Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Lola, Bär, Palme oder Löwe...
student a.d.
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Hier könnte jetzt Dein Beiname stehen!
Beiträge: 3218
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von student a.d. » Montag 3. März 2014, 05:55

Mattis hat geschrieben:Matthew McConaughey, Oscarpreisträger.


Vor 10 Jahren hätten wir über eine solche Prognose vermutlich alle abfällig gelacht.
In der Tat. Bei mir wäre es vermutlich noch vor 5 Jahren so gewesen. (Seine Rede finde ich jetzt aber nicht so dolle...)
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Montag 3. März 2014, 05:57

Vorhersehbar Best Picture.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8440
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von MH207 » Montag 3. März 2014, 05:59

So, ich bin raus.

Diskutiert noch schön, aber meiner Meinung nach gibt es in diesem Jahr wenig Diskussionsstoff ...

Bis irgendwann :sleep: .
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6866
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Montag 3. März 2014, 06:01

Fazit: überraschend wenig Überraschungen...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Montag 3. März 2014, 06:05

12 Y. sah ich nicht von daher steht es mir nicht zu zu beurteilen ob das verdient ist oder nicht was mir aber bitter aufstößt ist dieses geschachere, gebt dem viel und zum Ausgleich dem anderen die wichtige Kategorie/n.
Genauso dieses Geschreie damals das Scorsese seinen Oscar endlich bekommen soll und promt wurde er serviert, so ein Zufall.

Mir fehlt da der glaube an Unbefangenheit und Objektivität seitens der Academy.

Velleicht sollte man den verein mal austauschen und mehr frisches Blut reinpumpen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4271
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Montag 3. März 2014, 06:08

Mark_G hat geschrieben:Fazit: überraschend wenig Überraschungen...
Moinsen,

bei mir war nach THE DESCENDANTS die Batterie leer. Aber nach einem kurzen Überblick scheint die Kiste doch ziemlich nach "Fahrplan" gelaufen zu sein...

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Montag 3. März 2014, 06:12

Mark_G hat geschrieben:Fazit: überraschend wenig Überraschungen...
Ehrlich gesagt gab es GAR KEINE EINZIGE Überraschung.
Wenn ich meine Tipps ansehe, dann habe ich, glaube ich, nur die Dokumentarfilm-Kategorie und zwei Kurzfilmkategorien falsch getippt, ansonsten kam alles genau so wie erwartet.

Fand die Show komischerweise trotzdem viel unterhaltsamer als die letzten Jahre. Das lag aber auch an der überdurchschnittichen Qualität der Dankesreden. Oder kam nur mir das so vor?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6866
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Montag 3. März 2014, 06:16

Invincible1958 hat geschrieben:
Mark_G hat geschrieben:Fazit: überraschend wenig Überraschungen...
Ehrlich gesagt gab es GAR KEINE EINZIGE Überraschung.
Wenn ich meine Tipps ansehe, dann habe ich, glaube ich, nur die Dokumentarfilm-Kategorie und zwei Kurzfilmkategorien falsch getippt, ansonsten kam alles genau so wie erwartet.

Fand die Show komischerweise trotzdem viel unterhaltsamer als die letzten Jahre. Das lag aber auch an der überdurchschnittichen Qualität der Dankesreden. Oder kam nur mir das so vor?
Ich fand die Dankesreden eher lahm - die besten Reden halten eigentlich immer die Briten und die Aussies... Aber Ellen hat echt versucht, Schwung in die Sache zu bringen...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Montag 3. März 2014, 06:19

Invincible1958 hat geschrieben:
Mark_G hat geschrieben: Fand die Show komischerweise trotzdem viel unterhaltsamer als die letzten Jahre. Das lag aber auch an der überdurchschnittichen Qualität der Dankesreden. Oder kam nur mir das so vor?
Host und gelungene Musikalische Einlagen waren das beste.

Eine frage, war es schonmal der fall das ein absoluter aussenseiter wie z.b. aktuell Nebraska einen Oscar als Best Picture gewonnen hat ?

Im grunde sind es immer 2-3 Favoriten und der erst schmuckes Beiwerk dem einen gefallen mit der nom. getan wird da sie damit werben können. Die Anzahl sollte wieder reduziert werden.

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Montag 3. März 2014, 06:27

Warum untertitelt die Bild den Oscar-Gewinn von Brad Pitt als Produzent mit "Brad Pitt bedankt sich stellvertretend für den Cast von '12 Years a Slave'"?

Er stand da schließlich nicht als Schauspieler auf der Bühne. Oder wissen die BILD-Redakteure nicht, dass der Best Picture-Preis an die Produzenten geht?
Und seit wann darf eigentlich jeder, der irgendwas mit dem Film zu tun hatte, auf die Bühne? Das schwächt den Moment optisch für die Gewinner ein wenig.
Auch wurden früher die Produzenten vorgelesen, heute wurde nur der Filmtitel genannt.

Der unwissende Zuschauer blickt dann ja gar nicht mehr durch, wer denn jetzt den Oscar für den besten Film gewonnen hat.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4271
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Montag 3. März 2014, 06:56

Invincible1958 hat geschrieben:Und seit wann darf eigentlich jeder, der irgendwas mit dem Film zu tun hatte, auf die Bühne? Das schwächt den Moment optisch für die Gewinner ein wenig.
Gerade beim "Best Picture" wird das glaube ich nicht so streng genommen. Bei DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS stand auch halb Mittelerde auf der Bühne...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6866
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Montag 3. März 2014, 07:07

Nothing Compares 2 U

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Montag 3. März 2014, 07:14

Das Shrine Auditorium war ein schönerer Veranstaltungsort als das Kodak Theatre wenn man sich das so ansieht. Die sollten wieder umziehen und als Bühnendeko in Anlehnung an die Anfangszeit auch mal wieder mit Floralem Schmuck arbeiten.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 989
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von heikomd » Montag 3. März 2014, 07:33

Schön für Matthew McConaughey, hätte da selbst, vor einem Jahr noch nicht daran geglaubt.

Schade für Leo&Marty....ersterer wird wohl irgendwann einen Ehren-Oscar erhalten..., denn welche Rollen soll er denn "noch besser" verkörpern.

Bei Gravity bin ich dann doch überrascht das es mehr als nur die Technik-Oscars werden. Glückwunsch!



Wenn ich die Kommis so lese scheine ich nicht viel verpasst zu haben... :sleep:

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Lativ » Montag 3. März 2014, 15:08

heikomd hat geschrieben:
Schade für Leo&Marty....ersterer wird wohl irgendwann einen Ehren-Oscar erhalten..., denn welche Rollen soll er denn "noch besser" verkörpern.
McConaughey war ein starker Gegner und mit ein Ausschlag für seinen Sieg war velleicht das die Academy beeindruckt war das er für seine Rolle gelitten hat.


Könnte sein das er sich der Academy zu aufdringlich auf die Trophäe bewirbt und etwas zu sehr den Mr. Hollywood spielen lässt. DiCaprio hat wohl wenn nur eine chance wenn öffentlicher druck entsteht auf die Academy und wenn die Konkurrenz nicht so stark ist.

Ach ja, ich hätte die Pizza mit Sicherheit nicht abgelehnt, außer es wäre Thunfisch. :mrgreen:

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Montag 3. März 2014, 16:01

Lativ hat geschrieben:DiCaprio hat wohl wenn nur eine chance wenn öffentlicher druck entsteht auf die Academy und wenn die Konkurrenz nicht so stark ist.
Er war ja genau wie Brad Pitt auch als Produzent nominiert.
Und da DiCaprio auch in dieser Hinsicht eigentlich ein gutes Händchen hat, was die Auswahl von Themen angeht, kann ich mir vorstellen, dass er seinen Oscar (genau wie Brad Pitt) eher als Produzent holt als als Schauspieler.

In den Schauspielkategorien wird es für ihn jetzt immer schwieriger, da sehr gute Newcomer irgendwie immer besser dastehen als ein phänomenaler Alt-Star, von dem man solche Leistungen ja sowieso erwartet.

Ich würde sagen, seine größte Chance für einen Oscar hat er in der Produzenten-Kategorie, gefolgt von der Nebendarstellerkategorie. Denn da kann er auch noch mit 80 gewinnen. :-)

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4271
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Montag 3. März 2014, 19:03

Ich finde es ja immer wieder spannend derartige Threads nach der Verleihung nochmal ganz von vorne zu lesen.

Und wie fast immer beweisen da einige Leute einen wirklich guten Riecher (der mir absolut fehlt) zu einem sehr frühen Zeitpunkt. Exemplarisch verweise ich da dieses Mal einfach auf Invincible1958 und Na'vi... :Up:

mamop
Fan
Fan
Beiträge: 122
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 21:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von mamop » Montag 3. März 2014, 20:28

Bin eigentlich gar nicht so traurig die Verleihung dieses Jahr verpasst zu haben, vor allem wegen des Best-Picture Gewinners ... nur hätte ich sehr gerne die vielen Musikeinlagen gesehen sowie natürlich Ellen!

So freue ich mich am meisten über den Oscargewinn von "Mr. Hublot", der erste Oscar in der Filmgeschichte Luxemburgs!
Es ist eine luxemburgisch-französische Koproduktion, wurde jedoch vollständig in Luxemburg realisiert.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6866
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Mark_G » Montag 3. März 2014, 20:30

Die Quoten haben schon mal gestimmt - mit 43 Mio. Zuschauern die meistgesehene Oscar-Verleihung der letzten 10 Jahre in den USA...
Nothing Compares 2 U

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 788
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Marek007 » Dienstag 4. März 2014, 20:24

Mattis hat geschrieben:Idina Menzel rennt dem Lied mal wieder davon. Seltsam, dass einer Musical-Darstellerin in diesem Song ständig das Timing fehlt, denn das ist nicht der erste Live-Auftritt, bei dem das passiert.
Wer? Ich dachte, dass es Adele Dazeem ist. ;)

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 4. März 2014, 21:19

Marek007 hat geschrieben:
Mattis hat geschrieben:Idina Menzel rennt dem Lied mal wieder davon. Seltsam, dass einer Musical-Darstellerin in diesem Song ständig das Timing fehlt, denn das ist nicht der erste Live-Auftritt, bei dem das passiert.
Wer? Ich dachte, dass es Adele Dazeem ist. ;)
http://www.youtube.com/watch?v=gx-a2_ckz20

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4271
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Agent K » Mittwoch 5. März 2014, 14:53

Für die Statistik:

Dies war seit 1952/1953 das erste Mal, dass "Bester Film" und "Beste Regie" zwei Jahre hintereinander NICHT an den gleichen Film gingen. Seit 1950 ist das überhaupt erst 14 mal passiert...

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Oscars 2013 / 86th Academy Awards

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 5. März 2014, 15:57

Agent K hat geschrieben:Für die Statistik:

Dies war seit 1952/1953 das erste Mal, dass "Bester Film" und "Beste Regie" zwei Jahre hintereinander NICHT an den gleichen Film gingen. Seit 1950 ist das überhaupt erst 14 mal passiert...
Und trotzdem war es sowohl letztes als auch dieses Jahr nicht überraschend, sondern vorhersehbar.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast