Corona & Box Office

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Montag 19. Oktober 2020, 22:40

Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Rückgängig gemacht werden die neuen Verschärfungen erst nach 7 Tagen ! unter dem Richtwert 35. In Kraft treten sie aber jetzt schon nach einem Tag drüber. -.-

Ich bin wie die meisten hier Befürworter aller sinnvollen Maßnahmen gegen Corona, aber hierzu fällt mir echt nix mehr ein...

Und ich habe die Befürchtung, dass jetzt nicht mehr fehlende große Filmstarts das Hauptproblem sind, sondern bald die ersten Kinos anfangen werden von sich aus die Türen zu schließen.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3007
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 19. Oktober 2020, 22:49

Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.
Wer sich sowas ausdenkt ... das klingt ja fast wie in einem Loriot-Sketch.

Und im Restaurant nebenan (wo wahrscheinlich mehr Leute auf weniger Quadratmeter sitzen als in der Kinovorstellung) dürfen alle ohne Maske zwei Stunden essen und trinken.

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Montag 19. Oktober 2020, 22:52

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:49
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.
Und im Restaurant nebenan (wo wahrscheinlich mehr Leute auf weniger Quadratmeter sitzen als in der Kinovorstellung) dürfen alle ohne Maske zwei Stunden essen und trinken.
Genau das ist es was mich auch so furchtbar wütend macht. Weil die Verhältnismäßigkeit einfach nicht gegeben ist und ich verstehe auch nicht, wieso der HDF Verband oder sonst irgendeine Hand (oder mehrere Hände) voll Kinobetreiber sich zusammentut und dagegen klagt.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4873
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Montag 19. Oktober 2020, 23:10

Lativ hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 01:27
Sowohl was den eingeschlagenen Weg betrifft wie auch das inkonsequente Handeln als auch die verstrichene Zeit, für all das sind die Politiker verantwortlich
Sehe ich nur zum Teil so.

1. Der eingeschlagene Weg - Vor allem Anfang war für alle die Situation neu, sodass es vollkommen normal ist, dass man nicht immer richtige Entscheidungen getroffen hat. Die Leute dafür aber im negativen Sinne dafür verantwortlich zu machen halte ich jedoch für falsch. Denn wer weiß was man selbst für Entscheidungen getroffen hätte, wäre man in der entscheidenden Position gewesen.

2. Inkonsequentes Handeln - du meinst vermutlich, dass die Entscheidungen inkonsequent seien und nicht zu einander passen. Nicht vergessen darf man aber auch, dass wir Bürger selbst immer wieder inkonsequent handeln und durch wenig beherrschtes handeln uns die Suppe zum Teil selbst einbrocken.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4873
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Montag 19. Oktober 2020, 23:13

Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 01:53
Und der Shutdown war kein Fehler, da wir damals einfach nicht das Wissen von heute hatten. Und Vorsicht würde ich immer vorziehen.
Sehe ich auch so.

Ich bin zum Beispiel heute aus Mailand wieder nach München gekommen und obwohl ich in keiner Weise hierzu verpflichtet gewesen bin und es für genauso gefährlich halte mich innerhalb Mailands zu bewegen wie anderswo in Deutschland, habe ich einen freiwilligen Corona-Test machen lassen, um ganz sicher zu gehen.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4873
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Montag 19. Oktober 2020, 23:16

Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:52
Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:49
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.
Und im Restaurant nebenan (wo wahrscheinlich mehr Leute auf weniger Quadratmeter sitzen als in der Kinovorstellung) dürfen alle ohne Maske zwei Stunden essen und trinken.
Genau das ist es was mich auch so furchtbar wütend macht. Weil die Verhältnismäßigkeit einfach nicht gegeben ist und ich verstehe auch nicht, wieso der HDF Verband oder sonst irgendeine Hand (oder mehrere Hände) voll Kinobetreiber sich zusammentut und dagegen klagt.
Sehe ich ebenfalls so. Ich denke einfach, dass hier tatsächlich die Kino-Lobby zu klein ist und die Allgemeine Meinung sowie vermutlich auch der Politik-Betrieb der Auffassung ist, dass es für das seelische Wohlbefinden einer Person wichtiger ist, mal gepflegt essen zu gehen, als im Kino einen Film zu schauen.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Montag 19. Oktober 2020, 23:30

Diese Maskepflicht im Saal/Verzehr/kein-Verzehr-Regelungen sind allesamt absurd. Positiv kann ich immerhin sagen, dass einige mir bekannten Kinobetreiber gesagt haben, dass Maskenfplicht im Saal keine spürbar negativen Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen hatten. Aber natürlich durften sie auch weiter Concessions verkaufen. Ich denke, viele haben sich an die Maske so gewöhnt, dass der Sprung zum im-Saal-tragen nicht mehr so groß war bzw. viele umgehen das einfach durch ne Cola oder ein Bier oder ne Tüte Popcorn...

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3007
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 19. Oktober 2020, 23:31

student a.d. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:16
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:52
Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:49
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.
Und im Restaurant nebenan (wo wahrscheinlich mehr Leute auf weniger Quadratmeter sitzen als in der Kinovorstellung) dürfen alle ohne Maske zwei Stunden essen und trinken.
Genau das ist es was mich auch so furchtbar wütend macht. Weil die Verhältnismäßigkeit einfach nicht gegeben ist und ich verstehe auch nicht, wieso der HDF Verband oder sonst irgendeine Hand (oder mehrere Hände) voll Kinobetreiber sich zusammentut und dagegen klagt.
Sehe ich ebenfalls so. Ich denke einfach, dass hier tatsächlich die Kino-Lobby zu klein ist und die Allgemeine Meinung sowie vermutlich auch der Politik-Betrieb der Auffassung ist, dass es für das seelische Wohlbefinden einer Person wichtiger ist, mal gepflegt essen zu gehen, als im Kino einen Film zu schauen.
Es hat ja auch niemand was gegen gepflegtes Essengehen.

Aber ich habe jetzt schon diverse Restaurants gesehen, die ihre Kapazität zu 100% ausfüllen, und an die Tischkante nur Plexiglasscheiben stellen, als ob die Aerosole da nicht herumschweben würden. Das Gleiche in Parlamenten bei politischen Debatten etc. - solche Scheiben bringen überhaupt nichts.

Dann könnte man ja auch im Kino zwischen jeden Sessel ne Scheibe stellen und es dürften alle Sitze besetzt werden?

Wenn Kino je nach Breite der Sessel und Gänge/Reihen nur 25% bis 40% der Kapazität nutzen dürfen, dann müssten Restaurant eben auch statt 10 Tischen nur 4 Tische besetzen dürfen.

Ich weiß: es gibt Restaurants, die das auch so machen und sehr vorbildlich geführt werden.
Aber es gibt eben auch diverse andere Läden, in denen durch dubiose Hilfsmittel (wie diese kleinen Scheibchen) alles so gemacht wir wie vorher.
Von der unzureichenden Belüftung und den niedrigen Decken muss ich gar nicht erst anfangen.

Ich selbst müsste mich hier ja gar nicht so aufregen, weil sich in meinen Kinos in Hamburg ja nichts ändert. Da kann ich weiterhin ohne Maske am Platz sitzen und die dürfen auch alle weiter Snacks und Getränke verkaufen.

Wenn meinetwegen unter den Infizierten in Siegen (wo man jetzt nur noch Getränke mit Strohhalm unter der Maske trinken darf) Leute sind, die sich tatsächlich in Siegen im Kino angesteckt haben, dann würde ich diese Maßnahme ja verstehen. Aber so.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Montag 19. Oktober 2020, 23:32

Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Montag 19. Oktober 2020, 23:38

Unser beliebtestes Bonner Kino wirbt auch richtig:
Kinos werden inzwischen von Politik und Wissenschaft als sehr sichere Orte betrachtet. Während eines Kinofilms wird überwiegend nur in eine Richtung geschaut und sehr wenig gesprochen, so dass es kaum zu Aerosolbildung kommt. Hohe Decken und moderne Lüftungsanlagen (die bei uns z.B. einem bis zu 15-fachen Luftaustausch pro Stunde führen, also die Luft alle 4 Minuten komplett austauschen) verringern ein Ansteckungsrisiko enorm. Dies bestätigt auch das Hermann-Rietschel-Institut der TU Berlin, das untersucht hat, dass die eingeatmete Aerosolmenge in einem Kino bei gerade einmal 0,3% im Vergleich zu einem normalen Büro liegt.

Letztendlich wird die Sicherheit im Kino durch die Tatsache unterstrichen, dass bisher deutschland- und sogar weltweit kein Fall bekannt geworden ist, wo sich jemand in einem Kino angesteckt hat.
https://www.woki.de/

Ich glaube aber, es braucht eine groß angelegte Werbekampagne der Kinos mit genau diesen Infos. Meine Freunde reagierien immer zunächst erstaunt bis ungläubig, wenn ich versuche, ihnen weiszumachen, dass Kinos sicher sind.

So ein Spike Lee hilft auch nicht...

https://www.indiewire.com/2020/05/spike ... 202234071/

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Montag 19. Oktober 2020, 23:39

Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Montag 19. Oktober 2020, 23:42

Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Also darauf wollte ich hinaus. Bier... mit Strohhalm...

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3007
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 19. Oktober 2020, 23:57

Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4873
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:10

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:57
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?
Alles eine Sache der Eigenverantwortlichkeit. :D

In Italien habe ich beispielsweise jetzt festgestellt, dass das Tragen der Maske - auch in der Öffentlichkeit im Park, wenn du alleine durch die Gegend spazierst - zu mindestens 99% vorbildlich eingehalten wird. bestenfalls rutscht in einem von 100 Fällen die Maske mal unter die Nase. In Deutschland hingegen...
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3007
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:28

student a.d. hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:10
Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:57
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?
Alles eine Sache der Eigenverantwortlichkeit. :D

In Italien habe ich beispielsweise jetzt festgestellt, dass das Tragen der Maske - auch in der Öffentlichkeit im Park, wenn du alleine durch die Gegend spazierst - zu mindestens 99% vorbildlich eingehalten wird. bestenfalls rutscht in einem von 100 Fällen die Maske mal unter die Nase. In Deutschland hingegen...
Ja, den Punkt verstehe ich.

Und die Behörden wissen auch, dass die Mehrheit sich beugt und dann auch brav im Kinosaal die Maske aufhaben wird.
Nur wünsche ich mir generell mehr Transparenz, was man mit der Maske während der Kinovorstellung erreichen will?
Noch weniger als die 0 Infektionen, die bislang auf Kinobesuche zurückzuführen sind?

Wenn es Orte gibt, die aufgrund ihrer Gegebenheiten (regelmäßiger Luftaustauch, großer Raum, hohe Decken, kaum Gespräche) mit der reinen Abstandsregel (in den meisten Sälen sind es ja sogar mehr als 1,5 Meter bis zur Mund-Nasen-Partie des Nächsten) auskommen, muss man dort doch nicht noch eine Sicherheitsstufe obendrauf legen.

Wie gesagt: wenn die ersten Spreader-Events im Kino ans Tageslicht kommen, bin ich der erste, der sagen würde: "Okay, mit Maske ist vielleicht doch besser."

Aber wir sind an einem Punkt, wo man funktionierende Konzepte auch mal anerkennen muss - seitens der Politik.

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:35

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:57
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?
Genau, die Geräte sind bestimmt schon unterwegs und werden morgen pünktlich geliefert. :D

Die Realität wird so aussehen, dass Einlassmitarbeiter angewiesen sind mindestens 2-3 Mal pro Vorstellung im Saal zu prüfen, ob die Masken getragen werden. Und ich würde gerne mal wissen, wie viele Menschen direkt nachdem man wieder raus ist, die Maske wieder abnehmen. Sicherlich so einige. Und das Bier mit dem Strohhalm trinken, wird auch kein Mensch...
Nimmt jemand die Maske nach einer bereits ausgesprochenen Verwarnung doch wieder ab, sind wir angewiesen die Gäste des Hauses zu verweisen...

Am allermeisten freue ich mich aber auf das Unverständnis der Gäste, dass sie wider Erwarten kein Popcorn oder Nachos bekommen, wo man jedem einzelnen etwas erklären muss, was man selbst nicht verstehen kann... -.-

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:38

Invincible1958 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:28
student a.d. hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:10
Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:57
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?
Alles eine Sache der Eigenverantwortlichkeit. :D

In Italien habe ich beispielsweise jetzt festgestellt, dass das Tragen der Maske - auch in der Öffentlichkeit im Park, wenn du alleine durch die Gegend spazierst - zu mindestens 99% vorbildlich eingehalten wird. bestenfalls rutscht in einem von 100 Fällen die Maske mal unter die Nase. In Deutschland hingegen...
Ja, den Punkt verstehe ich.

Und die Behörden wissen auch, dass die Mehrheit sich beugt und dann auch brav im Kinosaal die Maske aufhaben wird.
Nur wünsche ich mir generell mehr Transparenz, was man mit der Maske während der Kinovorstellung erreichen will?
Noch weniger als die 0 Infektionen, die bislang auf Kinobesuche zurückzuführen sind?

Wenn es Orte gibt, die aufgrund ihrer Gegebenheiten (regelmäßiger Luftaustauch, großer Raum, hohe Decken, kaum Gespräche) mit der reinen Abstandsregel (in den meisten Sälen sind es ja sogar mehr als 1,5 Meter bis zur Mund-Nasen-Partie des Nächsten) auskommen, muss man dort doch nicht noch eine Sicherheitsstufe obendrauf legen.

Wie gesagt: wenn die ersten Spreader-Events im Kino ans Tageslicht kommen, bin ich der erste, der sagen würde: "Okay, mit Maske ist vielleicht doch besser."

Aber wir sind an einem Punkt, wo man funktionierende Konzepte auch mal anerkennen muss - seitens der Politik.
Ich sage es mal so. Ich halte mich für einen intelligentzen, gut informierten und im Zweifel vorsichtigen Menschen. Aber ich halte mich nicht an die Regeln, weil sie Regeln sind, sondern weil ich daran auch glaube. D.h., dass wenn ich außer Sichtweite bin, ich im Kinosaal die Maske auch nicht trage. Und erst Recht nicht, wenn ich alleine im Kinosaal bin, was zuletzt wieder mal vorgekommen ist. Da ich aber keine Lust auf Diskussionen habe und auch nicht will, dass sich jemand meinetwegen unsicher fühlt, lasse ich die Maske an, wenn jemand neben mir sitzt oder es sonst irgendjemand sehen kann.

Ich trage auch draußen in den neu designierten Masken-Zonen nur höchstens in einem Drittel der Fälle die Maske, und das vor allem, weil meine aktuelle Maske auch schön warm hält. Sinnvoll finde ich das nicht.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:40

Simon hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:35
Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:57
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:39
Arthur A. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:32
Simon hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:40
Bei uns in Siegen ist es nun auch soweit. Seit heute knapp über 35/100.000 in 7 Tagen; Konsequenz: ab morgen Maskenpflicht im Saal. Und die Frage aller Fragen endet in einem faulen Kompromiss: Essen darf nicht mehr verkauft werden, nur Getränke, die mit Strohalm unter der Maske durch getrunken werden dürfen.

Auch Bier...?
Wahrscheinlich schon. Aber mit Hinweis, dass mit Strohhalm getrunken werden muss.. ^^
Und da sind wir schon wieder bei der Frage aller Fragen:

Sitzen bei jeder Vorstellung im Saal vorne Leute mit Nachtsichtgeräten und kontrollieren, dass auch niemand schummelt?
Genau, die Geräte sind bestimmt schon unterwegs und werden morgen pünktlich geliefert. :D

Die Realität wird so aussehen, dass Einlassmitarbeiter angewiesen sind mindestens 2-3 Mal pro Vorstellung im Saal zu prüfen, ob die Masken getragen werden. Und ich würde gerne mal wissen, wie viele Menschen direkt nachdem man wieder raus ist, die Maske wieder abnehmen. Sicherlich so einige. Und das Bier mit dem Strohhalm trinken, wird auch kein Mensch...
Nimmt jemand die Maske nach einer bereits ausgesprochenen Verwarnung doch wieder ab, sind wir angewiesen die Gäste des Hauses zu verweisen...

Am allermeisten freue ich mich aber auf das Unverständnis der Gäste, dass sie wider Erwarten kein Popcorn oder Nachos bekommen, wo man jedem einzelnen etwas erklären muss, was man selbst nicht verstehen kann... -.-
So sieht die Realität nicht aus. Ich bin jeden Tag im Kino. Nein, wirklich, buchstäblich jeden Tag (in den letzten vier Wochen hatte ich nur zwei kinofreie Tage). Dabei war ich in bestimmt 7-8 verschiedenen Kinos in der Zeit. Und niemand läuft rum und kontrolliert, ob wer die Maske anhat. Aber 95% der Leute, die nicht gerade etwas konsumieren, halten sich daran.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:43

Wenn morgen noch gesagt wird, dass man sich beim Verlassen des Hauses am ganzen Körper mit Desinfektionsmittel einreiben und eine Ingwerknolle im Mund tragen muss, aber nur zwischen 19:30 und 22:30 und an Wochenenden, würde ich das auch nicht tun. :lol: Ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass Epidemiologen und Virologen die Maskenpflicht im Freien stark befürworten oder anraten. Im Sommer schon meinte Drosten, dass man in der Außen-Gastro nicht einmal die 1,5 Meter Abstand braucht, weil die freie Luft es viel sicherer macht.

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:47

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:40
So sieht die Realität nicht aus. Ich bin jeden Tag im Kino. Nein, wirklich, buchstäblich jeden Tag (in den letzten vier Wochen hatte ich nur zwei kinofreie Tage). Dabei war ich in bestimmt 7-8 verschiedenen Kinos in der Zeit. Und niemand läuft rum und kontrolliert, ob wer die Maske anhat. Aber 95% der Leute, die nicht gerade etwas konsumieren, halten sich daran.
Bin gespannt, ob das bei uns auch so sein wird. Wäre da jetzt eher von weniger Akzeptanz ausgegangen, aber ich hoffe mal das Gegenteil... Kontrollieren werden wir leider müssen, da unsere Theaterleitung darauf besteht und das Ordnungsamt auch regelmäßig vorbeischaut und auch bereits einmal eine Verwarnung ausgesprochen hat, weil sich ein Gast dort wegen irgendwas beschwert hatte...

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 01:00

Simon hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:47
Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 00:40
So sieht die Realität nicht aus. Ich bin jeden Tag im Kino. Nein, wirklich, buchstäblich jeden Tag (in den letzten vier Wochen hatte ich nur zwei kinofreie Tage). Dabei war ich in bestimmt 7-8 verschiedenen Kinos in der Zeit. Und niemand läuft rum und kontrolliert, ob wer die Maske anhat. Aber 95% der Leute, die nicht gerade etwas konsumieren, halten sich daran.
Bin gespannt, ob das bei uns auch so sein wird. Wäre da jetzt eher von weniger Akzeptanz ausgegangen, aber ich hoffe mal das Gegenteil... Kontrollieren werden wir leider müssen, da unsere Theaterleitung darauf besteht und das Ordnungsamt auch regelmäßig vorbeischaut und auch bereits einmal eine Verwarnung ausgesprochen hat, weil sich ein Gast dort wegen irgendwas beschwert hatte...
Jeder kann sich beschweren, ohne Nachweise sollte das nichts bedeuten. Vielleicht mag ich den Kinobetreiber nicht und erzähle dann dem Ordnungsamt irgendnen Scheiß...

Also in allen Kinos in Bonn und in Köln wird beim Einlass einfach darauf hingewiesen, dass Maskenpflicht besteht. Und Leute halten sich daran. Es gibt aber ein natürliches Auswahlkriterium bei meinen Kinobesuchen trotz meiner Frequenz - ich gehe nur in OV- und OmU-Vorstellungen (außer deutsche Filme natürlich) und diese selektieren erfahrungsgemäß das gebildetere/Intelligentere/regelkonformere Publikum vor. In einer deutschsprachigen 20-Uhr-Vorstellung von Follow Me oder Greenland könnte es natürlich anders aussehen, wenn irgendwelche Assis drin sitzen. :lol:

Simon
Fan
Fan
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 8. November 2019, 17:18

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Simon » Dienstag 20. Oktober 2020, 01:02

So siehts leider aus. Selbst im Foyer müssen wir täglich Gäste drauf hinweisen und nicht selten wird gemotzt oder angefangen zu diskutieren... daher mein Pessimismus, was das Befolgen der Regel im Saal betrifft.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 01:10

Zum tatsächlichen Thema Box-Office... Ich finde die Performance von Unhinged eigentlich ziemlich gut in Anbetracht aller Umstände:

https://www.boxofficemojo.com/release/r ... l_tab#tabs

$20 Mio in Nordamerika, knapp $40 Mio weltweit bisher. So ein Film hätte ohne Corona zumindest in den USA vermutlich nicht erheblich viel besser abgeschnitten. Es sind bislang immerhin 40% des Box-Office von Tenet in Nordamerika, und das natürlich ohne IMAX-Zuschlag.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4781
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Dienstag 20. Oktober 2020, 01:41

student a.d. hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 23:10

Sehe ich nur zum Teil so.

1. Der eingeschlagene Weg - Vor allem Anfang war für alle die Situation neu, sodass es vollkommen normal ist, dass man nicht immer richtige Entscheidungen getroffen hat. Die Leute dafür aber im negativen Sinne dafür verantwortlich zu machen halte ich jedoch für falsch. Denn wer weiß was man selbst für Entscheidungen getroffen hätte, wäre man in der entscheidenden Position gewesen.

2. Inkonsequentes Handeln - du meinst vermutlich, dass die Entscheidungen inkonsequent seien und nicht zu einander passen. Nicht vergessen darf man aber auch, dass wir Bürger selbst immer wieder inkonsequent handeln und durch wenig beherrschtes handeln uns die Suppe zum Teil selbst einbrocken.
Zu Punkt 1.

Sobald das Virus China verlässt und allerspätestens wenn es in Europa eingetroffen ist alle Außengrenzen dicht, abgesehen von Fracht sämtliche Flüge streichen und den Personenflugverkehr still legen. Feiern, Hochzeiten verboten. Masken. Shutdown oder Lockdown ist dann nicht unbedingt nötig wie in China.
Aber die sorge ist ja groß von wegen falscher Alarm, oh was blamieren wir uns wenn sich diese Aktionen als vollkommen übertrieben heraus gestellt hätten, vom Wirtschaftlichen Schaden ganz abgesehen der im vergleich zum jetzt zum weglachen gewesen wäre. Sagte ja schon einmal, es ist wie in alten Katastrophenfilmen wo Glaubwürdigkeit in verbundenheit mit Wiederwahl im Fokus steht.

Punkt 2.

25 oh der Inzidenzwert ist bei über 35 jetzt nur noch so und soviele Personen, NEIN GARKEINE MEHR !
Selbst Privat nur Familienmitglieder, keine Partys, hochzeiten usw.
Man zögert es doch nur in die länge wenn man nicht mit dem Vorschlaghammer auf den Tisch haut. In Punkto Disziplin können wir von den Chinesen lernen, zumindest in der heutigen zeit.

Wer mutwillig dagegen verstößt verliert halt einen Monatslohn, das dürfte schmerzen genug verursachen.

Es gibt soviele Punkte wo man in diesem Land knüppelhart durchgreifen müsste, wer mit Handy am Steuer erwischt wird und einen Unfall mit toten verursacht bekommt neben der Haftstrafe von min. 20 Jahren ein Lebenslanges Verbot zum Führer eines Fahrzeugs, mit anderen Worten der Lappen ist bis zum tod weg und wie derjenige seine wegstrecke zum 100 km etfernten Arbeitsplatz zurücklegt, falls er noch einen Job bekommt, geht mir gepflegt am arsch vorbei. Umschulen fertig.
Dasselbe ist es mit Gaffen wofür gern das Handy benutzt wird. 3 mon. knast, wer direkt draufhält dasselbe in Jahren und wer den Einsatz dadurch behindert 10 Jahre.

Wenn ich das zu entscheiden hätte würde es nichts, absolut nichts mehr zu lachen geben !

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 550
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 20. Oktober 2020, 01:55

Möchtest du bei uns Gefängnisverhältnisse wie in den USA? :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste