Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Lola, Bär, Palme oder Löwe...

Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon student a.d. » Montag 12. Dezember 2016, 09:27

http://www.criticschoice.com/critics-choice-awards

Geht man nach den aktuellen Trends und Stimmungen, könnten die Critics Choice-Awards schon ziemlich gut das Ergebnis der Oscars widerspiegeln. Vor allem Film, Nebendarstellerin und Nebendarsteller scheinen mir gebongt zu sein...
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.
student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
 
Beiträge: 2561
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon student a.d. » Samstag 14. Januar 2017, 10:17

Also meiner Meinung nach sind folgende NOMINIERUNGEN für LA LA LAND realistisch:

Bester Film
Beste Regie
Bester Hauptdarsteller
Beste Hauptdarstellerin
Drehbuch
Kamera
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik
Tonmischung


GEWINNEN wird er meiner Meinung nach in folgenden Kategorien:

Film
Regie
Drehbuch
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik


7 Gewinne bei 11 Nominierungen. Was meint ihr?

Der Preis für den besten Hauptdarsteller wird (verdient) an CASEY AFFLECK gehen. Das Rennen bei den Damen scheint offen. Zwischenzeitlich schien Natalie Portman vorne zu liegen, aber es kann auch sein, dass Emma Stone vom Hype doch noch nach vorne getragen wird.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.
student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
 
Beiträge: 2561
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon kinofan43 » Samstag 14. Januar 2017, 11:30

student a.d. hat geschrieben:Also meiner Meinung nach sind folgende NOMINIERUNGEN für LA LA LAND realistisch:

Bester Film
Beste Regie
Bester Hauptdarsteller
Beste Hauptdarstellerin
Drehbuch
Kamera
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik
Tonmischung

Ich könnte mir auch ein Clean-Sweep wie damals bei HDR 3 vorstellen. Ich würde so gerne, den Film vor der Oscarverleihung sehen, aber naja.

GEWINNEN wird er meiner Meinung nach in folgenden Kategorien:

Film
Regie
Drehbuch
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik


7 Gewinne bei 11 Nominierungen. Was meint ihr?

Der Preis für den besten Hauptdarsteller wird (verdient) an CASEY AFFLECK gehen. Das Rennen bei den Damen scheint offen. Zwischenzeitlich schien Natalie Portman vorne zu liegen, aber es kann auch sein, dass Emma Stone vom Hype doch noch nach vorne getragen wird.
kinofan43
Obsessed
Obsessed
 
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 07:50

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Taipan » Montag 16. Januar 2017, 07:56

student a.d. hat geschrieben:Also meiner Meinung nach sind folgende NOMINIERUNGEN für LA LA LAND realistisch:

Bester Film
Beste Regie
Bester Hauptdarsteller
Beste Hauptdarstellerin
Drehbuch
Kamera
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik
Tonmischung


GEWINNEN wird er meiner Meinung nach in folgenden Kategorien:

Film
Regie
Drehbuch
Ausstattung
Schnitt
Song
Musik


7 Gewinne bei 11 Nominierungen. Was meint ihr?

Ich glaube Emma stone darf eine Trophäe mit nach Hause nehmen. Und Kamera ebenfalls. Da waren schon ein paar nette Fahrten dabei.

In den Charts habe ich dem Film ja ebenfalls den Oscar für Ausstattung gegeben. Mittlerweile würde ich das allerdings nicht gerechtfertigt finden, da der Film ja eigentlich nur
Spoiler: show
in einem Filmstudio, castingräumen, billigen Theatern, Wohnungen, Bars und auf den Straßen von LA
spielt. Für mich eigentlich keine außergewöhnliche Leistung.

Ich nehme:

Film
Regie
Hauptdarstellerin
Drehbuch
Kamera
Song
Musik
Ton
Taipan
Obsessed
Obsessed
 
Beiträge: 950
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Marek007 » Dienstag 24. Januar 2017, 14:04

Meine Prognose. :P

Best Picture:
- Arrival
- Fences
- Hacksaw Ridge
- Hell or High Water
- Hidden Figures
- La La Land
- Lion
- Manchester by the Sea
- Moonlight

Best Directing:
- Damien Chazelle / La La Land
- Barry Jenkins / Moonlight
- Garth Davis / Lion
- Kenneth Lonergan / Manchester by the Sea
- Denis Villeneuve / Arrival

Best Actor in a Leading Role:
- Casey Affleck / Manchester by the Sea
- Andrew Garfield / Hacksaw Ridge
- Ryan Gosling / La La Land
- Viggo Mortensen / Captain Fantastic
- Denzel Washington / Fences

Best Actress in a Leading Role:
- Amy Adams / Arrival
- Isabelle Huppert / Elle
- Natalie Portman / Jackie
- Emma Stone / La La Land
- Meryl Streep / Florence Foster Jenkins

Best Actor in a Supporting Role:
- Mahershala Ali / Moonlight
- Jeff Bridges / Hell or High Water
- Hugh Grant / Florence Foster Jenkins
- Lucas Hedges / Manchester by the Sea
- Dev Patel / Lion

Best Actress in a Supporting Role:
- Viola Davis / Fences
- Naomi Harris / Moonlight
- Nicole Kidman / Lion
- Octavia Spencer / Hidden Figures
- Michelle Williams / Manchester by the Sea
Best Original Screenplay:
- Captain Fantastic
- Hell or High Water
- La La Land
- The Lobster
- Manchester by the Sea

Best Adapted Screenplay:
- Arrival
- Fences
- Hidden Figures
- Lion
- Moonlight

Best Animated Feature:
- Kubo and the Two Strings
- Moana
- My Life as a Zucchini
- The Red Turtle
- Zootopia

Best Foreign Language Film:
- Land of Mine
- A Man Called Ove
- My Life as a Zucchini
- The Salesman
- Toni Erdmann

Best Documentary Feature:
- Cameraperson
- Fire at Sea
- I Am Not Your Negro
- Life, Animated
- O.J.: Made in America

Best Original Score:
- Jackie
- La La Land
- Lion
- Moonlight
- Nocturnal Animals

Best Original Song:
- Runnin’ / Hidden Figures
- Audition / La La Land
- City of Stars / La La Land
- How Far I’ll Go / Moana
- Drive It Like You Stole It / Sing Street

Best Editing:
- Arrival
- Hacksaw Ridge
- La La Land
- Manchester by the Sea
- Moonlight

Best Cinematography:
- Arrival
- Hail, Caesar!
- La La Land
- Lion
- Moonlight

Best Art Direction:
- Arrival
- Fantastic Beasts and Where to Find Them
- Hail, Caesar!
- La La Land
- Rogue One: A Star Wars Story

Best Costume Design:
- Allied
- Fantastic Beasts and Where to Find Them
- Florence Foster Jenkins
- Jackie
- La La Land

Best Makeup and Hairstyling:
- Florence Foster Jenkins
- Deadpool
- Hail, Caesar!

Best Visual Effects:
- Arrival
- Doctor Strange
- Fantastic Beasts and Where to Find Them
- The Jungle Book
- Rogue One: A Star Wars Story

Best Sound Editing:
- Deepwater Horizon
- Hacksaw Ridge
- The Jungle Book
- Rogue One: A Star Wars Story
- Sully

Best Sound Mixing:
- Arrival
- Deepwater Horizon
- Hacksaw Ridge
- La La Land
- Rogue One: A Star Wars Story

Best Animated Short:
- Borrowed Time
- The Head Vanishes
- Happy End
- Inner Workings
- Piper

Best Documentary Short:
- 4.1 Miles
- Close Ties
- Joe’s Violin
- Watani: My Homeland
- The White Helmets

Best Live Action Short:
- Bon Voyage
- Graffiti
- Nocturne in Black
- Sing
- The Way of Tea

--

Arrival: 9
Fences: 4
Hacksaw Ridge: 5
Hell or High Water: 3
Hidden Figures: 4
La La Land: 13
Lion: 7
Manchester by the Sea: 7
Moonlight: 8
Marek007
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Invincible1958 » Dienstag 24. Januar 2017, 15:41

Was ist denn auf der Oscar-Seite los?

Da werden (wohl aus Versehen) teilweise 6 oder mehr Nominierte pro Kategorie angezeigt, so z.B. wird Tom Hanks als "bester Hauptdarsteller-Nominee" gelistet:

http://oscar.go.com/news/nominations/os ... f-nominees
Invincible1958
Maniac
Maniac
 
Beiträge: 1272
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Invincible1958 » Dienstag 24. Januar 2017, 16:20

Ich frage mich, WANN die Medien kapieren, dass der große Favorit nicht der Film ist, der in den meisten Kategorien nominiert wird, sondern der Film, der in den meisten Kategorien Siegeschancen hat?

In vielen der 13 Kategorien, in denen "La La Land" nominiert ist, ist er für mich nicht der Favorit.
Ich hoffe nicht, dass es am Ende dann wieder heißen wird, dass der Film der "große Verlierer" der Oscars sei, wenn er nur 3 oder 4 Oscars holt.

So wie ich die Academy einschätze werden die Hauptpreise zwischen "Moonlight" und "Manchester by the Sea" aufgeteilt werden.
Invincible1958
Maniac
Maniac
 
Beiträge: 1272
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Marek007 » Dienstag 24. Januar 2017, 17:07

Invincible1958 hat geschrieben:Ich frage mich, WANN die Medien kapieren, dass der große Favorit nicht der Film ist, der in den meisten Kategorien nominiert wird, sondern der Film, der in den meisten Kategorien Siegeschancen hat?

In vielen der 13 Kategorien, in denen "La La Land" nominiert ist, ist er für mich nicht der Favorit.
Ich hoffe nicht, dass es am Ende dann wieder heißen wird, dass der Film der "große Verlierer" der Oscars sei, wenn er nur 3 oder 4 Oscars holt.

So wie ich die Academy einschätze werden die Hauptpreise zwischen "Moonlight" und "Manchester by the Sea" aufgeteilt werden.


Also zur Zeit sehe ich für La La Land 9-10 Oscars. Moonlight 2, Manchester 2. Dabei muss ich auch sagen, dass ich La La Land nicht so gut fand.
Marek007
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Mark_G » Dienstag 24. Januar 2017, 17:14

Nothing Compares 2 U
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
 
Beiträge: 5386
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Mark_G » Dienstag 24. Januar 2017, 18:00

Nothing Compares 2 U
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
 
Beiträge: 5386
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon MadMel » Dienstag 24. Januar 2017, 18:18

6 Nominierungen für Hacksaw Ridge - absolut großartig.
Darunter sogar Regie, Film, und Hauptdarsteller.
Ein verdienter Triumph für diesen phantastischen Film!
MadMel
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Invincible1958 » Dienstag 24. Januar 2017, 18:48

Marek007 hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:Ich frage mich, WANN die Medien kapieren, dass der große Favorit nicht der Film ist, der in den meisten Kategorien nominiert wird, sondern der Film, der in den meisten Kategorien Siegeschancen hat?

In vielen der 13 Kategorien, in denen "La La Land" nominiert ist, ist er für mich nicht der Favorit.
Ich hoffe nicht, dass es am Ende dann wieder heißen wird, dass der Film der "große Verlierer" der Oscars sei, wenn er nur 3 oder 4 Oscars holt.

So wie ich die Academy einschätze werden die Hauptpreise zwischen "Moonlight" und "Manchester by the Sea" aufgeteilt werden.


Also zur Zeit sehe ich für La La Land 9-10 Oscars. Moonlight 2, Manchester 2. Dabei muss ich auch sagen, dass ich La La Land nicht so gut fand.


Film, Regie, Buch (adaptiert), Nebendarsteller - die kann ich mir alle für "Moonlight" vorstellen.
Hauptdarsteller, Buch - Manchester by the Sea
Hauptdarstellerin, Schnitt, Musik, Song - La La Land

Kamera kann überall hingehen, die Technik-Oscars (Tonmischung und Tonschnitt) auch. Dasselbe gilt für Ausstattung und Kostüme.
Wenn "La La Land" diese 5 Kategorien auch holt, dann sind wir natürlich bei 9 Oscars. Aber ich glaube nicht dran.
Die Ton-Oscars werden wahrscheinlich als "Trostpreis" an "Hacksaw Ridge" gehen.

Ich würde sagen: kein Film holt mehr als 5 Oscars - das wird alles sehr ausgeglichen verteilt.
Invincible1958
Maniac
Maniac
 
Beiträge: 1272
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Mark_G » Dienstag 24. Januar 2017, 19:28

Nothing Compares 2 U
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
 
Beiträge: 5386
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Marek007 » Dienstag 24. Januar 2017, 19:53

Invincible1958 hat geschrieben:
Marek007 hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:Ich frage mich, WANN die Medien kapieren, dass der große Favorit nicht der Film ist, der in den meisten Kategorien nominiert wird, sondern der Film, der in den meisten Kategorien Siegeschancen hat?

In vielen der 13 Kategorien, in denen "La La Land" nominiert ist, ist er für mich nicht der Favorit.
Ich hoffe nicht, dass es am Ende dann wieder heißen wird, dass der Film der "große Verlierer" der Oscars sei, wenn er nur 3 oder 4 Oscars holt.

So wie ich die Academy einschätze werden die Hauptpreise zwischen "Moonlight" und "Manchester by the Sea" aufgeteilt werden.


Also zur Zeit sehe ich für La La Land 9-10 Oscars. Moonlight 2, Manchester 2. Dabei muss ich auch sagen, dass ich La La Land nicht so gut fand.


Film, Regie, Buch (adaptiert), Nebendarsteller - die kann ich mir alle für "Moonlight" vorstellen.
Hauptdarsteller, Buch - Manchester by the Sea
Hauptdarstellerin, Schnitt, Musik, Song - La La Land

Kamera kann überall hingehen, die Technik-Oscars (Tonmischung und Tonschnitt) auch. Dasselbe gilt für Ausstattung und Kostüme.
Wenn "La La Land" diese 5 Kategorien auch holt, dann sind wir natürlich bei 9 Oscars. Aber ich glaube nicht dran.
Die Ton-Oscars werden wahrscheinlich als "Trostpreis" an "Hacksaw Ridge" gehen.

Ich würde sagen: kein Film holt mehr als 5 Oscars - das wird alles sehr ausgeglichen verteilt.


Mein Kopf sagt klar: 9-10 Oscars für La La Land (darunter Film und Regie). Und das glauben auch die meisten jetzt, und so war es auch gestern. Aber die sehr starken Nominierungen für Moonlight, die ich vorausgesehen und mir auch irgendwie erhofft habe, lassen mich tatsächlich daran glauben, dass es möglicherweise kein La La Land-Sweep geben wird. Gerade eben habe ich woanders meine erste Prognose abgegeben. Und sie sieht so aus:

Film: Moonlight
Actor: Casey Affleck- Manchester By The Sea
Actress: Natalie Portman- Jackie
Sup. Actor: Mahershala Ali- Moonlight
Sup. Actress: Viola Davis- Fences
Director: Barry Jenkins - Moonlight
Adapted: Moonlight
Original: Manchester By The Sea
Foreign: Toni Erdmann
Documentary: O.J.
Animated: Zootopia
Song: City Of Stars- La La Land
Score: La La Land
Cinematography: Moonlight
Editing: La La Land
Special Effects: The Jungle Book
Sound Mixing: La La Land
Sound editingu: La La Land
Art Direction: La La Land
Costumes: Fantastic Beasts and Where to Find Them
Make up: Star Trek Beyond
Marek007
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Invincible1958 » Dienstag 24. Januar 2017, 20:03

Marek007 hat geschrieben:Mein Kopf sagt klar: 9-10 Oscars für La La Land (darunter Film und Regie). Und das glauben auch die meisten jetzt, und so war es auch gestern.


Die meisten (bzw. die breite Masse) glaubt das, weil die Medien immer wieder Überschriften wie "Der große Oscar-Favorit La La Land" fabrizieren,
obwohl die Anzahl der Nominierungen mit der Favoritenrolle nichts gemein haben.
Wenn "La La Land" in allen Kategorien, in denen er nominiert ist, gerade so als fünfter Film auf die Liste gerutscht ist - dann hat er 14 Nominierungen, aber in keiner dieser Kategorien eine wirkliche Chance zu gewinnen.

Warten wir die Gewerkschafts-Preise ab - dann wissen wir mehr.

Für "Moonlight" spricht: die Academy will von dem Image weg, dass "weiße" Filme bevorzugt werden. "Moonlight" als Gewinner des Abends wäre also auch ein politisches Zeichen.
Für "La La Land" spricht, dass Hollywood Geschichten über sich selbst liebt, und natürlich auch die alten Academy-Mitglieder es mögen, wenn der Geist Hollywoods in einem Film so heraufbeschwört wird.
Für "Manchester by the Sea" spricht seine Qualität.

Für "La La Land" spricht natürlich auch, dass es der kommerziell erfolgreichste Film der Nominierten ist. Damit würde man die breite Masse mehr befriedigen - aber dieser Gedanke war den Academy-Mitgliedern noch nie wirklich wichtig.
Invincible1958
Maniac
Maniac
 
Beiträge: 1272
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Marek007 » Dienstag 24. Januar 2017, 20:23

Invincible1958 hat geschrieben:Für "Manchester by the Sea" spricht seine Qualität.


Da würde ich noch "nur" hinzufügen. "La La Land" und "Moonlight" haben neben der Qualität noch andere, die von Dir erwähnten Vorzüge. ;)
Marek007
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon svenchen » Dienstag 24. Januar 2017, 23:12

ein richtig toller Erfolg auf jeden Fall für Toni Erdmann...das haben ihm die wenigstens zugetraut das er es schafft in die Endauswahl! :Up:
svenchen
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
 
Beiträge: 3914
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Marek007 » Dienstag 24. Januar 2017, 23:34

svenchen hat geschrieben:ein richtig toller Erfolg auf jeden Fall für Toni Erdmann...das haben ihm die wenigstens zugetraut das er es schafft in die Endauswahl! :Up:


Kann ich Euch jetzt schon gratulieren? ;)
Marek007
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon kinofan43 » Mittwoch 25. Januar 2017, 02:53

Es gibt relativ wenig Überraschungen. Bis auf die Nominierung von Arrival und das der Golden Globe Gewinner Elle nicht als bester Fremdsprachiger Film nominiert worden ist. Natürlich war Arrival ein guter Film, es ist für mich trotzdem überraschend, das er nominiert worden ist, weil er bisher in der Preissaison kaum eine Rolle spielte und Science Fiction nicht unbedingt ein bevorzugtes Genre bei den Oscars ist. Ebenfalls überraschend ist, das Arrival nicht für die besten Effekte nominiert worden ist. Obwohl ich Toni Erdmann jetzt nicht so überragend fand, wie viele Kritiker, freue ich mich das es endlich mal wieder ein Deutscher Film geschafft hat.
kinofan43
Obsessed
Obsessed
 
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 07:50

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon mercy » Mittwoch 25. Januar 2017, 03:08

kinofan43 hat geschrieben:Es gibt relativ wenig Überraschungen. Bis auf die Nominierung von Arrival und das der Golden Globe Gewinner Elle nicht als bester Fremdsprachiger Film nominiert worden ist.


Das war aber schon länger klar, da es "Elle" nicht mal in die engere Auswahl geschafft hatte.

Ich überlege gerade, was an der Maske bei "Ove" so oscarverdächtig gewesen sein soll. :?
Benutzeravatar
mercy
Fanatic
Fanatic
 
Beiträge: 672
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon heikomd » Mittwoch 25. Januar 2017, 06:42

Hacksaw mit 6 Nominierungen deutlich mehr als erwartet, schön für Mel.

in 2 Wochen mache ich mir selbst ein Bild...
heikomd
Obsessed
Obsessed
 
Beiträge: 933
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Invincible1958 » Mittwoch 25. Januar 2017, 19:59

Mir ist grad aufgefallen:

Sollte Damien Chazelle den Regie-Oscar gewinnen, dann wäre er der jüngste Regisseur, der diesen Preis je erhalten hat.
Seit 1931 hält Norman Taurog den Rekord, der damals im Alter von 32 Jahren und 260 Tagen gewonnen hat. Chazelle wäre am 26. Februar 2017 genau 32 Jahre und 38 Tage alt.
Invincible1958
Maniac
Maniac
 
Beiträge: 1272
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon kinofan43 » Samstag 28. Januar 2017, 10:47

mercy hat geschrieben:
kinofan43 hat geschrieben:Es gibt relativ wenig Überraschungen. Bis auf die Nominierung von Arrival und das der Golden Globe Gewinner Elle nicht als bester Fremdsprachiger Film nominiert worden ist.


Das war aber schon länger klar, da es "Elle" nicht mal in die engere Auswahl geschafft hatte.

Ich überlege gerade, was an der Maske bei "Ove" so oscarverdächtig gewesen sein soll. :?


Kannst du mich mal aufklären warum es Elle nicht geschafft hat. Normalerweise ist es doch so, gewinnt ein Film den Golden Globe wird er in den meisten Fällen, zumindest auch für den Oscar nominiert. Ist Verhoeven in den USA auch ne Persona non grata?

Zu den Nominierten als Bester Film.

Bis auf La La Land und Arrival habe ich keiner der Filme gesehen, die als bester Film nominiert worden sind. Bis auf Arrival ist doch alles ziemlich klassische Oscarware. Schade das die Juroren fast immer nur Dramen goutieren und gegenüber anderen Genres meistens so ignorant sind. Arrival ist ja eigentlich auch mehr Drama als Science Fiction Film. Etwas mehr Vielfalt was die Genres angeht, würde ich mir dann doch mal wünschen.
kinofan43
Obsessed
Obsessed
 
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 07:50

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon student a.d. » Samstag 28. Januar 2017, 11:56

kinofan43 hat geschrieben:
mercy hat geschrieben:
kinofan43 hat geschrieben:Es gibt relativ wenig Überraschungen. Bis auf die Nominierung von Arrival und das der Golden Globe Gewinner Elle nicht als bester Fremdsprachiger Film nominiert worden ist.


Das war aber schon länger klar, da es "Elle" nicht mal in die engere Auswahl geschafft hatte.

Ich überlege gerade, was an der Maske bei "Ove" so oscarverdächtig gewesen sein soll. :?


Kannst du mich mal aufklären warum es Elle nicht geschafft hat. Normalerweise ist es doch so, gewinnt ein Film den Golden Globe wird er in den meisten Fällen, zumindest auch für den Oscar nominiert. Ist Verhoeven in den USA auch ne Persona non grata?

Zu den Nominierten als Bester Film.

Bis auf La La Land und Arrival habe ich keiner der Filme gesehen, die als bester Film nominiert worden sind. Bis auf Arrival ist doch alles ziemlich klassische Oscarware. Schade das die Juroren fast immer nur Dramen goutieren und gegenüber anderen Genres meistens so ignorant sind. Arrival ist ja eigentlich auch mehr Drama als Science Fiction Film. Etwas mehr Vielfalt was die Genres angeht, würde ich mir dann doch mal wünschen.


Es war deswegen schon länger klar, dass ELLE nicht für einen Oscar als besten fremdsprachigen Film nominiert werden würde, da er es bereits nicht auf die sogenannte Shortlist der Oscars geschafft hatte, die bereits vor der Verleihung der Globes rauskam. Die Shortlist ist eine Art erste Vorauswahl aus den für die Kategorie eingereichten Filmen.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN + BOSTON. WORST OF 2017: DIE HÜTTE, VICTORIA - MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE, DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN, LIVE BY NIGHT, FIST FIGHT + JACKIE.
student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
 
Beiträge: 2561
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2016 / 89th Academy Awards

Beitragvon Mark_G » Samstag 28. Januar 2017, 12:03

Ich möchte auch daran erinnern, dass das Thema des Films sicherlich nicht den Geschmack von vielen Akademiemitgliedern trifft...
Nothing Compares 2 U
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
 
Beiträge: 5386
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg

Nächste

Zurück zu Oscars & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron