
Georgia, Corn Island, dir: George Ovashvili
Mauritania, Timbuktu, dir: Abderrahmane Sissako
Netherlands, Accused, dir: Paula van der Oest
Poland, Ida Paweł Pawlikowski
Russia, Leviathan, dir: Andrey Zvyagintsev
Sweden, Force Majeure, dir: Ruben Östlund
Venezuela, The Liberator, dir: Alberto Arvelo

Audrey
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 17:16

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Audrey » Montag 22. Dezember 2014, 08:59

@ agent k: Ich finden den Song auch wunderschön. Sehr berührend. Um den Song von Jennifer Lawrence ist mir ein wenig zu viel Hype. Aber das liegt sicherlich daran, dass sie persönlich gesungen hat. Bei einer anderen Sängerin hätte der Song nicht so eingeschlagen. Auf Jennifer Lawrence fahren zurzeit ja einfach alle total ab (natürlich nicht ohne Grund, sie ist ja auch klasse).

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1386
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 6. Januar 2015, 01:02

Diese 10 Filme wurden von der Producers Guild of America als Bester Film nominiert:

American Sniper
Birdman
Boyhood
Foxcatcher
Gone Girl
Grand Budapest Hotel
The Imitation Game
Nightcrawler
Die Entdeckung der Unendlichkeit
Whiplash

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2815
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2014 / 87th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Samstag 10. Januar 2015, 14:54

Invincible1958 hat geschrieben:Also in der "Song"-Katgeorie würde ich mich über eine Nominierung für den Hobbit 3-Titelsong "The Last Goodbye" freuen:

http://youtu.be/q8ir8rVl2Z4
Dem schließ ich mich an. :Up:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast