In 80 Tagen um die Welt (2021)

Antworten
Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5526
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

In 80 Tagen um die Welt (2021)

Beitrag von Lativ » Freitag 24. Dezember 2021, 15:38

Am 21./22. und 23. Dezember Feierte die Deutsch-Britische-Französische-Italienische Neuverfilmung von 'In 80 Tagen um die Welt' Free TV Premiere, eine Europäische Gemeinschafts Produktion.

Der Cast besteht u.a. aus dem Briten 'David Tennant' als Phileas Fogg, 'dem Franzosen 'Ibrahim Koma' als Jean Passepartout und der aus Hamburg stammenden Deutschen 'Leonie Benesch' als Abigail Fix Fortescue.

Die Titelmusik stammt von 'Hans Zimmer' und 'Christian Lundberg'.

Regie führt 'Steve Barron' der sich auf Geschichts Stoffe Spezialisiert hat so u.a. 'Die Legende von Pinnochio', 'Merlin' oder 'Arabian Nights'.




Normalerweise bin ich von Serien mit Fortlaufender Handlung kein besonders großer Fan da sie oftmals Jahrelange Aufmerksamkeit bedürfen und sich irgendwann die Frage stellt ob sie aus Liebe zum Produkt oder nur noch des Umsatzes wegen fortgeführt werden.
Aber nachdem mir schon im Frühjahr 'Chernobyl' sehr gut gefallen hat und auch hier keine Enttäuschung eintrat finde ich zunehmend gefallen an Miniserien als Alternative.

Zwar weicht die Neuverfilmung für meinen Geschmack teilweise von den bekannten Serien/Film vorlagen ab, so etwa wird Phileas Fogg hier als von Selbstzweifeln belastete Figur dargestellt der Feigheit unterstellt wird aber das macht die Serie keinen deut schlechter, im Gegenteil, die Figur erhält Persönlichkeit.
Insgesamt wurde das ganze sehr Professionell Umgesetzt, sowohl bei der Wahl des Cast als auch die Sets, effekte und Locations. Von der ersten bis zur letzten Folge, an der Zahl 8, habe ich mich sehr gut Unterhalten gefühlt was Überraschenderweise nicht nur an den Exotischen Reisezielen lag sondern den Konflikten zwischen den Figuren und ihrer Vergangenheit die sie mit sich tragen im Gepäck.

Ich freue mich sehr auf die Vorab schon angekündigte Zweite Staffel in der es nehme ich an zum Mittelpunkt der Erde geht.

Note: 9,0/10

Was sehr schade ist, ist die tatsache das die Serie nicht noch 3-4 Folgen länger lief und noch mehr Kulturen vorgestellt wurden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste